Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Kradfahrer schwer verletzt - Velbert - 1905101

Mettmann (ots) - Am Freitagmittag des 17.05.2019 gegen 13:30 Uhr befuhr ein 60 jähriger Velberter mit seiner ...

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

23.04.2019 – 12:04

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Mülltonnen, Hütte und Waldboden brannten ++ Motorradfahrer kollidierte mit Reh ++ Betrunkener schleuderte gegen Baum ++ Einbruch in Weinlager ++ Briefkasten zerstört ++ totes Schaf ++ u.a.

Friedberg (ots)

Brand in Kleingartenanlage

Altenstadt: Am Montagabend entdeckte ein Altenstädter bei seinem Spaziergang gegen 21.30 Uhr Rauch aus seiner Kleingartenparzelle an der Hanauer Straße aufsteigen. Der Ursache auf den Grund gehend bemerkte er, dass eine zur Kapelle ausgebaute Hütte auf seinem Gelände brannte. Auch die alarmierte Feuerwehr konnte diese Kapelle nicht mehr retten, sie brannte völlig ab. Es entstand ein Schaden von rund 2500 Euro. Die Ursache des Brandes ist noch unbekannt. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Einbruch in Weinlager

Bad Nauheim: Beute im Wert von rund 1600 Euro konnten Diebe machen, die zwischen 20 Uhr am Donnerstag und 09 Uhr am Freitag in einen Weinhandel in der Dieselstraße einbrachen. Die Täter hebelten die Tür zum Lagerraum auf und konnten so an ihre Beute in Form von Alkohol gelangen. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Einbruchversuch in Reihenhaus

Bad Vilbel: Mit rund 2000 Euro richteten Einbrecher am Gründonnerstag in der Heinrich-Heine-Straße reichlich Schaden an einem Reihenhaus an. In das Haus selbst gelangten die Täter jedoch nicht. Zwischen 10 und 14.15 Uhr versuchten die Einbrecher die Hauseingangstür aufzuhebeln und machten sich auch an einer Terrassentür zu schaffen. Beides hielt den Einbruchversuchen stand. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise in diesem Zusammenhang. Wer sein Haus auch vor Einbrechern sichern möchte, dem sei zum einen die Internetseite www.k-einbruch.de empfohlen, zum anderen die kostenlose Beratung der Kriminalpolizeilichen Beraterin Sylvia Jacob, Tel. 06031-601-153.

*

Reichlich Beute an Gartenhütte gemacht

Bad Vilbel: Hinweise zu Dieben, die sich an einer Gartenhütte Am Hainwinkel zu schaffen machten, erbittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0. Zwischen Donnerstag, 18 Uhr, und Samstag, 15.30 Uhr, durchtrennten die Täter den Zaun, um auf das Grundstück zu gelangen. Sie hebelten die Tür zur Gartenhütte auf und entwendeten hochwertige Akkus und Töpfe aus der Hütte. Zudem machten sie sich eine Leiter aus der Hütte zu Nutze, kletterten damit auf das Dach der Hütte und bauten zwei Solar-Panels ab. So beläuft sich der Wert der Beute auf rund 3000 Euro.

*

Betrunkener Fahrer schleudert gegen Baum

Bad Vilbel: Leicht Verletzungen zog sich ein 64-jähriger Karbener am Karfreitag bei einem Unfall zu. Gegen 14.55 Uhr befuhr er mit seinem PKW die Bundesstraße 3 von Frankfurt in Richtung Bad Vilbel. Kurz vor der Ausfahrt Massenheim verlor er die Kontrolle über sein Auto, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und schleuderte gegen einen Baum. Vermutlich kam es infolge einer überhöhten Geschwindigkeit und des beim Fahrer bestehenden Alkoholeinflusses zum Kontrollverlust über den PKW. Ein Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2,4 Promille bei dem Karbener an. Der Führerschein des Karbeners wurde sichergestellt, eine Blutentnahme durchgeführt. Der PKW musste mit einem Totalschaden von rund 20.000 Euro abgeschleppt werden.

*

Audi die Räder gestohlen

Büdingen: Auf dem Außengelände eines Autohändlers Am Kraftenborn in Düdelsheim stand der rote Audi, dessen Räder Diebe zwischen 19.45 Uhr am Donnerstag und 10.30 Uhr am Freitag abmontierten und entwendeten. Die Diebe richteten einen Schaden von rund 2000 Euro an. Hinweise in diesem Zusammenhang nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

*

Waldboden brannte

Butzbach: Ein Kriechbrand im Unterholz des Waldes in der Verlängerung der Abt-Möhler-Straße breitete sich am Donnerstag auf einer Fläche von rund 5000 Quadratmetern aus. Die Feuerwehr konnte den Brand ablöschen, der gegen 16 Uhr entdeckt wurde. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet hierzu um Informationen, da die Brandentstehung noch unklar ist. In der Nähe des Brandortes wurden zwei Jungs im Alter von etwa 14 Jahren mit Mountainbikes gesehen. Sie könnten wichtige Zeugen sein und werden gebeten sich bei der Polizei zu melden.

*

Bier und Wein geklaut

Butzbach: In der Kleingartenanlage Eichgärten am Sportplatz in Fauerbach machte sich ein Dieb zwischen 22 Uhr am Mittwoch und 09 Uhr am Donnerstag an einer Gartenhütte zu schaffen. Gewaltsam öffnete er die Tür und entwendete aus der Hütte ein 5-Liter Fass Bier und drei Flaschen Wein. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Mülltonnen brannten

Florstadt: Hinter einer Garage am Standort der Mülltonnen entstand am Karfreitag auf einem Grundstück in der Bachstraße in Stammheim ein Brand, der gegen 21 Uhr entdeckt wurde. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und löschte den Brand, der vier Mülltonnen und ein Garagenvordach beschädigte. Um Hinweise zur noch unklaren Brandentstehung bittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Graffitis an Turnhalle

Friedberg: In den Farben Gold, Schwarz und Rot brachten Unbekannte irgendwann in den vergangenen Tagen drei Graffitis an der Turnhalle in der Friedberger Straße in Ockstadt an. Am Montagabend, gegen 22.15 Uhr konnten diese erstmals festgestellt werden. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf die Täter. Sie richteten einen Schaden von etwa 200 Euro an.

*

Kia angefahren

Friedberg: Einen Schaden von 2000 Euro richtete ein Verkehrsteilnehmer zwischen 20 Uhr am Sonntag und 08.30 Uhr am Montag an einem schwarzen Kia Sportage an, der in der Friedensstraße abgestellt war. Bei dem Unfallverursacher dürfte es sich um den Fahrer eines E-Klasse Mercedes gehandelt haben, da entsprechende Autoteile an der Unfallstelle zurückblieben. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Unfallverursacher.

*

Kradfahrer nach Rehkollision verletzt

Gedern: Nicht nur Autofahrer können mit Wildtieren, die die Fahrbahn queren, auf Kollisionskurs geraten. Gerade für Zweiradfahrer stellt eine solche Begegnung eine erhebliche Gefahr da. Ein 25-jähriger Motorradfahrer aus Heinrichsthal machte am Gründonnerstag, gegen 21.05 Uhr, auf der Bundesstraße 275 zwischen Gedern und Grebenhain eine unliebsame Begegnung mit einem Reh, welches plötzlich über die Fahrbahn lief. Er stieß mit dem Tier zusammen und stürzte. Das Reh überlebte den Unfall nicht. Der 25-Jährige verletzte sich leicht und kam zur Behandlung ins Krankenhaus. Sein Motorrad musste mit einem Schaden von rund 2000 Euro abgeschleppt werden.

*

Brand in Stockheim

Glauburg: In der Vordergasse bemerkten Anwohner am Sonntagnachmittag, gegen 16 Uhr, den Brand im Bereich der Mülltonnen. Der im Innenhof auf dem Grundstück gelegene Lagerplatz ist von Mauern umgrenzt, so dass das Feuer auf diesen Platz beschränkt blieb. Mülltonnen, Gartendeko und weitere Kleinteile fielen dem Brand zum Opfer. Es entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Die Brandentstehung ist noch unklar. Hinweise hierzu nimmt die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, entgegen.

*

Betrunken unterwegs

Hirzenhain: Nach einer Verkehrskontrolle am Donnerstagabend, gegen 20 Uhr, in Hirzenhain musste ein 21-jähriger Hirzenhainer die Polizisten zur Blutentnahme begleiten. Ein Atemalkoholtest bei dem Autofahrer ergab einen Wert von über 1,2 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt.

*

Briefe zerstört

Limeshain: Vermutlich einen Feuerwerkskörper warfen Unbekannte zwischen 08 Uhr am Donnerstag und 12 Uhr am Samstag in einen Briefkasten der Post in der Lindheimer Straße in Hainchen. Der Briefkasten wurde dadurch aufgesprengt, darin befindliche Briefe verbrannten restlos. Wer also den Briefkasten nutzte, wird seine Post vermutlich neu schreiben müssen. Hinweise auf die Täter, die einen Schaden von etwa 300 Euro anrichteten, erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Waldbrand bei Borsdorf

Nidda: Ein privat unterwegs befindlicher Feuerwehrmann entdeckte gegen 13.35 Uhr am Ostermontag in einem Waldstück bei Borsdorf einen Brand. Mehrere Feuerwehren kamen in der Folge zum Einsatz, um diesen zu löschen. Etwa 125qm Wald wurden durch das Feuer in Mitleidenschaft gezogen. Wie es zum Brand kam, ist noch unklar. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Nidda, Tel. 06043-984-707.

*

Totes Schaf

Ober-Mörlen: Von einer Schafweide unterhalb von Maiberg entwendeten Diebe zwischen Sonntagmorgen, 09 Uhr, und Montagabend, 19 Uhr, ein Schaf. Der Tierhalter aus Ober-Mörlen fand das weibliche Tier der Rasse "Gotlandschaf" in einiger Entfernung zur Weide tot auf. Die Täter hatten ihm das Fell abgezogen. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, nimmt Hinweise in diesem Zusammenhang entgegen.

*

Osterkrone beschädigt

Ortenberg: Irgendwann zwischen 20 Uhr am Samstag und 08.15 Uhr am Ostersonntag müssen die Randalierer am Werk gewesen sein, die es auf die Osterkrone am Brunnen vor der Kirche Im Bleichetal in Bergheim abgesehen hatten. Die Täter nahmen die Krone vom Brunnen und warfen sie in den angrenzenden Bach. Der entstandene Sachschaden von etwa 200 Euro ist das eine, die zerstörte Arbeit und damit der ideelle Wert der Osterkrone wiegen deutlich schwerer. Hinweise auf die Zerstörer erbittet die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0.

*

Wohnmobil-Tür geklaut

Ranstadt: Indem sie ein Fenster aufhebelten, gelangten Diebe in ein Wohnmobil, welches in der Industriestraße abgestellt war. Zwischen 16 Uhr am Gründonnerstag und 10 Uhr am Samstag müssen die Täter am Werk gewesen sein. Sie hebelten auch die Tür des Wohnmobils aus der Verankerung und entwendeten diese. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise in diesem Fall. Es entstand ein Schaden von rund 1500 Euro.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell