Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Sattelzug kommt von der Straße ab und stürzt um - langwierige Bergung führt zu erheblichen Verkehrsbehinderungen

Stade (ots) - Am heutigen Vormittag ist gegen 10:30 h auf der Kreisstraße 26 zwischen Dammhausen und der ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

24.04.2019 – 07:50

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Ungewöhnliche Parkposition in Büdingen ++ aufeinander geschoben bei Rosbach ++ Mountainbike in Bad Nauheim geklaut ++ Rollerfahrer in Bad Vilbel übersehen ++ Portemonnaie gestohlen ++ u.a.

POL-WE: Ungewöhnliche Parkposition in Büdingen ++ aufeinander geschoben bei Rosbach ++ Mountainbike in Bad Nauheim geklaut ++ Rollerfahrer in Bad Vilbel übersehen ++ Portemonnaie gestohlen ++ u.a.
  • Bild-Infos
  • Download

Friedberg (ots)

Wer klaute das Mountainbike?

Bad Nauheim: Am Ostermontag entwendete ein Dieb im Eleonorenring ein schwarz-graues Cube Attention SL Mountainbike im Wert von 900 Euro. Gegenüber der Bonifatiuskirche stand das Fahrrad und war mit einem Schloss gesichert, was den Dieb offenbar nicht von seiner Tat abhielt. Zwischen 15 und 21 Uhr wechselte das Zweirad ungewollt den Besitzer. Um Hinweise auf den Verbleib bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Rollerfahrer übersehen

Bad Vilbel: Aus Karben kommend fuhr ein 47-jähriger Rollerfahrer aus Frankfurt am Dienstagnachmittag mit seinem motorisierten Zweirad in der Friedberger Straße in Dortelweil in den Kreisverkehr ein. Von der Theodor-Heuss-Straße kommend fuhr eine 44-jährige Frankfurterin mit ihrem Skoda ebenfalls gegen 15.30 Uhr in den Kreisverkehr ein, übersah vermutlich den Rollerfahrer und stieß mit diesem zusammen. Der Rollerfahrer stürzte und zog sich leichte Verletzungen zu.

*

Ungewöhnliche Parksituation und einige Straftaten

Büdingen: Dass da etwas nicht stimmen konnte, merkte ein Passant in der Düdelsheimer Straße am Ortsausgang von Büdingen heute Morgen sehr schnell, als er um 05 Uhr einen Polo schräg auf zwei anderen Autos "parkend" sah. Er verständigte die Polizei, die nach und nach die ungewöhnliche Parkposition aufklärte. Es stellte sich heraus, dass der Polo nur durch einen Unfall in die Situation geraten sein konnte. Auf der Bundessstraße 457 von Büdingen in Richtung Büches fahrend, verlor der Fahrer offenbar kurz vor dem Ortsausgang die Kontrolle über den PKW, kam nach links von der Fahrbahn ab auf den angrenzenden Radweg, prallte gegen eine Schutzplanke, schleuderte mit seinem PKW über den Weg und kam schließlich auf einem tiefer liegenden Parkplatz auf den geparkten Autos zum Stehen. Nach dem Unfall machte sich der Fahrzeugführer davon und nahm dabei auch die Kennzeichen seines Autos mit, wohl in der Hoffnung so nicht so schnell ermittelt werden zu können. Da hatte er jedoch zu kurz gedacht. Schnell kamen die Polizisten auf den Halter des Fahrzeuges und hatten damit einen Namen vor sich, den sie bereits vom Abend zuvor kannten. Der 24-jährige Fahrzeughalter aus Büdingen war bereits gegen 22.50 Uhr in der Bahnhofstraße aufgefallen, als er mit einem Holzkeil ein geparktes Auto beschädigte. Die Polizei nahm als die Fahndung nach dem Mann auf, der nun als Fahrer des verunfallten Polos in Betracht kam und hatte schnell Erfolg. Gegen 06 Uhr konnte der 24-Jährige mit einer halbleeren Schnapsflasche in der Hand in der Innenstadt von Büdingen angetroffen werden und musste die Beamten zur Dienststelle begleiten. Deutlich unter Alkoholeinfluss stehend, folgte eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheins. Nun wird nicht nur wegen der Sachbeschädigung am Dienstagabend, sondern auch wegen der Trunkenheit im Straßenverkehr, der Unfallflucht und dem Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ermittelt, da für den Polo vermutlich kein Versicherungsschutz mehr besteht. Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 8500 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, sucht Zeugen des Unfalls und bittet um weitere Hinweise.

*

Reifen geklaut

Florstadt: Auf einem Gewerbegrundstück In der Grobach machten sich Diebe zwischen Ostersonntag, 21.30 Uhr, und Ostermontag, 10 Uhr, zu schaffen. Sie bogen einen Zaun auf, öffneten gewaltsam einen Baucontainer und entwendeten daraus vier Sätze Reifen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Portemonnaie beim Einkauf gestohlen

Friedberg: Ein Diebespärchen entwendete am Dienstagmorgen, gegen 09 Uhr, das Portemonnaie einer 25-Jährigen Reichselsheimerin im C&A auf der Kaiserstraße. Das Pärchen nahm die kurz unbeaufsichtigt gelassene Handtasche der Reichelsheimerin an sich und nahm im Schutz der Kleiderständer das Portemonnaie heraus. Mit diesem konnten die Diebe die Flucht ergreifen. Mann und Frau werden als etwa 50 Jahre alt, 1.60m groß und dicklich beschrieben. Er hatte kurze blonde Haare und trug einen grauen Jogginganzug. Sie hatte lange dunkle Haare, trug ein helles Oberteil und einen dunklen Rucksack, außerdem eine lilafarbene Sonnenbrille. Um Hinweise auf das Pärchen bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Aufeinander geschoben

Rosbach: Von der Autobahn 5 kommend in Richtung Friedberg fuhr eine 26-jährige Frankfurterin am Dienstagnachmittag, gegen 16.30 Uhr, mit ihrem VW. In Höhe des Beinhardshofs wollte sie einen auf der linken Spur fahrenden LKW rechts überholen und fuhr dabei auf den Audi eines 53-jährigen Wölfersheimer auf, der auch auf der rechten Spur unterwegs war. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf den vorausfahrenden Kleintransporter eines 25-jährigen Grebenhainers geschoben. Die Frankfurterin verletzte sich bei dem Unfall leicht. Audi und VW mussten abgeschleppt werden.

*

Farbschmierereien in Unterführung

Rosbach: In der Unterführung der Bundesstraße 455 in der Bahnhofstraße in Ober-Rosbach schmierten Unbekannte mit schwarzer und blauer Farbe. Ein Hakenkreuz und ein angewinkelter Arm sind dort beispielsweise zu sehen. Am 04. April konnte die Schmiererei erstmals festgestellt werden, wann sie entstand ist unklar. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, entgegen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell