Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

06.09.2019 – 14:36

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. Ex-Partnerin angegriffen, Wiesbaden, Kaiser-Friedrich-Ring, 04.09.2019, 13:00 Uhr

(He)Am vergangenen Mittwoch wurde eine 29-jährige Wiesbadenerin auf dem Kaiser-Friedrich-Ring von ihrem Ex-Freund angegriffen und durch Schläge und Tritte verletzt. Die Geschädigte erschien gestern Morgen bei der Polizei und berichtete, dass sie am Mittwoch gegen 13:00 Uhr an einer Bushaltestelle gesessen habe als plötzlich ihr Ex-Partner erschienen sei. Dieser habe sie beleidigt, bedroht und mehrfach ins Gesicht geschlagen. Im weiteren Verlauf sei es auch noch zu einem Fußtritt gekommen. Als die Angegriffene mit ihrem Handy Hilfe rufen wollte, entfernte sich der 42-jährige Angreifer. Dieser ist in der Vergangenheit bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten. Zeugen werden gebeten, sich mit dem 3. Polizeirevier unter der Rufnummer (0611) 345-2340 in Verbindung zu setzen.

2. Zwei Diebstähle aus LKW, Wiesbaden, Kirchgasse, Luisenstraße, 05.09.2019, 06:45 Uhr und 12:00 Uhr

(He)Gestern Morgen kam es in der Wiesbadener Innenstadt zu zwei Diebstählen aus Kabinen abgestellter LKW, wobei unbekannte Täter einen Schaden von circa 1.400 Euro verursacht haben. Zwischen 06:45 Uhr und 07:10 Uhr war ein LKW in der Kirchgasse abgestellt. Der Geschädigte war gerade dabei Waren auszuliefern, als ein Dieb, mutmaßlich in einem unbeobachteten Moment, kurz in das Führerhaus griff und dabei ein Mobiltelefon entwendete. In dem zweiten Fall war ein anderer LKW zwischen 12:00 Uhr und 12:13 Uhr in der Luisenstraße abgestellt. Auch hier nutzte ein Dieb die kurze Abwesenheit des Fahrers, stieg in das Führerhaus und entwendete ein Mobiltelefon sowie persönliche Dokumente des Fahrers. In beiden Fällen hat das 1. Polizeirevier die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2140 zu melden.

3. Rabiater Ladendieb, Wiesbaden, Friedrichstraße, 05.09.2019, 16:25 Uhr

(He)Gestern Nachmittag wurden in der Friedrichstraße zwei Ladendiebe bei einem Diebstahl durch die Angestellte eines Drogeriemarktes erwischt, als sie gerade mehrere Parfümflaschen in ihre mitgeführten Taschen steckten. Während sich ein Dieb festhalten ließ, flüchtete der zweite samt Beute und schlug dabei der Angestellten ins Gesicht. Bei dem Festgehaltenen handelte es sich um einen in Wiesbaden wohnhaften, 24-jährigen Mann. Der Flüchtige wird beschrieben als circa 1,80 Meter groß, schlank, mit dunklen kurzen Haaren und Dreitagebart. Er habe eine rot-schwarze Trainingsjacke, eine blaue Jeans, schwarze Sportschuhe mit einer weißen Sohle sowie eine braune Umhängetasche getragen. Die Zeugen beschrieb den Täter als "nordafrikanischen" Phänotyp. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

4. Sitzbank durch Feuer beschädigt, Mainz-Kostheim, Eichenstraße, 05.09.2019, 20:30 Uhr

(He)Gestern Abend entzündeten unbekannte Täter in Mainz-Kostheim auf dem in der Eichenstraße gelegenen Kinderspielplatz ein Feuer, durch das an einer Sitzbank ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro entstand. Gegen 20:30 Uhr meldete ein Zeuge einen Feuerschein im Bereich des Spielplatzes, bzw. der dortigen Grünanlage. Der Zeuge und auch die alarmierte Streife sahen in einiger Entfernung einige Kinder, bzw. Jugendliche, welche sich in der Dunkelheit, zum Teil auf Fahrrädern, in alle Himmelsrichtungen vom Spielplatz entfernten. An der Bank wurden Kleidungsstücke und Altpapier entzündet. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Jugendgruppe etwas damit zu tun haben könnte. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345- 0 zu melden.

5. Beim Abbiegen Roller übersehen, Wiesbaden, Siegfriedring, Berliner Straße, 05.09.2019, 20:45 Uhr

(He)Gestern Abend kam es an der Einmündung Siegfriedring / Berliner Straße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein 28-Jähriger Rollerfahrer leicht verletzt wurde und ein Sachschaden von circa 1.500 Euro entstand. Ein 30-jähriger Toyota-Fahrer befuhr gegen 20:45 Uhr den Siegfriedring Richtung stadtauswärts und beabsichtigte nach links auf den Zubringer zur B 455 in Richtung Autobahn aufzufahren. Zeitgleich befuhr der Rollerfahrer den Siegfriedring in entgegengesetzter Richtung. Aus nicht abschließend geklärter Ursache übersah der PKW-Fahrer den entgegenkommenden Rollerfahrer und es kam zur Kollision. Hierbei wurde der Zweiradfahrer leicht verletzt.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Einbruch in Gemeinschaftshaus, Waldems, Reichenbach, Am Dorfgemeinschaftshaus, 04.09.2019, 23:30 Uhr bis 05.09.2019, 08:00 Uhr, (fs)Dreiste Einbrecher sind mutmaßlich in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in das Dorfgemeinschaftshaus in Reichenbach eingebrochen. Dabei durchwühlten die Täter unter anderem Räume der dort ansässigen freiwilligen Feuerwehr und entwendeten aus einer dortigen Spardose ca. 400 Euro Bargeld. Im Laufe der Tat richteten die Täter einen Sachschaden in Höhe von rund 150 Euro an, bevor sie sich unerkannt vom Tatort entfernten. Die Polizeistation Idstein hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 zu melden.

2. Einbruch in Kindertagesstätte gescheitert, Hünstetten, Wallrabenstein, Auf der Weid, 29.08.2019, 16.15 Uhr bis 05.09.2019, 08.15 Uhr, (pl)Das Fenster einer Kindertagesstätte in der Straße "Auf der Weid" hat in den vergangenen sieben Tagen Einbrechern standgehalten. Die Täter versuchen erfolglos, das Fenster aufzuhebeln und ergriffen daraufhin unverrichteter Dinge wieder die Flucht. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Idstein unter der Telefonnummer (06126) 9394-0 in Verbindung zu setzen.

3. Geparktes Auto zerkratzt, Rüdesheim, Langstraße, 02.09.2019, 17.00 Uhr bis 05.09.2019, 11.00 Uhr, (pl)Unbekannte Täter haben zwischen Montagnachmittag und Donnerstagvormittag in der Langgasse in Rüdesheim einen dort geparkten Peugeot im Bereich der rechten Fahrzeugseite zerkratzt. Der hierdurch entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen
Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen