Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

11.09.2019 – 13:30

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 11.09.2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Laptop und Handy aus BMW gestohlen - Dreieich/Sprendlingen

(fg) Die Abwesenheit eines Autobesitzers hat ein Langfinger am Dienstagmorgen ausgenutzt, um die Scheibe seines in der Spenglerstraße abgestellten 5er-BMW einzuschlagen. Anschließend nahm er das im Innenraum befindliche Laptop und ein Mobiltelefon an sich und floh. Der Eigentümer hatte seinen Wagen gegen 9.45 Uhr in Höhe der Hausnummer 6 abgestellt; 25 Minuten später kam er zurück und bemerkte den Diebstahl sowie die eingeschlagene Scheibe. Der entstandene Schaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Die Kripo bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 068 8098-1234 zu melden.

2. Zusammenstoß zweier BMW hat eine Leichtverletzte Person zur Folge - Langen

(th) Am Dienstagnachmittag kam es auf der Südlichen Ringstraße zum Zusammenstoß zweier BMW. Ein 26-jähriger Frankfurter befuhr mit seinem BMW der 1er Reihe gegen 17.30 Uhr die Darmstädter Straße in Richtung Sehretstraße und wollte nach links auf die Südliche Ringstraße abbiegen. Beim Abbiegevorgang übersah er nach ersten Erkenntnissen eine 45-jährige Langenerin, welche mit ihrem BMW der 5er Reihe in entgegengesetzter Richtung unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge im Kreuzungsbereich, infolge dessen die 45-jährige Autofahrerin verletzt wurde und zur Behandlung ins Krankenhaus kam. Es entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 11.000 Euro.

3. SUV beschädigt und davongefahren - Mühlheim am Main

(th) Am frühen Mittwochmorgen kam es in der Zeit von 8.55 und 9.05 Uhr zu einer Verkehrsunfallflucht an der Straßenkreuzung Büttnerstraße/Mozartstraße. Ein bislang unbekannter Autofahrer beschädigte auf Höhe der Hausnummer 39 einen geparkten grauen VW Touran im Bereich der hinteren linken Fahrzeugwand. Der Sachschaden wird auf circa 1800 Euro geschätzt. Die Polizeistation Mühlheim bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 06108 6000-0 zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Radfahrerin schwer verletzt, Unfallverursacher geflüchtet - erneuter Zeugenaufruf - Bruchköbel

(as) Am Dienstagabend, den 27. August, kam es in der Straße "Am Heeggraben" in Richtung Hainstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Mountainbikerin (wir berichteten). Die Ermittler der Unfallfluchtgruppe suchen erneut nach Zeugen, insbesondere nach einer Frau mit Kind, die der Bikerin Taschentücher gereicht haben soll. Ferner gibt es in der Nähe der Unfallstelle eine Eisdiele, an der sich zum Unfallzeitpunkt (18.30 Uhr) zahlreiche Gäste befunden haben sollen. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Telefonnummer 06183 91155-0.

2. Einbrecher sprang aus dem Fenster - Polizei nimmt Verdächtigen fest - Schlüchtern/Elm

(aa) Polizeibeamte nahmen am Dienstagvormittag einen mutmaßlichen Einbrecher vorläufig fest. Der Bewohner eines Einfamilienhauses in der Eisenbahnstraße hatte gegen 10.45 Uhr die Polizei alarmiert, da er einen Einbrecher bei seiner Heimkehr in seinem Haus ertappt hatte. Der Mann war daraufhin aus einem Fenster im ersten Stock gesprungen und in unbekannte Richtung geflüchtet. Der Täter hatte zuvor für den Einstieg ein rückwärtiges Fenster aufgehebelt und bereits ein Notebook sowie eine Geldbörse eingesackt. Im Rahmen der Fahndung nahm eine Zivilstreife der Schlüchterner Ermittlungsgruppe schließlich einen 37-jährigen Verdächtigen fest. Zudem stellten sie augenscheinliches Diebesgut sowie Drogen sicher. Der mutmaßliche Täter musste auf der Wache eine Blutprobe abgeben und wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Auf den Mann kommt nun ein Strafverfahren zu. Die Ermittlungen dauern an.

3. Festnahme dank eines aufmerksamen Anwohners - Steinau an der Straße

(aa) Polizeibeamte nahmen am Dienstagabend - dank eines aufmerksamen Anwohners - einen 26-Jährigen vorläufig fest, der sich nun Strafverfahren wegen Verdachts des Krad- und Kennzeichendiebstahls sowie Fahrens unter Drogeneinfluss und Drogenbesitzes verantworten muss. Der Zeuge teilte gegen 19.30 Uhr per Notruf mit, dass ein verdächtiges Pärchen an den Häusern in der Ohlstraße klingeln und nach Benzin fragen würde. Dann wären der Mann und die Frau in einem Waldstück verschwunden. Polizisten trafen kurz darauf den 26-Jährigen und eine 18-Jährige an. Neben dem Pärchen soll ein Honda-Krad, das kurzgeschlossen und an dem ein Versicherungskennzeichen angebracht war, gestanden haben. Wie die weitere Überprüfung ergab, wurde das Motorrad wohl am Vortag in Neuhof gestohlen und mit dem Kennzeichen, das ebenfalls aus einem Diebstahl stammen soll, versehen. Außerdem fanden die Beamten das "richtige" Kennzeichen für das Krad, Amphetamine und eine kleinere Menge Marihuana. Die Gegenstände wurden sichergestellt. Der 26-Jährige musste schließlich für die polizeilichen Maßnahmen mit auf die Wache nach Schlüchtern. Da er augenscheinlich unter Drogeneinfluss stand, hatte der Beschuldigte aus Sinntal auch eine Blutprobe abzugeben. Die Ermittlungen dauern derzeit an.

Offenbach, 11.09.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach