Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

15.05.2019 – 13:34

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 15. Mai 2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Brand auf Firmengelände - Offenbach

(fg) Noch unklar sind die Hintergründe eines Brandes auf einem Firmengelände in der Brockmannstraße am Mittwochmorgen. Polizei und Feuerwehr wurden gegen 8.50 Uhr über den Brand in Kenntnis gesetzt. Die Polizei veranlasste Straßensperrungen im umliegenden Bereich; auch der Bahnverkehr war von den Sperrungen betroffen. Die Bevölkerung im Brandbereich wurde vorsorglich aufgerufen, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache übernommen. Nach ersten Erkenntnissen wurde niemand verletzt.

2. Schwerer Unfall auf der Bundesstraße 459 - Dietzenbach/Gravenbruch

(fg) Am Dienstagnachmittag ereignete sich auf der Bundesstraße 459 zwischen Dietzenbach und Gravenbruch ein Verkehrsunfall, bei dem zwei Männer schwer und einer leicht verletzt wurden. Nach ersten Erkenntnissen befuhr ein 26-Jähriger aus Liederbach am Taunus in seinem Mazda gegen 17.50 Uhr die B 459 in Richtung Dietzenbach, verlor aus bisher unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen Wagen und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden BMW. Der 26-Jährige sowie sein 23 Jahre alter Beifahrer kamen schwer verletzt in ein Krankenhaus. Der 44-jährige Fahrer des 1er BMW erlitt leichte Verletzungen und kam ebenfalls in ein nahgelegenes Krankenhaus. Die Bundesstraße war während der Rettungsmaßnahmen bis um 21.15 Uhr gesperrt. Die beiden Unfallwagen mussten abgeschleppt werden. Der Schaden beträgt etwa 20.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang machen können, melden sich bitte unter der Rufnummer 06074 837-0 auf der Wache der Polizei in Dietzenbach.

Bereich Main-Kinzig

1. Tiefe Kratzer in der Motorhaube - Zeugen gesucht! - Hanau/Kesselstadt

(fg) Mit tiefen Kratzern in der Motorhaube fand eine Anwohnerin des Humboldtwegs in Kesselstadt am Dienstagmorgen ihren Opel vor. Sie hatte ihren schwarzen Corsa am Montagabend, gegen 20 Uhr, in Höhe der Hausnummer 3 abgestellt und am Folgetag den Schaden, der auf etwa 500 Euro geschätzt wird, festgestellt. Offenbar wurden noch zwei weitere Fahrzeuge im Humboldtweg beschädigt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und bittet in diesem Zusammenhang Zeugen und mögliche weitere Geschädigte, sich unter der Rufnummer 06181 100-611 auf der Wache am Freiheitsplatz zu melden.

Offenbach, 15.05.2019, Pressestelle, Felix Geis

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Alexander Schlüter (as) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell