PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

30.11.2021 – 15:12

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Polizei sucht Eigentümer eines sichergestellten Fahrrades + Einbruch in Testcenter + Rollstuhl entwendet + Zwei BMW gestohlen +

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 30.11.21:

Polizei sucht Eigentümer eines sichergestellten Fahrrades + Einbruch in Testcenter + Rollstuhl entwendet + Zwei BMW gestohlen +

Gießen: Polizei sucht Eigentümer eines sichergestellten Fahrrades

Die Arbeitsgruppe Fahrraddiebstahl hat Donnerstag vor etwa drei Wochen (11. November) im Rahmen von einer Kontrollaktion ein Fahrrad in der Gießener Innenstadt sichergestellt, dass vermutlich aus einem Diebstahl stammt. Bis heute konnte der Eigentümer nicht ermittelt werden. Das Rad war an dem Tag im Besitz eines 39-jährigen Mannes, gegen den ein Vollstreckungshaftbefehls der Staatsanwaltschaft Erfurt vorliegt. Zur Herkunft des Rades konnte er keine plausiblen Angaben machen. Die Beamten stellten das Rad der Marke Cyco sicher. Der Festgenommene kam in eine Justizvollzugsanstalt. Wer vermisst sein schwarz-weißes Fahrrad der Firma Cyco? Wer erkennt das Rad wieder? Wem könnte das Rad gehören? Sachdienliche Hinweise bitte an die AG Fahrraddiebstahl unter 0641/7006-0. Ein Bild des Fahrrades befindet sich in der digitalen Pressemappe.

Gießen: Zwei Blutentnahmen nach Drogenfahrt

Die Blutentnahme bei einem 20-jährigen Radfahrer war die Folge nach einer Drogenfahrt in der Ludwig-Richter-Straße. Polizisten stoppten Sonntagabend (28.November) gegen 20.30 Uhr den Radler als er aus dem "Diebweg" in die Ludwig-Richter-Straße einbog, offenbar ohne auf den Verkehr zu achten. Nachdem ein Drogentest positiv auf THC reagierte, nahmen ihn die Beamten mit zur Wache. Ein weiterer 20-jähriger Radler fiel einer Streife gegen 23.20 Uhr in der Marburger Straße auf, da er unbeleuchtet und in Schlangenlinien fahrend entgegengesetzt der Fahrbahn unterwegs. Bei einem freiwilligen Drogentest reagierte der 20-Jährige positiv auf THC und Amphetamin. Zwecks Blutentnahme nahmen die Beamten den Radfahrer mit zur Wache.

Linden: Einbruch in Testcenter

Mehrere Hundert Corona-Schnelltests, eine Zeltplane und einen I-Phone haben Unbekannte in der Nacht zum Dienstag im Tannenweg in Großen-Linden entwendet. Die Täter hatten einen Container aufgebrochen und die Sachen im Wert von mehreren hundert Euro entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Hungen: Kleinkraftrad entwendet

Im Turmweg wurde zwischen Montagabend und Dienstagmorgen ein Kleinkraftrad entwendet. Die Täter hatten die Lenkradsperre gewaltsam geöffnet und die Frontverkleidung beschädigt. Am Dienstagmorgen konnte der Roller in der Nähe mit den Beschädigungen gefunden werden. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Hungen: Rollstuhl entwendet

In der Haydnstraße hatten es Diebe auf einen Krankenfahrstuhl abgesehen. Die Täter hatten den fast 100 Kilogramm schweren Rollstuhl möglicherweise beschädigt, um ihn wegfahren zu können. Das weiße Gefährt hat einen Wert von ca. 1.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Heuchelheim: Alkoholisiert unterwegs

Montagnacht (29.November) gegen 02.00 Uhr informierte ein Zeuge die Polizei über einen 42-jährigen Mann aus Heuchelheim, der unter dem Einfluss von Alkohol mit dem Auto unterwegs war. Die Beamten trafen den Mann an seiner Wohnanschrift an. Er räumte die Fahrt mit seinem PKW ein. Bei einem durchgeführten Atemalkoholtest pustete er 1,62 Promille. Als der Mann die weitere Mitarbeit verweigerte, nahmen die Beamten den 42-Jährigen vorläufig fest. Dabei verletzte sich der Heuchelheimer leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Gießen: Auf Spielekonsole abgesehen

Auf eine Spielekonsole im Wert von fast 300 Euro hatte es ein 34-Jähriger Ladendieb in einem Elektrofachgeschäft in der Gottlieb-Daimler-Straße abgesehen. Am Montag gegen 14.00 Uhr steckte der deutsche Staatsangehörige die Konsole in eine präparierte Tasche. Ein Mitarbeiter erwischte ihn und informierte die Polizei. Der Mann räumte den Diebstahlsversuch ein. Er muss sich nun in einem Strafverfahren für sein Handeln verantworten.

Gießen: Ladendieb entfernt Sicherungsetiketten

In einem Bekleidungsgeschäft in der Straße "Neustadt" entfernte ein Ladendieb am Montag gegen 16.10 Uhr die Sicherungsetiketten von Kleidungsstücken im Wert von etwa 165 Euro. Eine Verkäuferin bemerkte das und sprach den Langfinger an. Gegen den 35-Jährigen irakischen Asylbewerber leitete die Polizei ein Strafverfahren wegen Ladendiebstahl ein.

Gießen: Diebesgut offenbar wieder weggelegt

Diebesgut hat ein Ladendieb am Montag offenbar wieder zurückgelegt. Gegen 18.20 Uhr fiel dem Detektiv ein verdächtiger Mann in einem Bekleidungsgeschäft im Seltersweg auf. In der Umkleidekabine entfernte der Mann vermutlich das Sicherungsetikett einer Hose und steckte diese ein. In einem unbeobachteten Moment konnte der Dieb die Hose vermutlich wieder weglegen. Nachdem der Angestellte den 21-Jährige Asylbewerber aus Algerien ansprach und die Polizei informierte, konnte bei dem Mann aber ein anderes, offenbar geklautes Kleidungsstück, gefunden und sichergestellt werden.

Gießen/Linden: Zwei BMW gestohlen

In den vergangenen zwei Nächten schlugen Autodiebe erneut in Linden und Gießen zu. Im Breiten Weg in Leihgestern entwendeten Unbekannten zwischen 21.30 Uhr am Sonntag und 15.30 Uhr am Montag einen schwarzen BMW (X5) mit dem amtlichen Kennzeichen GI-AF 74. In der Straße "Anger" hatten es die Diebe zwischen 20.00 Uhr am Montag und 07.30 Uhr am Dienstag auf einen weißen BMW (X6) mit dem Nummernschild GI-X 650 abgesehen. Beide Fahrzeuge sind mit einem Keyless-Go-System ausgestattet. Die Polizei geht in beiden Fällen davon aus, dass die Diebe bei ihrer Tat einen Funkwellenverlängerer nutzten. Die Kriminalpolizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die an den genannten Örtlichkeiten etwas Verdächtiges beobachtet haben. Wer kann Angaben zum Verbleib der Fahrzeuge bzw. zu den Nummernschildern machen? Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Gießen unter 0641/7006-2555. Diebstähle von Fahrzeugen mit Go-Keyless-System können leicht verhindert werden! Tipp der Polizei: Die Autoschlüssel in einer geschlossenen Metallbox (z.B. alte Keksdose) aufbewahren, um die Abstrahlung des Funksignals zu unterbrechen bzw. den Empfang des Funksignals zu verhindern. Weitere Informationen zu diesem Thema finden sie auf der nachfolgenden Internetseite: https://www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/diebstahl/sicherheit-rund-ums-fahrzeug/

Gießen: Auto aufgebrochen und Sportsachen geklaut

Zwischen Sonntag (28.November) gegen 13:00 Uhr und Sonntag (29.November) 13:00 Uhr schlug ein Unbekannter mit einem festen Gegenstand die Scheibe eines VW ein. Eine auf dem Rücksitz liegende Sporttasche entwendete der Dieb. Der schwarze Polo stand im Leihgesterner Weg, der Gesamtschaden beläuft sich auf 200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: 0641/7006-3555.

Gießen: Taschen gestohlen

Zwischen Mittwoch (17.November) gegen 14:30 Uhr und Montag (29.November) gegen 08:00 Uhr schlug ein Dieb in Gießen im Trieb zu. Er öffnete ein Auto, klaute zwei Koffer und ergriff die Flucht. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter Tel.: 0641/7006-3755.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Bei Parkmanöver BMW touchiert

An zwei möglichen Orten beschädigte zwischen Mittwoch (24.Novemer) 18.45 Uhr und Donnerstag (25.November) 14.25 Uhr ein bislang Unbekannter einen geparkten BMW bei einem Parkmanöver. Der blaue 3er BMW parkte zuerst auf einem Parkplatz in der Karl-Glöckner-Straße und anschließend in der Brunnenstraße (Höhe 12). Der Unbekannte fuhr davon, ohne sich um den Schaden in Höhe von 750 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Außenspiegel von Skoda beschädigt

Zwischen Sonntag (28.November) gegen 15.00 Uhr und Montag (29.November) 07.00 Uhr beschädigte ein bislang Unbekannter vermutlich beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines schwarzen Skoda Superb in der Sudetenlandstraße. Anschließend entfernte sich der Unbekannte, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 500 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Linden: Ins Schleudern geraten

Am Montag (29.November) gegen 11.15 Uhr befuhr eine 23-jährige Frau aus Hüttenberg in einem VW die Landstraße 3129 in Richtung Linden. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei winterglatter Fahrbahn geriet die VW-Fahrerin ins Schleudern und prallte mit dem Audi einer entgegenkommenden 61-Jährigen zusammen. Beide Unfallbeteiligte verletzten sich leicht und wurden mit Rettungswagen in Krankenhäuser gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 16.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Lollar: Kehrmaschine beschädigt Hauswand

Freitagfrüh (26.November) gegen 06.35 Uhr befuhr ein 57-jähriger Mann mit einer Kehrmaschine die Marburger Straße. Dabei beschädigte die Kehrmaschine eine Hauswand sowie eine Regenrinne. Es entstand Sachschaden in Höhe von 800 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Vorfahrt missachtet

Ein 72-jähriger Mann aus Wetzlar in einem Porsche befuhr am Montag (29.November) gegen 14.35 Uhr die Lufthansastraße in Richtung Rödgener Straße. Der Wetzlarer missachtete an der Kreuzung zur Straße "Stolzenmorgen" die Vorfahrt eines 43-jährigen LKW-Fahrers. Trotz eines sofortigen Bremsversuchs beider Fahrer, konnte ein Zusammenstoß nicht verhindert werden. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 10.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen: Unfall beim Rangieren

Offenbar beim Rangieren auf einem Parkplatz in der Marburger Straße (Höhe 151) beschädigte ein 25-Jähriger in einem VW am Montag (29.November) gegen 19.45 Uhr einen geparkten Mercedes. Dabei entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen in Höhe von insgesamt 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

B49/Gießen: Von der Fahrbahn abgekommen

Montagabend (29.November) gegen 21.55 Uhr befuhr eine 20-jährige Frau aus Reiskirchen in einem VW die Bundesstraße 49 von Gießen in Richtung Reiskirchen. In Höhe von Fernwald-Annerod verlor die VW-Fahrerin in einer Kurve die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen. Der VW kam im Straßengraben zum Stehen. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Der Sachschaden wird auf insgesamt 2.850 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Buseck: Fußgänger touchiert

Dienstagfrüh (30.November) gegen 05.30 Uhr fuhr ein 59-jähriger Mann aus Grünberg in einem VW von Burkhardsfelden nach Oppenrod. Kurz vor einer Brücke touchierte der VW-Fahrer einen 57-jährigen Fußgänger, der ihn mit einer Stirnlampe geblendet hat. Der Fußgänger verletzte sich nur leicht an der Hand. Es entstand kein Sachschaden. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Jörg Reinemer

Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Gießen
Weitere Storys aus Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen