Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

POL-WI: Sondermeldung der PD Wiesbaden

Wiesbaden (ots) - Sondermeldung der PD Wiesbaden vom 29.11.2018

1. Verletzte Einsatzkräfte durch Explosion nach Fahrzeugbrand

Wiesbaden - Rambach, Am Ringwall, Donnerstag, 29.11.2018, zwischen 15:25 Uhr und 16:05 Uhr

(vh) Zu einer Explosion von Benzindämpfen kam es am Donnerstagnachmittag im Bereich von Wiesbaden-Rambach. Gegen 15:25 Uhr befuhr der Fahrer eines Mercedes Benz mit seinem Fahrzeug die Straße "Am Ringwall", als dieses während der Fahrt in Brand geriet. Der Mercedes-Fahrer fuhr direkt folgend an den Fahrbahnrand und konnte unverletzt aus seinem Pkw aussteigen. Noch bevor die verständigten Kräfte der Feuerwehr und der Polizei am Einsatzort eingetroffen waren, hatte das Feuer bereits auf einen in unmittelbarer Nähe des brennenden Mercedes Benz abgestellten weiteren Mercedes Benz übergegriffen. Während der Löscharbeiten lief Benzin aus den brennenden Fahrzeugen und geriet dabei auch teilweise in die Kanalisation. Gegen 16:00 Uhr kam es zu einer explosionsartigen Verpuffung von Benzindämpfen, infolge derer insgesamt sechs Einsatzkräfte der Feuerwehr und auch ein Polizeibeamter verletzt wurden und aufgrund dessen sie in umliegende Krankenhäuser gebracht werden mussten. Infolge der Explosion gerieten die beiden Fahrzeuge erneut in Brand. Zum Ausmaß etwaiger Beschädigungen infolge der Explosion, insbesondere im Bereich der Kanalisation oder angrenzender Wohnhäuser, sind derzeit noch keine Angaben möglich. Gleiches gilt im Hinblick der vermutlichen Schadenshöhe. Die Ortsdurchfahrt von Wiesbaden-Rambach ist aufgrund der Einsatzlage derzeit gesperrt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westhessen - Wiesbaden
Konrad-Adenauer-Ring 51
65187 Wiesbaden
Telefon: (0611) 345-1041 / 1042
E-Mail: pressestelle.ppwh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Wiesbaden - Polizeipräsidium Westhessen

Das könnte Sie auch interessieren: