Das könnte Sie auch interessieren:

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

POL-EU: Geldspielautomaten aufgebrochen - Fahndung nach Tatverdächtigen - Polizei Euskirchen bittet um Mithilfe

53894 Mechernich-Kommern (ots) - Am Montag, 17.09.2018, zwischen 15.50 Uhr und 17.30 Uhr, brachen zwei bislang ...

POL-AC: Drei Verletzte bei Unfall

Eschweiler (ots) - Bei einem Zusammenstoß auf der Kreuzung Kölner Straße / Weißer Weg / Lindenalle gestern ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

24.04.2019 – 13:00

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Mittwoch, 24. April 2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Zwei Brände in Bürgel - Offenbach

(av) In Bürgel brannte es zwischen Dienstag und Mittwoch zwei Mal; es wurde niemand verletzt. Gegen 12.30 Uhr wurde am Dienstag ein Feuer an der Rückseite eines Vereinsheims am Schultheißweiher bemerkt, das jedoch durch Zeugen sogleich gelöscht werden konnte. Die Holzwand des Hauses wurde dabei leicht beschädigt. Am frühen Mittwochmorgen, gegen 1.10 Uhr, brannte die Hecke eines Gartengrundstücks am Mainzer Ring über eine Länge von 6 Metern. Ein dahinter stehender Schrank sowie ein Teil der Dachrinne des dazugehörigen Gartenhauses wurden dadurch beschädigt. Dem schnellen Eingreifen der Feuerwehr ist es zu verdanken, dass kein größerer Schaden entstand. Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen zur Brandursache übernommen und bittet Zeugen, die zu den fraglichen Zeiten Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 069 8098-1234 zu melden.

2. Unbekannte sprengen Geldautomaten auf - Wer sah den dunklen Audi davonfahren? - Rodgau/Weiskirchen

(fg) Mit einem dunklen Audi sollen vier Unbekannte am frühen Mittwochmorgen in Richtung Hainhausen geflohen sein, nachdem sie zuvor einen Geldautomaten in einer Bankfiliale in der Hauptstraße gesprengt haben sollen. Ersten Ermittlungen zufolge betraten die dunkel gekleideten Männer, die allesamt maskiert waren, gegen 1.35 Uhr das Foyer. Vermutlich leiteten die Täter anschließend Gas in das Innere des Gerätes und zündeten das Gemisch. Das Ausgabegerät und der Vorraum wurden hierbei schwer in Mitleidenschaft gezogen; der entstandene Sachschaden kann derzeit nicht abschließend beziffert werden. Ebenso ermittelt die Kriminalpolizei derzeit noch, ob die Täter Geld erbeuteten. Laut einem Zeugenhinweis sollen die vier Männer mit einem dunklen Audi Kombi in Richtung Hainhausen davongefahren sein. Die Ermittler interessieren sich insbesondere dafür, ob der Wagen und die vier Personen in den Stunden oder Tagen zuvor im Bereich der Hauptstraße gesehen wurden. Es ist durchaus möglich, dass sie die Örtlichkeit um die Bank genau ausgekundschaftet haben und dabei von Passanten gesehen wurden. Zeugen melden sich bitte bei der Kripo Offenbach unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Einbrecher scheitern an Eingangstür - Langen

(fg) Zwei Männer versuchten sich am frühen Mittwochmorgen mittels Steinen Zugang zu einem Bekleidungsgeschäft in der Bahnstraße (110er-Rufnummern) zu verschaffen. Nach ersten Erkenntnissen warfen die beiden Unbekannten, von schlanker Statur, gegen 2.30 Uhr mehrfach mit Steinen gegen die Schiebetür des Geschäfts und beschädigten diese hierbei. Es gelang ihnen jedoch nicht, das Innere des Bekleidungsladens zu betreten. Sie hinterließen einen Sachschaden von etwa 2.000 Euro. Zeugen, die die beiden Täter gesehen haben oder Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Rufnummer 069 8098-1234.

Bereich Main-Kinzig

1. Einbrecher im Keller überrascht - Hanau

(av) In einem Mehrfamilienhaus in der Grimmelshausenstraße überraschte am Dienstagnachmittag ein Bewohner einen Einbrecher in seinem Keller, der daraufhin flüchtete. Gegen 13 Uhr ging der Mann in den Keller und stand plötzlich einem Unbekannten gegenüber, der offenbar zuvor versucht hatte, in einen Verschlag einzubrechen, indem er das Vorhängeschloss aufbrach. Der Bewohner stellte sich dem Einbrecher in den Weg, woraufhin dieser ihn zur Seite schubste und davonrannte. Der Langfinger war 30 bis 40 Jahre alt, 1,70 -1,80 Meter groß, schlank und schwarz gekleidet. Entwendet hat er nach ersten Erkenntnissen nichts. Zeugen, die Hinweise auf die Identität des Täters geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 100-123 bei der Kriminalpolizei zu melden.

2. Zeugen nach Brand von Waldstück gesucht! - Hanau/Großauheim

(fg) Die Hanauer Brandermittler suchen Zeugen, nachdem am Samstag ein Waldstück im Bereich "Alter Kahler Weg" in Brand geraten war. Das Feuer breitete sich auf einer Gesamtfläche von circa 3.000 qm aus. Aufgrund der Rauchentwicklung wurde zwischenzeitlich eine Rundfunkwarnmeldung für den Bereich der John-F.-Kennedy-Straße herausgegeben. Da die Ursache bisher unklar ist, eine vorsätzliche Brandlegung jedoch nicht ausgeschlossen werden kann, bitten die Beamten unter der Rufnummer 06181 100-123 um Zeugenhinweise.

3. Polizei und Feuerwehr rückten zu zwei Bränden aus - Maintal/Dörnigheim

(fg) Zu gleich zwei Bränden in Dörnigheim rückten Polizei und Feuerwehr am Dienstagabend und am Mittwochmorgen aus; die Kripo geht derzeit in beiden Fällen von Brandstiftung aus. Gegen 20.45 Uhr wurde am Dienstag ein brennender Kompressoranhänger, der in der Otto-Hahn-Straße auf einem öffentlichen Parkplatz nahe des Friedhofs im Industriegebiet abgestellt war, gemeldet. Dieser brannte vollständig aus. Der Sachschaden wird auf etwa 3.500 Euro geschätzt. Am frühen Mittwochmorgen, kurz vor 4 Uhr, zündete ein Unbekannter offenbar eine Mülltonne in der Bahnhofstraße an. Das Feuer griff im Anschluss auf eine weitere Mülltonne und einen dahinter geparkten Opel über. Hierbei entstand ein Schaden von circa 4.100 Euro. Die Brandermittler der Hanauer Kripo haben die Ermittlungen aufgenommen und bitten mögliche Zeugen, sich auf der Rufnummer 06181 100-123 zu melden.

4. Einbrecher erbeuten Schmuck und Tablet - Maintal/Dörnigheim

(fg) In die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Lessingstraße (einstellige Hausnummern) sind Unbekannte am Dienstag eingedrungen und erbeuteten ein Tablet sowie Schmuck. Nach ersten Erkenntnissen begaben sich die Einbrecher auf den Balkon der Wohnung und hebelten die dortige Tür auf. Anschließend betraten sie das Innere, durchsuchten mehrere Räume und flohen mit ihrer Beute. Die Tatzeit liegt zwischen 17.40 und 22.15 Uhr. Der Sachschaden wird auf etwa 400 Euro geschätzt. Die Kriminalpolizei in Hanau bittet unter der Rufnummer 06181 100-123 um Hinweise.

5. Brand an Baustofffirma - Birstein

(av) Bei einem Brand auf dem Gelände einer Baustofffirma in der Lauterbacher Straße wurden am Dienstagnachmittag ein Lagergebäude und ein Fahrzeug beschädigt. Gegen 15.15 Uhr wurde gemeldet, dass auf dem Gelände ein dort gelagerter Reifenstapel brennen würde. Das Feuer beschädigte die Fassade einer Lagerhalle sowie den vor Ort geparkten Hyundai einer Mitarbeiterin. Der Gesamtschaden wird derzeit auf 55.000 Euro beziffert. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und bittet Zeugen, die rund um den Brandort Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 06051 827-0 zu melden.

Offenbach, 24.04.2019, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell