Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

21.08.2019 – 15:23

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilung der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis, 21.08.2019

Wiesbaden (ots)

Wiesbaden:

1. Körperverletzung nach Verkehrsunfalls, Mainz-Kastel, Hilgersstraße, Dienstag, 20.08.2019, 10:30 Uhr

(ge) Am Dienstag, gegen 10.30 Uhr, kam es in der Hilgersstraße in Mainz-Kastel zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Körperverletzung. Auf dem Gelände einer dortigen Kfz-Werkstatt touchierte ein 42-jähriger Mann mutmaßlich beim Ausparken einen dort abgestellten Pkw. Aufgrund dessen brach ein verbaler Streit zwischen dem 42-Jährigen und einem anwesenden 39-jährigen Mann über die entstandene Situation aus. Im Verlauf dieses Streites kam es zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen beiden Personen. Die Wiesbadener Polizei hat Strafanzeigen gefertigt und ermittelt. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Wiesbaden, unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Trickdiebe in Wiesbaden unterwegs, Wiesbaden, Daimlerstraße, Wiesbaden-Bierstadt, Am Speiergarten, Montag, 19.08.2019 - Dienstag, 20.08.2019

(ge) Zwischen Montag und Dienstag trieben Trickdiebe im Raum Wiesbaden ihr Unwesen. In einem Fall bestahlen zwei Männer, unter dem Vorwand Mitarbeiter für die Stadtwerke zu sein, eine 82-jährige Frau in der Daimlerstraße. Die Täter verschafften sich mittels dieser Täuschung Zugang zu der Wohnung. Während der eine Täter die Bewohner ablenkte, entwendete der zweite falsche Mitarbeiter die Wertsachen der Bewohner. Sie stahlen Schmuck im Wert von mehreren Hundert Euro. Beide Täter seien männlich, ca. 170 cm groß, ca. 30 Jahre alt und von "osteuropäischen Phänotyp". Sie sprachen beide deutsch jedoch mit Akzent. Einer sei kräftig und trug eine graue Mütze. Der Zweite sei schlank. Des Weiteren versuchten unbekannte Täter, unter dem Vorwand hilfsbereite Dachdecker zu sein, an das Hab und Gut eines 81-Jährigen in der Straße "Am Speiergarten" in Wiesbaden-Biebrich zu gelangen. Die Täter behaupteten, ihnen sei etwas in den Schornstein gefallen, was sie entfernen müssten. Die falschen Dachdecker wollten so Zugang zu dem Keller bekommen. Jedoch ließen die Bewohner die Handwerker nicht unbeaufsichtigt. Dies führte dazu, dass sie unter falschem Vorwand das Haus wieder verließen. Die Maschen der Betrüger werden immer ausgefallener und kreativer. Deswegen rät die Polizei: Lassen Sie es nicht zu, dass sich unbekannte Personen Zutritt zu Ihrer Wohnung oder ihrem Keller verschaffen. Seien Sie äußerst misstrauisch. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

3. Dieseldiebe, Mainz-Kastel, Ernst-Galonske-Straße, Montag, 19.08.2019, 18:00 Uhr - Dienstag, 20.08.2019, 08:15 Uhr

(ge) In der Nacht von Montag auf Dienstag stahlen unbekannte Täter von einer Baustelle in der Ernst-Galonske-Straße in Mainz-Kastel Diesel aus einem abgestellten Bagger. Die Täter öffneten auf unbekannte Art und Weise den Tank des Baustellenfahrzeuges und entwendeten Sprit im Wert von mehreren Hundert Euro. Der gelbe Bagger der Marke "CAT" stand auf dem Baustellengelände und war zwischen Montag, 18:00 Uhr und Dienstag, 08:15 Uhr, unbeaufsichtigt. Das 5. Polizeirevier hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-2540 zu melden.

4. Wohnungseinbruch in Wiesbaden-Biebrich, Wiesbaden-Biebrich, Ludwig-Beck-Straße, Dienstag, 09:30 Uhr - 15:00 Uhr

(ge) Am Dienstag, zwischen 09:30 Uhr - 15:00 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Ludwig-Beck-Straße in Wiesbaden-Biebrich ein. Die Unbekannten öffneten gewaltsam die Wohnungseingangstür und verschafften sich so Zugang zu der Wohnung der Geschädigten. Die Einbrecher durchsuchten die Innenräume nach Wertsachen, wobei sie jedoch nicht fündig wurden. Ohne Diebesgut flohen die Täter in unbekannte Richtung. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

5. Versuchter Einbruch in Gemeindehaus, Wiesbaden-Bierstadt, Biegerstraße, Montag, 19.08.2019, 18.30 Uhr - Dienstag, 20.08.2019, 07:15 Uhr

(ge) In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchten unbekannte Täte in ein Gemeindehaus in der Biegerstraße in Wiesbaden-Bierstadt einzubrechen. Die Täter öffneten gewaltsam eine Garage der Theodor-Fliedner-Schule und versuchten, eine Tür an das angrenzende Gemeindehaus zu öffnen. Hieran scheiterten sie jedoch und flohen ohne Diebesgut in unbekannte Richtung. Bei dem versuchten Einbruch entsandt ein Sachschaden von mehreren Hundert Euro. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

6. Verkehrsunfall mit Leichtverletzter, Wiesbaden, Bahnhofsstraße, Dienstag, 20.08.2019, 16:35 Uhr

(ge) Am Dienstag, gegen 16:35 Uhr, kam es auf der Bahnhofsstraße in Wiesbaden zu einem Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person. Eine 57-Jährige, eine 27-Jährige und ein 20-Jähriger befuhren in dieser Reihenfolge die Bahnhofsstraße in Richtung Hauptbahnhof. Auf Höhe der Hausnummer 35 wollte die 57-Jährige nach rechts abbiegen. Dies war jedoch durch einen dort haltenden Pkw nicht möglich, sodass sie ebenfalls halten musste. Die 27-Jährige dahinter hielt ebenso. Der 20-jährige Mann schaffte es jedoch nicht, sein Fahrzeug rechtzeitig zum Stehen zu bringen und schob alle drei Fahrzeuge ineinander. Hierbei entstand ein Gesamtschaden von rund 10.000 Euro. Die 27-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt aber noch vor Ort von dem Rettungswagen entlassen.

7. Verkehrsunfall mit Sattelzug, Wiesbaden, Kaiser-Friederich-Ring, Dienstag, 20.08.2019, 22:20 Uhr

(ge) Am Dienstagabend, gegen 22:20 Uhr, touchierte ein Pkw-Fahrer bei einem Überholvorgang eine Sattelzugmaschine und floh. Eine Sattelzugmaschine mit Schwertransport und einem Begleitfahrzeug befuhren die Schiersteiner Straße aus Richtung Konrad-Adenauer-Ring und wollte nach rechts in den Kaiser-Friederich-Ring einbiegen. Hierzu schaltete er das Zeichen für Überholverbot ein. Währenddessen befuhr schwarzer Mercedes die gleiche Strecke hinter dem Begleitfahrzeug. Bei dem Abbiege Vorgang des Sattelzuges versuchte der Mercedes Fahrer den Transport zu überholen und kollidierte mit dem Schwertransporter. Hierauf stiegen beide Fahrer aus und wollten Personalien austauschen. Jedoch wollte der Fahrer des Sattelzuges erst zur Seite Fahren. In diesem Moment floh der Mercedes-Fahrer von der Unfallstelle und kam seinen Pflichten als Unfallbeteiligter nicht nach. Bei dem Verkehrsunfall entstand ein Sachschaden von rund 5.000 Euro. Der unbekannte Fahrer wird als männlich, ca. 175-180 cm groß und schlank beschrieben. Er habe kurze dunkelblonde Haare und sei sportlich gekleidet gewesen. Die Wiesbadener Polizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. 43-Jähriger beraubt, Rüdesheim, Schmidtstraße, 20.08.2019, 00.30 Uhr

(pl)In der Nacht zum Dienstag wurde ein 43-jähriger Mann in Rüdesheim von unbekannten Tätern zusammengeschlagen und beraubt. Nach Angaben des 43-Jährigen wurde er nach seinem Besuch auf dem Weinfest gegen 00.30 Uhr in der Schmidtstraße von fünf Tätern angegriffen und durch Schläge so massiv traktiert, dass er schließlich das Bewusstsein verlor. Im Anschluss musste er feststellen, dass man ihm seine Geldbörse mitsamt dem darin befindlichen Bargeld entwendet hatte. Die Täter konnte der Geschädigte nicht näher beschreiben. Lediglich, dass sie etwa 16- 21 Jahre alt waren. Mögliche Zeugen oder Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Wiesbadener Kriminalpolizei unter der Telefonnummer (0611) 345-0 in Verbindung zu setzen.

2. Liegebank entwendet, Lorch, Rheinanlage, 15.08.2019 bis 16.08.2019

(pl)Unbekannte Täter haben Ende der letzten Woche in Lorch eine Liegebank gestohlen. Die Diebe schlugen zwischen Donnerstag und Freitag an der Rheinanlage zu und entwendeten die in Höhe des Hilchenhauses befindliche Liegebank im Wert von rund 1.000 Euro. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. Fensterscheibe von Pkw beschädigt, Bad Schwalbach, Wiedbachstraße, 20.08.2019, 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr

(pl)In der Wiedbachstraße in Bad Schwalbach haben unbekannte Täter am Dienstag die Fensterscheibe eines geparkten Kia Picanto beschädigt. Der Geschädigte hatte seinen Pkw gegen 13.00 Uhr in der Wiedbachstraße abgestellt und musste dann gegen 19.00 Uhr die zerbrochene Scheibe feststellen. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Schwalbach unter der Telefonnummer (06124) 7078-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell