Das könnte Sie auch interessieren:

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

22.02.2019 – 12:42

Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Freitag, 22. Februar 2019

Offenbach (ots)

Bereich Offenbach

1. Lkw-Anhänger in Brand - Offenbach

(mm) Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise nach einem Brand in der Taunusstraße (60er Hausnummern) am Donnerstagabend geben können. Kurz nach 19 Uhr ist ein Lastwagenanhänger, der mit Altreifen beladen war, auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes in Brand geraten. Durch das Feuer ist auch ein in unmittelbarer Nähe abgestellter weißer Sprinter in Mitleidenschaft gezogen worden. Der Schaden wird insgesamt auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Nach einem Zeugenhinweis sollen zur Tatzeit drei Personen vom Parkplatz aus in Richtung der Hafeninsel gerannt sein. Eine Person hatte eine rote Jacke und eine schwarze Hose getragen. Die anderen waren dunkel gekleidet. Weitere Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen.

2. Einbrecher stahlen Geld und Schmuck - Dietzenbach

(aa) Einbrecher, die am Donnerstagvormittag in ein Einfamilienhaus im Johannes-Dresser-Weg eingedrungen sind, erbeuteten Geld und Schmuck. Zwischen 9.15 und 11.15 Uhr gelangten die Diebe durch die Terrassentür ins Haus und durchsuchten anschließend das Domizil. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise unter der Rufnummer 069 8098-1234.

3. Wer sah das Auto fahren? - Rödermark

(av) Am Donnerstagmittag kontrollierte die Polizei in der Brucknerstraße einen offenbar stark alkoholisierten Mann in einem Fahrzeug; sie sucht nun nach Zeugen, die ihn möglicherweise fahren gesehen haben. Gegen 13 Uhr wurden die Beamten gerufen, da ein Zeuge einen roten Opel auffällig fahren gesehen hatte; wenig später stellten die Polizisten das Auto in der Brucknerstraße parkend fest. Am Steuer saß ein 34-Jähriger. Als die Polizisten ihn kontrollierten, stellten sie fest, dass er offenbar erheblich alkoholisiert war; ein durchgeführter freiwilliger Atemalkoholtest zeigte einen Wert von über 2 Promille an. Der Mann steht nun im Verdacht, zuvor mit dem Opel umhergefahren zu sein. Die Polizei sucht daher Zeugen, die den Wagen beobachten konnten und Angaben zur Fahrweise machen können. Diese werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06074 837-0 auf der Wache in Dietzenbach zu melden.

Bereich Main-Kinzig

1. Wer sah den Streit der Männer vor dem Einkaufsmarkt? - Maintal

(aa) Noch unklar sind die Hintergründe einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern, die sich am Donnerstagmittag vor einem Verbrauchermarkt im Dörnigheimer Weg ereignet hat. Polizeibeamte nahmen einen 33-Jährigen vorläufig fest. Ein 58-Jähriger kam mit einer Schnittverletzung zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Nach ersten Erkenntnissen gerieten gegen 13.20 Uhr die beiden Maintaler, die sich vermutlich kennen, vor dem Markt in Streit, in dessen Verlauf der Beschuldigte mit einem Messer seinen Kontrahenten im Gesicht verletzt haben soll. Die herbeigeeilten Polizisten stellten das Messer sicher und nahmen den 33-Jährigen fest; der Verdächtige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Aufklärung der Tat übernehmen nun die Beamten der Ermittlungsgruppe, die um Hinweise bitten. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 06181 4302-0 auf der Maintaler Wache zu melden.

Offenbach, 22.02.2019, Pressestelle, Andrea Ackermann

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211 oder 0162 / 201 3806
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung