Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

01.02.2019 – 11:30

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-WE: Wölfersheimerin in Dorheim überfallen ++ Brandmeldeanlage in Bad Vilbel ausgelöst ++ Auseinandersetzung in Lißberg ++ Einbruch in Kunstgalerie Bad Nauheim ++ u.a.

Friedberg (ots)

Einbruch in Kunstgalerie

Bad Nauheim: Ein Fenster schlugen Einbrecher ein, um in die Büroräume der Kunstgalerie in der Trinkkuranlage im Ernst-Ludwig-Ring zu gelangen. Sie durchsuchten diverse Schränke und Behältnisse, deren Inhalt sie auf dem Boden entleerten. In den Ausstellungsräumen veränderten die Täter nichts. Einen Beamer und einen Werkzeugkasten entwendeten die Täter, zu denen die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, um Hinweise bittet. Zwischen 19 Uhr am Mittwoch und 14 Uhr am Donnerstag müssen die Täter am Werk gewesen sein.

*

Weitere Zeugen gesucht

Bad Nauheim: Im Kreuzungsbereich Nördlicher Park / Auguste-Viktoria-Straße stießen am 18. Januar, gegen 17 Uhr, ein 22-jähriger Fahrradfahrer aus Friedberg und ein PKW-Fahrer zusammen. Der Fahrradfahrer schleuderte zu Boden und verletzte sich dabei leicht. Der Autofahrer blieb zunächst vor Ort, fuhr dann aber einfach davon, ohne seine Personalien zu hinterlassen. Die später informierte Polizei stellte bei den Ermittlungen fest, dass mehrere Personen dem Radfahrer nach dem Unfall zu Hilfe kamen. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet sie und weitere Zeugen des Unfalls, sich zu melden.

*

Unfall bei Gronau

Bad Vilbel: Von der Landstraße 3008 nach links auf die Bundesstraße 521 bog eine 81-jährige Autofahrerin aus Nidderau am Donnerstag, gegen 21.30 Uhr mit ihrem PKW ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem PKW eines 46-Jährigen aus Nidderau. An beiden Fahrzeugen entstand dabei mit rund 8000 Euro erheblicher Schaden. Sie mussten abgeschleppt werden. Die 81-Jährige verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam zur Behandlung ins Krankenhaus.

*

Brandmeldeanlage ausgelöst und ausgerastet

Bad Vilbel: Der 22-jährige Bewohner einer Asylbewerberunterkunft in der Parkstraße löste am Donnerstagabend, gegen 02.20 Uhr, ohne einen erkennbaren Grund, die Brandmeldeanlage der Unterkunft aus. Auf die Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes ging er im Anschluss mit Faustschlägen los und verletzte einen von ihnen leicht im Gesicht. Auch gegenüber der hinzugezogenen Polizei konnte der 22-Jährige seine Aggressivität nicht bändigen. Er versuchte die Beamten zu schlagen und musste unter Einsatz des Reizstoffsprühgerätes festgenommen werden, wobei sich ein Polizist leicht an der Hand verletzte. Der alkoholisierte Asylbewerber, der die Polizisten zudem fortwährend beleidigte, kam zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam. Der leicht verletzte 35-jährige Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes kam zur Behandlung in ein Krankenhaus. Gegen den Asylbewerber wird unter anderem wegen Körperverletzung und dem Missbrauch von Notrufen ermittelt.

*

Wölfersheimerin überfallen

Friedberg: Zu einem Vorfall in der Wetteraustraße in Dorheim am Donnerstagabend sucht die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, Zeugen.

Eine 43-jährige Wölfersheimerin ging gegen 20.25 Uhr vom Bahnhof kommend zu ihrem PKW, der auf dem Parkplatz zwischen Bahnhof und Schule / Sportplatz abgestellt war. Kurz bevor sie ihr Fahrzeug erreichte, zog eine unbekannte Person die Wölfersheimerin von hinten an den Haaren und hielt sie fest. Der Fremde hielt ihr etwas an den Kopf, was einem Revolver ähnlich gewesen sein soll. Ein zweiter Mann kam hinzu und forderte Geld. Die Wölfersheimerin gab dem Fremden ihr Geld und konnte sich dabei befreien und sich in ihren PKW retten. Die beiden Täter flüchteten in Richtung Schule.

Beschrieben werden beide Männer als etwa 18 bis 20 Jahre alt, dunkelhäutig und akzentfrei Deutsch sprechend. Ein Täter war etwa 1.75m groß, wird mit ungepflegtem Gesicht (Bart), dunkler Baseballmütze, dunkler Hose, dunkler Steppjacke und weißen Turnschuhen beschrieben. Der zweite Täter war mit etwa 1.80 m etwas größer, hatte keinen Bart und trug eine dunkle Hose, eine dunkle Kapuzenjacke und weiß-graue Turnschuhe.

Wer Hinweise auf die Männer geben kann oder rund um die Tat etwas beobachten konnte, wird gebeten sich zeitnah mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

*

Auseinandersetzung in Asylbewerber-Unterkunft

Ortenberg: Zwei Streifen der Büdinger Polizei mussten gestern in der Schlossgasse in Lißberg den Streit zwischen zwei Bewohnern der dortigen Asylbewerber-Unterkunft schlichten. Gegen 18.30 Uhr gerieten ein 27-Jähriger und ein 24-Jähriger zunächst in eine verbale Auseinandersetzung, die im weiteren Verlauf zu Schlägen auf den jeweils anderen geführt haben soll. Der 27-Jährige musste aufgrund der erlittenen Verletzungen im Krankenhaus behandelt werden. Gegen beide wird wegen Körperverletzung ermittelt.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell