Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

03.05.2019 – 15:28

Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Pressemitteilungen der Polizei für Wiesbaden und den Rheingau-Taunus-Kreis

Wiesbaden (ots)

1. E-Bike aus Wohnmobil gestohlen, Wiesbaden, Philippsbergstraße, 01.05.2019, 18:00 Uhr - 02.05.2019, 06:30 Uhr

(He) In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag drangen unbekannte Täter in ein in der Philippsbergstraße abgestelltes Wohnmobil ein und entwenden aus diesem ein E-Bike im Wert von circa 4.000 Euro. Insgesamt entstand ein Schaden von circa 4.500 Euro. Der oder die Täter schlugen die Scheibe einer Seitentür ein, öffneten so die Schiebetür und gelangten nun an das E-Bike. Hinweise auf die Täter liegen bis dato nicht vor. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

2. Tasche aus PKW entwendet, Wiesbaden-Sonnenberg, Fenchelring, 02.05.2019, 09:00 Uhr - 10:05 Uhr

(He) Gestern Morgen entwendeten unbekannte Täter aus einem im Fenchelring in Sonnenberg abgestellten Opel Corsa eine Tasche samt Schlüsselbund, Sonnenbrille sowie verschiedenen Dokumenten und verursachten dabei einen Schaden von mehreren Hundert Euro. Zwischen 09:00 Uhr und 10:05 Uhr wurde zunächst die Scheibe der Beifahrertür eingeschlagen und im Anschluss die Tasche entwendet. Die Tasche wurde im Laufe des Tages, im See des Kurparks treibend, aufgefunden. Teile des Inhaltes wurden bei einer Absuche in einem Mülleimer entdeckt. Augenscheinlich fehlten der Schlüsselbund sowie die Brille. Die Wiesbadener Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und bittet Zeugen oder Hinweisgeber, sich unter der Rufnummer (0611) 345-0 zu melden.

Rheingau-Taunus-Kreis

1. Schüler bei Bahnunfall schwer verletzt, Geisenheim, Berliner Straße, 03.05.2019, 07.00 Uhr

(pl)Im Geisenheimer Bahnhof ist am Freitagmorgen ein 12-jähriger Schüler bei einem Bahnunfall schwer verletzt worden. Der Junge wurde gegen 07.00 Uhr von einem einfahrenden Personenzug erfasst und schwer verletzt von den verständigten Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Hintergründe des Unglücks sind noch unklar. Ein Fremdverschulden ist nach derzeitigem Ermittlungsstand jedoch auszuschließen. Die Bahnstrecke musste für die Rettungs- und Ermittlungsarbeiten beidseitig bis 09.35 Uhr für den Bahnverkehr gesperrt werden. Seelsorger kümmerten sich um die vor Ort anwesenden Personen. Die Bundespolizeiinspektion Frankfurt am Main hat die Ermittlungen zu dem Unglück aufgenommen.

2. Mobile Dieseltankstelle gestohlen, Rüdesheim, Am Rottland, 25.04.2019 bis 02.05.2019,

(pl)Unbekannte Täter haben in den vergangenen Tagen von einer Baustelle in der Straße "Am Rottland" eine mobile Dieseltankstelle gestohlen. In dem entwendeten Tankautomaten befanden sich noch rund 600 Liter Dieselkraftstoff. Der Diebstahl ereignete sich zwischen dem 25.04.2019 und dem 02.05.2019. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

3. VW Beetle zerkratzt, Oestrich-Winkel, Oestrich, Rheingaustraße, 29.04.2019 bis 02.05.2019,

(pl)In der Rheingaustraße in Oestrich wurde zwischen Montag und Donnerstag die Beifahrertür eines geparkten VW Beetle zerkratzt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere Hundert Euro geschätzt. Hinweisgeber werden gebeten, sich mit der Polizei in Rüdesheim unter der Telefonnummer (06722) 9112-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen