PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

17.09.2021 – 14:33

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Bei Verkekrskontrolle gelogen+Alurohre gestohlen+Fahrraddiebstahl+Ledertasche weg+Sachbeschädigung+Verdächtige Jugendliche+Führerschein und HU-Plaketten gestohlen+Unfälle

Gießen (ots)

Wettenberg: Nicht auf Lüge reingefallen

Bei einer Verkehrskontrolle in der Straße "Am Augarten" fielen Polizeibeamte nicht auf die Ungereimtheiten eines 48-jährigen Autofahrers rein. Gegen 06.45 Uhr stoppte eine Streife den Lügenbold, der keinen Führerschein und Fahrzeugschein dabeihatte. Auf Nachfrage gab er einen falschen Namen an und 32-Jahre alt zu sein. Offenbar sah der Fahrer deutlich älter aus. Als die Ordnungshüter ihn durchsuchten, fanden sie seinen Personalausweis. Danach räumte der Mann ein, wegen einer Trunkenheitsfahrt keinen Führerschein mehr zu haben. Ferner reagierte sein Drogentest positiv auf Amphetamin. Es folgte eine Blutentnahme auf der Polizeiwache.

Pohlheim: Alurohre in Dorf-Güll gestohlen

Zwei Männer stahlen am Donnerstag von einem Hof eines Mehrfamilienhauses mindestens fünf Aluminiumrohre. Zeugen beobachteten den Diebstahl und informierten die Polizei. Ein Mann klingelte zwischen 13.00 und 13.30 Uhr bei einem Bewohner des Mehrfamilienhauses und fragte, ob er die auf dem Grundstück liegenden Rohre mitnehmen dürfe. Der Bewohner verneinte dies. Trotzdem packten der Unbekannte und sein Komplize, der zunächst noch im Lieferwagen wartete, die fünf Aluminiumrohre in das Fahrzeug ein. Anschließend fuhr das Duo davon.

Beschreibung der zwei Tatverdächtigen:

Die Männer waren etwa 30 Jahre alt und zirka 1,65 Meter groß. Sie haben eine normale Figur und dunkle kurze Haare, die leicht gewellt sind. Sie waren dunkel bekleidet.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Lieferwagen, vermutlich Dymler Chrysler, mit Offenbacher Kennzeichen. Im hinteren Bereich des Fahrzeuges gab es keine Fenster. Die Insassen läuteten eine Glocke, als sie durch Dorf-Güll fuhren.

Wem sind die Männer und der Lieferwagen vor oder nach dem Diebstahl aufgefallen? Wer kann Hinweise auf die Identität des Fahrers und seinem Beifahrer geben? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Trekkingrad weg

Auf ein Trekkingrad hatte es ein Unbekannter am Mittwoch am Marktplatz abgesehen. Zwischen 13.00 und 15.00 Uhr schlug er zu und stahl das schwarze Fahrrad des Herstellers Epac, welches vor einer Bank abgestellt war. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7005-3755. Gießen: Geldbörse gestohlen Eine Geldbörse ließ ein Unbekannter am Montag im Seltersweg mitgehen. Der Besitzer befand sich gegen 12.00 Uhr in einem Buchladen, als der Dieb zuschlug. Wer hat dort eine verdächtige Person beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Ledertasche weggenommen

Am Donnerstag stibitze ein Unbekannter eine am Einkaufswagen hängende Ledertasche. Die Besitzer der Tasche war mit seiner Ehefrau zwischen 08.00 und 09.00 Uhr in einem Diescounter in der Rodheimer Straße unterwegs, als der Dieb zuschlug. Er hatte ihre Handtasche an den Einkaufswagen gehangen und bemerkte den Diebstahl auf dem Parkplatz an seinem Fahrzeug. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Scheibe beschädigt

Auf einem Schulgelände im Gleiberger Weg beschädigte Unbekannte die Glasscheibe einer Pausenhalle. Der Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro ereignete sich zwischen 16.30 Uhr am Donnerstag und 07.15 Uhr am Freitag. Wer hat dort etwas Verdächtiges beobachtet? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Besitzer über Rahmennummer ermittelt

Ein Zeuge meldete Sonntagabend gegen 19.50 Uhr drei verdächtige Jugendliche auf einem Spielplatz in der Ostanlage. Die zwei Jungen und das Mädchen hatten ein hochwertiges Mountainbike dabei, welches sie laut dem Zeugen in einem Gebüsch entsorgten. Als eine Streife eintraf, fehlte von den Jugendlichen jede Spur. Das Fahrrad konnten die Beamten im Gebüsch wiederfinden und stellten es sicher. Über die Rahmennummer ermittelten die Polizisten den rechtmäßigen Eigentümer. Er hatte erst an diesem Tag den Diebstahl seines Rades online angezeigt und die Rahmennummer bekanntgegeben.

Beschreibung der Jugendlichen:

Ein Junge war etwa 16 bis 18 Jahre alt, schlank und dunkel gekleidet. Der andere hatte seine Haare zu einem Zopf zusammengebunden, die Seiten waren kurzgeschnitten. Er trug ein beigefarbenes Oberteil. Das Mädchen ist zwischen 16 und 18 Jahren alt, hat braune lange Haare und war dunkel gekleidet. Wer kann Angaben zur Identität der Jugendlichen machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Wo sind die Führerscheine und HU-Plaketten?

Die Polizei bittet nach einem Diebstahl von über 50 personalisierten Führerscheinen und etwa 400 Plaketten für Hauptuntersuchungen (HU) um Mithilfe. Am ersten Donnerstag im September (02.09.2021) sollten die Dokumente von der Technischen Überwachung Hessen GmbH (TÜV Hessen) an der Straße "An der Automeile" in einer gelben Postkiste ins Postverteilungszentrum nach Langgöns überstellt werden. Dort sind diese jedoch nicht angekommen. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass die Führerscheine und Plaketten gestohlen wurden.

Die auf Prüflinge ausgestellten Führerscheine sollten an die zuständigen Führerscheinstellen und die HU-Plaketten an verschiedene Prüfstellen weiterversandt werden.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Verbleib der Dokumente sowie der HU-Plaketten machen können. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen-Süd unter 0641/7006-3555.

Lollar: Unfallflucht in der Bahnhofstraße

Am Donnerstagmorgen (16.09.2021) ließ ein flüchtiger Unfallfahrer in der Bahnhofstraße einen Schaden an einem VW-Transporter zurück. Der T5-Bus stand zwischen 07.20 Uhr und 10.10 Uhr in Höhe der Hausnummer 3. Vermutlich stieß der Unfallfahrer beim Rangieren gegen das Heck des Bullis und ließ einen Schaden in Höhe von rund 800 Euro zurück. Hinweise zum Verursacher oder dessen Fahrzeug nimmt die Polizeistation Gießen Nord unter Tel.: (0641) 7006-3755 entgegen.(GR)

Gießen - B 429: Berührung auf dem Beschleunigungsstreifen

Nach einer Verkehrsunfallflucht an der Anschlussstelle Gießen West der B 429 bitten die Ermittler der Polizeistation Gießen Süd um Mithilfe. Am 14.09.2021 (Dienstag), gegen 10.00 Uhr fuhr ein silberfarbener Mazda 2 in Richtung Lahnfelddreieck auf. Parallel zum Beschleunigungsstreifen fuhr ein Lkw links neben dem Mazda. Der Laster geriet auf den Beschleunigungsstreifen und touchierte dort den Mazda. Ohne sich um den rund 3.000 Euro teuren Schaden zu kümmern, setzte der Brummifahrer seine Fahrt in Richtung B 49 fort. Der Mazdafahrer kann keine näheren Angaben zu dem Lkw machen. Zeugen, die die Karambolage am Dienstagmorgen auf der B 429 in Richtung Lahnfelddreieck beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (0641) 7006-3555 mit der Polizeistation Gießen Süd in Verbindung zu setzen. (GR)

Polheim - Watzenborn-Steinberg: Parkplatzrempler beim Aldi

Auf rund 1.200 Euro schätzt die Polizei den Blechschaden, den ein unbekannter Fahrzeugführer am Donnerstag (16.09.2021) auf dem Parkplatz des Aldi-Marktes in der "Neuen Mitte" zurückließ. Im Zeitraum von 17.00 bis 17.15 Uhr parkte direkt gegenüber dem Eingang ein blauer Ford Fiesta. Die Polizei geht derzeit davon aus, dass der Unfallfahrer beim Rangieren gegen das Heck des Fords prallte und dabei den Radlauf auf der Beifahrerseite beschädigte. Hinweise erbittet die Polizeistation Gießen Süd unter Tel.: (0641) 7006-3555.(GR)

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Gießen
Weitere Storys aus Gießen