Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau mehr verpassen.

22.05.2018 – 12:21

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau

POL-FB: Reichlich Promille bei Autofahrern festgestellt ++ Vermisster Ortenberger zurück ++ Diebstähle in Gambach ++ Brennendes Motorrad in Butzbach ++ geklaute Fahrräder ++ u.a.

Friedberg (ots)

Bahnhofsuhr beschädigt

Bad Nauheim: Am Samstagabend, gegen 21.15 Uhr, warfen Vandalen einen unbekannten Gegenstand gegen eine Bahnhofsuhr auf dem Gelände der Eisenbahnfreunde Am Goldstein und beschädigten dadurch das Glas der Uhr. Der Schaden beläuft sich auf etwa 500 Euro. Ein Zeuge beobachtet eine Gruppe Jugendlicher, aus deren Reihen der Täter stammen könnte. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um weitere Hinweise in diesem Zusammenhang.

*

Unfallflucht

Bad Nauheim: Einen Schaden von 5000 Euro richtete ein Verkehrsteilnehmer irgendwann zwischen Samstag, 12. Mai, und Samstag, 19. Mai, an einem schwarzen Volvo an, der im Höhenweg am Fahrbahnrand abgestellt war. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den flüchtigen Unfallverursacher.

*

Einbruchversuch in Vereinsheim

Bad Nauheim: Im Kirschgarten in Steinfurth versuchten Diebe zwischen 00.15 und 09.30 Uhr am Pfingstmontag in ein Vereinsheim einzubrechen. Die Täter schoben mehrere Rollläden hoch und hebelten an Fenstern, konnten aber nicht in das Vereinsheim gelangen. Sie richteten jedoch einen Schaden von rund 1000 Euro an. Hinweise in diesem Zusammenhang erbittet die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0.

*

Fahrrad aus dem Keller gestohlen

Bad Vilbel: Einen Wert von etwa 1200 Euro hat das weiße Bills Cross Fahrrad, welches ein Dieb zwischen 15 Uhr am Samstag und 21.15 Uhr am Sonntag aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses entwendete. Der Täter hebelte die Hauseingangstür und eine Kellertür auf, um an das Fahrrad zu gelangen. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise.

*

Beschädigung an Bushaltestelle

Bad Vilbel: Am vergangenen Wochenende, zwischen Freitagnachmittag und Montagnachmittag beschädigten Unbekannte eine Scheibe einer Bushaltestelle in der Homburger Straße. Die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, bittet um Hinweise. Wer verursachte den Schaden von rund 1000 Euro?

*

Täter lösten Alarm aus

Bad Vilbel: In einen Imbisswagen auf dem Gelände eines Bauzentrums in der Zeppelinstraße brachen Diebe in der vergangenen Nacht, gegen 04 Uhr ein. Sie ahnten vermutlich nicht, dass der Wagen mit einer Alarmanlage ausgestattet war. Noch vor Ort konnte die vom Eigentümer des Imbiss verständigte Polizei die beiden Täter festnehmen. 31 und 40 Jahre alt sind die beiden Täter aus Bad Vilbel, gegen die nun ermittelt wird.

*

Feuerwehr musste löschen

Bad Vilbel: Einen Behälter für Hundekotbeutel brannte in der Nacht zum Sonntag, gegen 00.50 Uhr im Wetterauer Weg. Die Feuerwehr löschte den Behälter, der komplett zerstört wurde. Da eine Brandstiftung wahrscheinlich ist, bittet die Polizei in Bad Vilbel, Tel. 06101-5460-0, um Hinweise. Es entstand ein Schaden von etwa 100 Euro. *

Autos verkratzt

Butzbach: Zwei Autos, die in der Stresemannstraße abgestellt waren, verkratzte ein Unbekannter vermutlich am Montag, zwischen 03 und 10.15 Uhr. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Hinweise auf den Verursacher der Schäden von rund 1000 Euro.

*

Motorrad angezündet

Butzbach: Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet nach dem Brand eines Kleinkraftrades in der Haydnstraße in der Nacht zum Pfingstmontag um Hinweise. Gegen 02.20 Uhr bemerkten Anwohner den Brand des vor einem Mehrfamilienhaus stehenden Zweirades und verständigten die Feuerwehr. Es besteht der Verdacht, dass das Kleinkraftrad angezündet worden sein könnte. Der entstandene Schaden an dem Zweirad beläuft sich auf etwa 400 Euro.

*

Gelbe Säcke brannten

Butzbach: Wie es zum Brand mehrerer gelber Müllsäcke kam, die an einem Zaun am Straßenrand Am Hetgesborn abgestellt waren, ist unklar. Gegen 00.40 Uhr in der Nacht zum Pfingstmontag bemerkte ein Passant den Brand, der von der Feuerwehr gelöscht wurde. Neben dem Müll entstand am Zaun ein leichter Sachschaden. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um weitere Hinweise.

*

Auto brannte

Friedberg: Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes fing der BMW einer Solmserin am Freitagnachmittag, gegen 16 Uhr, in der Nauheimer Straße in Ockstadt Feuer. Die Feuerwehr löschte den Fahrzeugbrand. Die Fahrerin konnte unverletzt den PKW verlassen.

*

Vorderrad blieb zurück

Friedberg: Am Bahnhof in der Wetteraustraße in Dorheim stand das schwarz-rote Exte Helium Mountainbike, welches ein Dieb zwischen 13.30 und 17 Uhr am Samstag fast ganz entwendete. Der Täter ließ das mit einem Bügelschloss gesicherte Vorderrad zurück. Die Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, bittet um Hinweise auf den Verbleib des fehlenden Teiles des 300 Euro teuren Zweirades.

*

Fahrräder geklaut

Münzenberg: Aus dem Schuppen im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses im Fliederweg in Gambach entwendeten Diebe irgendwann zwischen Dienstagabend und Samstagabend vergangener Woche zwei Mountainbikes und einen Gardena Schlauchwagen samt 50 Meter Gartenschlauch. Die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

*

Werkzeuge gestohlen

Münzenberg: Die Tür zu einer Garage in der Ober-Hörgerner-Straße in Gambach brachen Diebe zwischen 20 Uhr am Mittwoch und 18 Uhr am Donnerstag vergangener Woche auf. Die Täter entwendeten diverse Werkzeuge, wie ein Schweißgerät, einen Winkelschleifer und ein Lasergerät im Wert von über 2000 Euro. Hinweise erbittet die Polizei in Butzbach, Tel. 06033-7043-0.

*

In Kiosk eingebrochen

Ortenberg: In den Kiosk auf dem Gelände der Minigolfanlage in der Rotlippstraße brachen Diebe zwischen 22 Uhr am Freitag und 09 Uhr am Samstag ein. Gewaltsam öffneten die Täter ein Fenster und entwendeten aus dem Kiosk mehrere Flaschen Alkohol, Eis und Süßigkeiten. Es entstand ein Schaden von rund 500 Euro. Die Polizei in Büdingen, Tel. 06042-9648-0, bittet um Hinweise.

*

Vermisster zurück

Ortenberg: Der mit Pressemeldung vom vergangenen Freitag als vermisst gemeldete Ortenberger kehrte am Sonntag wohlbehalten in seine eigene Wohnung zurück. Die Medien werden gebeten das Bild des Mannes zu löschen.

*

Betrunkene Autofahrer

Bad Vilbel: Mit zur Blutentnahme musste ein 31-jähriger Frankfurter, nachdem er am Freitagnachmittag, gegen 14 Uhr, in der Friedberger Straße mit seinem Kleintransporter auf einen vorausfahrenden PKW auffuhr. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt, an den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 7000 Euro. Ein Atemalkoholtest bei dem Frankfurter ergab einen Wert von über 2, 2 Promille. Sein Führerschein wurde sichergestellt.

Büdingen: Ein 45-jähriger Büdinger steht im Verdacht am Sonntag, gegen 21.50 Uhr, mit seinem PKW in der Kuhgasse von der Fahrbahn abgekommen und gegen eine Mauer gefahren zu sein. Obwohl er seine Fahrt danach fortsetzte, konnte er später ermittelt werden. Vermutlich kam es aufgrund des Alkoholkonsums des Fahrers zum Unfall. 2,8 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei ihm an.

Gedern: Am Samstagabend, gegen 21.20 Uhr endete in Gedern die Fahrt eines 31-jährigen Gederners, der mit seinem PKW trotz vorangegangenem Alkoholkonsum am Straßenverkehr teilnahm. Ein anderer Verkehrsteilnehmer meldete den Autofahrer, der durch seine unsichere Fahrweise auffiel. Nach dem Antreffen erfolgte die Mitnahme zur Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines.

Nidda: Über 3,5 Promille zeigte der Atemalkoholtest bei einer Frau aus Nidda am Sonntagabend an, als sie von der Polizei kontrolliert wurde. Zeugen hatten die Beamten gegen 19.30 Uhr auf die möglicherweise betrunkene 28-jährige Autofahrerin hingewiesen, die drei Kinder transportierte. Sie musste die Polizei zur Blutentnahme auf die Dienststelle begleiten. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Wölfersheim: Bei einer 55-jährige Wölfersheimerin stellte die Polizei am Samstagmittag einen Atemalkoholwert von über 2,4 Promille fest. Die Autofahrerin touchierte nach Zeugenangaben gegen 12 Uhr auf der Bundesstraße 455 bei Geisenheim zunächst einen Traktor und dann einen Leitpfosten. Die Polizei stoppt die Autofahrerin, sucht jedoch nach weiteren Zeugen und Geschädigten. Insbesondere der Traktorfahrer, dessen Gefährt gestreift worden sein soll, wird gebeten sich mit der Polizei in Friedberg, Tel. 06031-601-0, in Verbindung zu setzen.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Wetterau
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Grüner Weg 3
61169 Friedberg
Telefon: 06031-601 150
Fax: 06031-601 151

E-Mail: poea-fb.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Wetterau, übermittelt durch news aktuell