Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

04.02.2019 – 15:54

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Unfälle und Unfallfluchten in der Wetterau

Friedberg (ots)

Unfälle und Unfallfluchten in der Wetterau

Friedberg: Am Samstag gegen 9.30 Uhr kam es in der Frankfurter Straße zu einem Unfall. Ein 33-Jähriger aus Wöllstadt fuhr mit seinem Hyundai i10 aus einer Hofeinfahrt und wollte nach links abbiegen. Dabei übersah offenbar einen 27-jährigen Wölfersheimer, der mit seinem VW Polo in Richtung Innenstadt fuhr. Beim Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge, erlitt der Polo-Fahrer Verletzungen an einer Hand. Diese bedurften der ambulanten Behandlung durch die Besatzung eines alarmierten Rettungswagens. Der Polo wies Beschädigungen am rechten vorderen Kotflügel auf und musste abgeschleppt werden. Der Hyundai des Unfallverursachers trug einen Schaden an der Stoßstange im Wert von ca. 500 Euro davon. Der Hyundai-Fahrer blieb unverletzt.

Friedberg: Den Außenspiegel eines schwarzen Skoda Octavia fuhr ein anderer Verkehrsteilnehmer in der Zeit zwischen Sonntag 22.30 Uhr und Montag 01.30 Uhr ab. Der Skoda parkte in der Breslauer Straße. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallverursacher davon und beging damit Unfallflucht. Er ließ einen Schaden am Skoda von etwa 500 Euro zurück. Hinweise nimmt die Polizei in Friedberg, Tel.: 06031/601-0 entgegen.

Wölfersheim: In der Södelerstraße kam am Samstag um kurz vor 2 Uhr der Fahrer eines schwarzen VW nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei stieß er mit seinem Golf gegen einen am Fahrbahnrand geparkten weißen Kia, streifte diesen, setzte seine Fahrt in Richtung Melbach jedoch unbeirrt fort. Zeugen des Vorfalls informierten die Polizei und vermuteten, dass der Unfallverursacher mit seinem erheblich beschädigten Auto nicht weit kommen werde, da dies "arg gekratzt und gescheppert" habe. Tatsächlich stellte der 33-jährige Wetterauer seinen ramponierten Golf am Kirchplatz ab und erschien zu Fuß wieder an der Unfallstelle. Die eingetroffene Polizeistreife stellte Alkoholgeruch bei dem Mann fest und ließ ihn pusten. Der Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille, weshalb er die Ordnungshüter auf die Dienststelle begleiten musste. Sein Führerschein ist sichergestellt. Der Schaden beläuft sich am Golf auf etwa 3000 Euro, am Kia auf ca. 5000 Euro.

Ortenberg: Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit geriet der 3er-BMW eines 18-Jährigen Büdingers am Sonntag gegen 23.15 Uhr außer Kontrolle. Als das Fahrzeug aus Richtung Büches kommend von der Bahnhofstraße nach rechts in die Bleichstraße einbiegen wollte, kam es nach links von der Straße ab und prallte in eine Mauer auf der anderen Straßenseite. Beim Aufprall blieb der Fahrer unverletzt. Eine 17-jährige und ein 18-jähriger Mitfahrer aus dem Wetteraukreis verletzten sich beim Aufprall schwer und mussten nach Büdingen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Ein Abscheppdienst kümmerte sich um den total beschädigten BMW. Da das Fahrzeug Flüssigkeit verlor, rückte die Feuerwehr Bleichenbach zum Abstreuen aus. Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 in Verbindung zu setzen.

Büdingen: Einem am Straßenrand der Bahnhofstraße geparkten Hyundai Tucson fuhr ein flüchtiger Verkehrsteilnehmer am Sonntag den linken Außenspiegel ab. Dabei richtete er einen Schaden von etwa 300 Euro an. Der Unfall geschah in der Zeit zwischen 20 Uhr und 21.40 Uhr. Offenbar handelt es sich bei dem Flüchtigen Verkehrsteilnehmer nicht um einen Tatortfan. Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Büdingen, Tel.: 06042/9648-0 in Verbindung zu setzen.

Corina Weisbrod

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: pressestelle-wetterau.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell