Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

29.05.2019 – 13:34

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 29. Mai 2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Frau hat alles richtiggemacht und das Kind wollte nur verschönern - Offenbach

(aa) Dies ist die Geschichte von der Frau, die alles richtiggemacht und dem Jungen, der nichts Böses im Sinn hatte: Eine aufmerksame Zeugin rief am frühen Dienstagnachmittag die Polizei, weil ein fünf bis sechs Jahre alter Junge auf der Straße einen Autoschlüssel in der Hand hätte und sich seit fast einer halben Stunde auf der Straße beziehungsweise in einem geparkten VW aufhalte. Sie habe das Kind gefragt, wo die Eltern sind und was er da macht. Leider spreche der Junge schlecht Deutsch. Beim Eintreffen der Streife stellte sich dann heraus, dass der Fünfjährige in Offenbach zu Besuch war. Beim draußen Spielen fand er den Schlüssel und das dazugehörige Auto. Im Fahrzeug entdeckte er dann eine Farbspraydose und besprühte kurzerhand die Rücklichter des Polo mit schwarzer Farbe. Er sagte dem Polizisten, der seine Sprache beherrscht, dass er das Auto nur verschönern wollte. Die Beamten verschlossen das Fahrzeug, hinterließen für den Halter eine Nachricht, brachten den "Pfiffikus" zu seinen Eltern und führten mit diesen ein eindringliches Gespräch. Die Anruferin dagegen verdient ein großes Lob, denn sie war aufmerksam, hat beobachtet, sich gekümmert und die Polizei verständigt.

2. Diebe stehlen Toyota RAV4 - Offenbach

(aa) Autodiebe stahlen am Dienstag einen in der Bregenzer Straße geparkten Toyota. Der weiße SUV, an dem OF-Kennzeichen angebracht waren, verschwand zwischen 0.30 und 12 Uhr. Die Kripo nimmt Hinweise zum Diebstahl und dem Verbleib des Fahrzeuges unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

3. Enkeltrickbetrüger machten Beute - Kripo bittet um Hinweise - Dietzenbach

(aa) Ein Seniorenpaar wurde am Dienstag Opfer eines Enkeltricks. Die Kriminalpolizei sucht nun Zeugen, denen zwischen 17 und 20 Uhr im Bereich Rotdornweg eine etwa 20 Jahre alte und 1,60 Meter große schlanke Frau aufgefallen ist. Die Unbekannte hatte lange dunkle Haare, eine Sonnenbrille auf und eine Umhängetasche bei sich. Sie holte die Beute ab und wartete vermutlich in der näheren Umgebung auf ihren "Einsatz". Zuvor hatte das Ehepaar einen Anruf von der angeblichen Enkelin erhalten. Die Trickbetrügerin erzählte, dass sie dringend Geld für einen Autokauf braucht. Durch die geschickte Gesprächsführung waren die Angerufenen damit einverstanden, dass eine Bekannte vorbeikommt und Geld sowie Schmuck zum Schätzen abholt. Gegen 20 Uhr erschien die dunkelgekleidete Abholerin, die sich als Frau "Sommer" vorstellte. In gutem Glauben, der Enkelin in der Not zu helfen, packten die Eheleute Geld und Schmuck in eine schwarz/gelbe Sporttasche und übergaben diese der angeblichen Bekannten. Die Kripo bittet Anwohner oder Passanten, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

4. Radlerin bei Unfall verletzt - Egelsbach

(aa) Eine Fahrradfahrerin wurde am Montagmittag bei einem Unfall auf dem Kurt-Schumacher-Ring schwer verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen war gegen 14 Uhr ein 46-jähriger Skoda-Fahrer vom Boschring nach rechts auf den Kurt-Schumacher-Ring abgebogen und hatte dabei wohl die von rechts kommende Radlerin übersehen. Die 58-Jährige befuhr den Fahrradweg entgegengesetzt der vorgesehenen Fahrtrichtung. Die Egelsbacherin wurde in eine Klinik gebracht. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06103 9030-0 bei der Polizeistation Langen zu melden.

5. Mann wurde geschlagen - Zeugen gesucht - Mainhausen

(aa) Die Polizei sucht Zeugen einer Auseinandersetzung, die sich bereits am frühen Samstag letzter Woche in der Mainflinger Straße am Sportplatz des SV Zellhausen ereignet hat. Wie erst jetzt bekannt wurde, erlitt ein 52-Jähriger Besucher der sogenannten "Afterparty" zu den Lakeside Bike Days Verletzungen, die nachträglich einen stationären Krankenhausaufenthalt nach sich zogen. Der Mainhausener gab an, dass er zwischen 0 und 1 Uhr auf dem Sportplatz stand und sich mit einer namentlich unbekannten Frau unterhalten hatte. Dann wurde er geschlagen, wobei er keine Erinnerung zum Tathergang hat. Unklar ist bislang, ob der 52-Jährige von einer oder mehreren Personen geschlagen wurde. Die Polizei geht davon aus, dass Zeugen den Vorfall mitbekommen haben und bittet daher um Hinweise unter der Rufnummer 06182 8930-0.

Bereich Main-Kinzig

1. Wenn der Schutzmann ums Eck kommt... - Nidderau

(aa) Eine Polizeistreife war am frühen Dienstag offensichtlich zur rechten Zeit am richtigen Ort; die Beamten schnappten nach kurzer Verfolgung einen mutmaßlichen Kleinkraftrad-Fahrer, der sich nun einem Strafverfahren stellen muss. Laut den Beamten war der 23-Jährige gegen 0.35 Uhr in der Konrad-Adenauer-Allee auf seinem Roller unterwegs. Beim Anblick des Streifenwagens soll der Verdächtige zunächst über den Radweg davongefahren, dann vom Roller gesprungen und schließlich weggerannt sein. Die Beamten liefen hinterher und holten den Nidderauer ein. Der vorläufig Festgenommene ist wohl nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis und stand augenscheinlich unter Drogeneinfluss. Der 23-Jährige musste daher auf der Wache eine Blutprobe abgeben.

2. Einbrecher stahlen Navis - Schlüchtern

(aa) Einbrecher waren in der Nacht zum Dienstag in der Bahnhofstraße in ein Gebäude der Post eingedrungen. Die Diebe stahlen zwischen 18.30 und 6.30 Uhr unter anderem sechs Navigationsgeräte. Die Polizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 06661 9610-0.

Offenbach, 29.05.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0162 / 201 3290
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach