Polizeipräsidium Frankfurt am Main

POL-F: 180912 - 864 Frankfurt-Westend: Von der Messe in die Gewahrsamszelle

Frankfurt (ots) - (mc) Zivile Polizeibeamte haben gestern (11. September 2018) auf der Messe in der Ludwig-Erhard-Anlage vier professionelle Taschendiebe auf frischer Tat festgenommen.

Gegen 13.30 Uhr bemerkten die Zivilfahnder eine Gruppe von verdächtigen Personen, die sich nach erster Einschätzung nach Tatgegelenheiten umsahen. Die zwei Frauen und zwei Männer ließen nicht lang auf sich warten und nahmen ein Mann ins Visier, der gerade zu Mittag aß. Geschickt stellten sie sich hinter den Mann auf und griffen unbemerkt nach seiner Laptoptasche und verließen fluchtartig das Restaurant. Weit kamen sie nicht, denn Polizeibeamte nahmen sie sogleich fest.

Zuvor fanden die Beamten nicht nur den besagten Laptop, sondern auch ausländische Währung im Wert von rund 1.600 Euro.

Einer der vier mutmaßlichen Tatverdächtigen ist nach ersten Erkenntnissen ein international agierender Banden- und Serienstraftäter, der europaweit wegen diverser Trick- und Taschendiebstähle polizeilich aufgefallen ist.

Die vier Südamerikaner (35, 39, 48, 48 Jahre alt) wurden wegen Fluchtgefahr in die Haftzellen des Polizeipräsidiums eingeliefert und werden heute einem Haftrichter vorgeführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Frankfurt am Main
Pressestelle
Adickesallee 70
60322 Frankfurt am Main
Direkte Erreichbarkeit von Mo. - Fr.: 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
Telefon: 069 / 755-82110 (CvD)
Fax: 069 / 755-82009
E-Mail: pressestelle.ppffm@polizei.hessen.de
Homepage Polizeipräsidium Ffm.: http://www.polizei.hessen.de/ppffm


 
 
 

Original-Content von: Polizeipräsidium Frankfurt am Main, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Frankfurt am Main

Das könnte Sie auch interessieren: