Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

23.05.2018 – 07:45

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Zwei Verletzte und hoher Schaden - Sicherung vom Schwertransport übersehen

Friedberg (ots)

Autobahn 5: Auf der Autobahn 5, zwischen dem Bad Homburger Kreuz und der Anschlussstelle Friedberg, fuhr ein Schwertransport in der vergangenen Nacht, als der Fahrer gegen 00.45 Uhr einen lauten Schlag am Fahrzeug hörte. Um das Fahrzeug auf mögliche Schäden zu untersuchen, stoppte er den Schwertransport auf dem Standstreifen, da die nahegelegene Nothaltebucht belegt war. Aufgrund der Überbreite ragte der Schwertransport bis auf die rechte Fahrspur, weshalb das zum Schwertransport gehörende Begleitfahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen hielt, um den Transport abzusichern.

Ein 56-jähriger LKW-Fahrer aus Dortmund bemerkte das Hindernis auf der Fahrbahn vermutlich zu spät und prallte auf das Heck des Begleitfahrzeuges, welches durch den Aufprall über die Fahrbahn geschleudert wurde. Der LKW prallte im Weiteren gegen das Heck des Schwertransporters.

Der 44-jährige Fahrer des Begleitfahrzeuges aus dem Kreis Hemeln-Pyrmont wurde bei dem Unfall schwer verletzt und in seinem Fahrzeug eingeklemmt. Er musste von der Feuerwehr befreit werden und kam anschließend zur Behandlung mit dem Rettungswagen in eine Klinik. Der LKW-Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

Das LKW-Gespann und das Begleitfahrzeug mussten mit erheblichen Schäden abgeschleppt werden. Der Schwertransport konnte die Fahrt bis in eine nahegelegene Werkstatt eigenständig fortsetzen. Die geschätzte Schadenssumme liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Aufgrund der Rettungs- und Bergungsarbeiten musste die Autobahn vorübergehend voll gesperrt werden, noch bis 05.30 Uhr am Morgen kam es zu Behinderungen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell