Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

POL-OF: Pressebericht des Polizeipräsidiums Südosthessen von Donnerstag, 06.09.2018

Offenbach (ots) - Bereich Offenbach

1. Peugeot vor Bäckerei beschädigt - Offenbach

(mm) Die Besitzerin eines Peugeot 207 CC fand am Dienstag, gegen 14.40 Uhr, ihr in der Heinrich-Heine-Straße, Höhe der Hausnummer 31, abgestelltes Auto beschädigt vor. Die Verursacherin hinterließ einen geschätzten Schaden von 800 Euro und fuhr weiter. Nach ersten Erkenntnissen hat zum Unfallzeitpunkt ein VW-Golf oder Polo neben dem Peugeot geparkt. Die Fahrerin des Wagens soll dann beim Ausparken die linke Stoßstange des 207er touchiert haben. Die Frau war zwischen 65 und 70 Jahre alt und hatte grau melierte Haare. Weitere Hinweise nimmt das 1. Revier unter Telefonnummer 069 8098-5100 entgegen.

2. Ausweichmanöver ins Blumenbeet - Offenbach

(mm) Ein 34-jähriger Geländewagenfahrer fuhr am frühen Mittwochabend auf der Kaiserstraße in Höhe der Hausnummer 63 A in ein Blumenbeet. Der Schaden an der Bepflanzung sowie an dem Daimler ML 500 wird auf zirka 2.000 Euro geschätzt. Der Frankfurter war gegen 19 Uhr auf der linken Fahrspur in Richtung Nordring unterwegs, als plötzlich ein rechts neben ihm fahrender Personenwagen auf die linke Spur wechselte. Der SUV-Fahrer musste daraufhin auf die Mittelinsel ausweichen und fuhr in das Pflanzbeet. Der Pkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Zeugen, die etwas von dem Unfallgeschehen mitbekommen haben, mögen sich bitte beim 2. Revier (069 8098-5200) melden.

3. Wer verkauft eine geklaute Golf- und Skiausrüstung? - Dreieich

(mol) Fragen zu Angeboten und Verkaufswegen von gestohlener Golfausrüstung der Marke TaylorMade und Callaway sowie einer Damen-Ski-Ausrüstung der Marke Atomic Carver, beschäftigen derzeit die Kripo in Offenbach. Unter anderem ein Golfbag der Marke TaylorMade in der Farbe gelb/schwarz, mehrere Schlägersätze sowie genannte Skiausrüstung mitsamt Damen-Skibekleidung waren am 19.08.2018 Ziel von bislang unbekannten Tätern, die die mehrere tausend Euro teure Sportausrüstung aus der unverschlossenen Garage eines Wohnhauses in der Philipp-Holzmann-Straße geklaut haben. Die Kriminalpolizei in Offenbach sucht seitdem nach Verkaufswegen und Angeboten der Sportausrüstung. Hinweise werden unter der Rufnummer 069 8098-1234 entgegen genommen.

4. Gebäudebrand im Industriegebiet - Rodgau / Nieder-Roden

(mol) Gäste eines Freizeit-Clubs im Rodgauer Industriegebiet mussten sich am Donnerstagmorgen vor einem Brand in Sicherheit bringen. Vermutlich der technische Defekt einer Lichterkette führte in den frühen Morgenstunden gegen viertel vor zwei zum Brand einer Außenterrasse, bei dem auch Teile der Außenfassade und dortige Fenster beschädigt wurden. Die dort angetroffenen sechs Personen konnten sich glücklicherweise rechtzeitig in Sicherheit bringen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mehrere tausend Euro. Ob der Betrieb infolge der Schäden fortgeführt werden kann ist indes unklar.

Bereich Main-Kinzig

1. Schwerverletzter kann sich an nichts erinnern - Hanau

(neu) Bei ihren Ermittlungen im Zusammenhang mit einem schwer verletzten jungen Mann wendet sich die Hanauer Polizei nun an die Öffentlichkeit und sucht nach Zeugen, die etwas zu den möglichen Hintergründen sagen können. Fest steht bislang, dass der Betroffene, ein 19 Jahre alter Mann aus Rodenbach, am vergangenen Samstag, dem 1. September 2018, als Gast auf einer Geburtstagsfeier war, die in der Sandelmühle im Philipp-August-Schleißner-Weg stattfand. Zuletzt wurde der 19-Jährige gegen 2 Uhr gesehen. Am nächsten Morgen klingelte er gegen 8 Uhr schwer verletzt an der Haustür der Gastgeber in der Straße "Am Körnermagazin". Die Verletzungen des Rodenbachers waren so erheblich, dass er sofort in ein Krankenhaus eingeliefert und dort behandelt werden musste. Der 19-Jährige konnte gegenüber der Polizei nur angeben, dass er morgens in seinem Wagen aufwachte. Den roten VW Caddy mit MKK-Kennzeichen habe er in der Nähe der Volkshochschule am Ulanenplatz abgestellt. Seit dem Abend fehlt auch die Brille des 19-Jährigen, eine auffallend grüne "Hornbrille" der Marke Lacoste. Bislang ist unklar, ob sich der junge Mann bei einem Sturz verletzt hat oder ob er Opfer einer Straftat wurde. Zeugen, die weitere Angaben zu dem Vorfall machen können, werden gebeten, sich an die Kripo Hanau unter der Rufnummer 06181 100-123 zu wenden.

2. Beifahrerin will am Steuer gesessen haben - Autobahn 45 / Langenselbold

(neu) Vermutlich um ihrem Arbeitskollegen ein unangenehmes Ermittlungsverfahren zu ersparen, hat eine 29 Jahre alte Frau aus Bad Orb gegenüber der Polizei behauptet, bei einem schweren Unfall selbst am Steuer eines Kleintransporters gesessen zu haben. Die Polizei hingegen geht davon aus, dass vielmehr der Mann als Verursacher der schweren Karambolage am Mittwochmorgen bei Langenselbold in Frage kommt. Nach ersten Erkenntnissen der Beamten war der Lastwagen gegen 7.40 Uhr auf der Autobahn 45 zwischen der Ausfahrt Langenselbold-West und dem Langenselbolder Dreieck vermutlich ungebremst in das Heck eines vor ihm fahrenden blauen Honda Jazz geprallt. Dabei trugen sowohl der 51 Jahre alte Honda-Fahrer, als auch die beiden Insassen des Transporters schwere Verletzungen davon und mussten in umliegende Krankenhäuser eingeliefert werden. Der Anstoß war sogar so heftig, dass der Lastwagen nach rechts von der Straße abkam und an einer Böschung umkippte. Der Kleinwagen hingegen prallte mit hoher Wucht gegen die Mittelleitplanke und blieb mitten auf der Autobahn liegen. An der Version der Frau, sie habe den Wagen zur Unfallzeit selbst gesteuert, hegten die Autobahnpolizisten jedoch erhebliche Zweifel. Sie gehen vielmehr davon aus, dass der 32 Jahre alte Mann am Steuer saß. Wer tatsächlich den Unfall verursacht hat, muss nun weiter ermittelt werden. Den Sachschaden gibt die Polizei mit rund 22.000 Euro an.

Offenbach, 06.09.2018, Pressestelle, Rudi Neu

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Südosthessen
Geleitsstraße 124, 63067 Offenbach
Pressestelle

Telefon: 069 / 8098 - 1210
Fax: 069 / 8098 - 1207
Rudi Neu (neu) - 1212 oder 0173 591 8868
Andrea Ackermann (aa) - 1214 oder 0173 / 301 7834
Michael Malkmus (mm) - 1213 oder 0173 / 301 7743
Felix Geis (fg) - 1211
Anke Vitasek (av) - 1218 oder 0172 / 328 3254
E-Mail: pressestelle.ppsoh@polizei.hessen.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Südosthessen - Offenbach

Das könnte Sie auch interessieren: