Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

02.10.2019 – 12:11

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 02.10.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Verkehrsunfall mit verletztem Kind - Dietzenbach

(dl) Am Dienstagnachmittag kam es auf der Bahnhofstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem achtjährigen Kind. Nach ersten Erkenntnissen befuhr eine 66-Jährige aus Rödermark mit ihrem Audi gegen 16.10 Uhr die Bahnhofstraße, als in Höhe der Hausnummer 50 der Junge auf die Straße lief. Dabei wurde er von dem schwarzen A3 erfasst. Der Dietzenbacher Junge erlitt einen Unterschenkelbruch und kam in ein nahgelegenes Krankenhaus. Zeugen des Vorfalls melden sich bitte bei der Polizeistation Dietzenbach unter der Rufnummer 06074 837-0.

2. 87-Jährige auf Fahrbahn gestürzt - Mühlheim

(dl) Am Dienstagnachmittag kam eine 87-jährige Frau auf der Schillerstraße in Mühlheim am Main aus ungeklärter Ursache zu Fall. Die Polizei sucht nun Zeugen, die das Sturzgeschehen beobachtet haben. Es kann derzeit nicht ausgeschlossen werden, dass es gegen 15.20 Uhr zu einem Zusammenstoß mit einem Fahrzeug gekommen war. Mehrere Personen halfen der Mühlheimerin auf und kümmerten sich um sie bis zum Eintreffen eines Rettungswagens. Sie kam mit leichten Verletzungen in ein angrenzendes Krankenhaus. Die Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizeistation in Mühlheim am Main unter der Rufnummer 06108 6000-0 zu melden.

Main-Kinzig-Kreis

1. Wer wurde durch rücksichtslose Fahrweise gefährdet? - Ronneburg

(aa) Die Polizei sucht Verkehrsteilnehmer, die am Dienstagnachmittag im Bereich Lärchenstraße und Zinzendorfstraße unterwegs waren. Gegen 17.15 Uhr wollte eine Polizeistreife einen grauen Opel Vectra, an dem keine Kennzeichen angebracht waren, kontrollieren. Der Fahrer hätte jedoch beim Anblick der Streife Gas gegeben. Bei der Flucht soll er ein anderes Auto rücksichtslos überholt haben und über den Gehweg fahrend in die Zinzendorfstraße abgebogen sein. Die Beamten fanden schließlich den Vectra-C-Signum mit laufendem Motor und offener Fahrertür, allerdings ohne Fahrer, in der Herrnhuter Straße vor. Die Polizei ermittelt nun gegen einen 31-Jährigen wegen des Verdachts der Straßenverkehrsgefährdung und des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Zeugen, insbesondere der überholte Autofahrer, werden gebeten, sich bei der Polizeistation Hanau II unter der Rufnummer 06181 9010-0 zu melden.

2. BMW mit Anhänger verursachte Unfall und fuhr weiter - Erlensee/Autobahn 45

(fg) Auf rund 4.000 Euro schätzt die Polizei den Schaden, den der unbekannte Fahrer eines Wohnwagengespanns am Dienstagnachmittag auf der Autobahn 45 bei Erlensee verursacht hat. Nach ersten Erkenntnissen war ein 36 Jahre alter Lastkraftwagenfahrer gegen 14.30 Uhr auf der rechten Fahrspur der Autobahn 45 aus Gießen kommend in Richtung Hanau unterwegs. Neben ihm fuhr ein Geländewagen von BMW mit einem Wohnanhänger, der in Höhe des Hanauer Kreuzes auf die rechte Fahrspur wechselte. Offenbar übersah er hierbei den dort befindlichen Lastkraftwagen. Der 36-jährige Fahrer musste daher stark abbremsen und nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß zu verhindern. Hierbei touchierte der Lastkraftwagen die angrenzende Schutzplanke. Der entstandene Schaden wird auf etwa 4.000 Euro geschätzt. Hinweise zu dem Unfallverursacher bitte an die Verkehrsunfallfluchtgruppe, Telefon 06183 91155-0.

Offenbach, 02.10.2019, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell