PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

15.01.2021 – 15:28

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Kontrollen in der Buslinie 1+++ Fahrzeug - Kontrollen verlaufen ruhig+++ Diebe entkommen mit Diesel und Altbatterien+++ Schwer verletzt nach Ausweichmanöver

Gießen (ots)

Pressemeldungen vom 15.01.2021:

Kontrollen in der Buslinie 1+++ Kontrollen verlaufen ruhig+++ Diebe entkommen mit Diesel und Altbatterien+++ Schwer verletzt nach Ausweichmanöver

Gießen: Kontrollen in der Linie 1

Mehrere Personen wurden am späten Mittwochabend in der Buslinie 1 kontrolliert. Dabei wurde eine männliche Person, die ein offenbar gestohlenes Handy mitführte, überprüft. Weitere Personen, die in dem Bus unterwegs waren, verstießen gegen die Ausgangssperre. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Landkreis Gießen: Kontrollen verlaufen ruhig

Unauffällig waren die Fahrzeugkontrollen, die in der Nacht zum Freitag im gesamten Kreisgebiet durchgeführt wurden. Fast alle Personen, die nach 21.00 Uhr noch unterwegs waren, konnten einen berechtigten Grund für ihre Fahrt anführen bzw. nachweisen. Bemerkenswert war jedoch, dass manche Autofahrer in anderer Weise auffielen. So war ein Mann mit seinem PKW in Reiskirchen mit Drogen unterwegs. Bei ihm fanden die Beamten kleinere Mengen an Marihuana. Ein anderer Autofahrer in Lich hatte vor Fahrtantritt offenbar zu tief ins Glas geschaut. Ein Test ergab einen Wert von fast 1,7 Promille. Er musste mit zur Blutentnahme und musste seinen Führerschein abgeben.

Wettenberg: Vandalen am Wasserhochbehälter

Bei Krofdorf-Gleiberg haben Unbekannte zuletzt einen Schaden von mehreren hundert Euro angerichtet. Die Unbekannten waren vor einem Wasserhochbehälter über einen Zaun geklettert und hatten an der Fassade einen Schriftzug mit roten Farbe hinterlassen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: Diebe erwischt

Im St.-Ulrich-Ring, in einem Discounter, wurden am Donnerstagabend zwei Diebe erwischt. Die beiden algerischen Asylbewerber hatten offenbar mehrere Lebensmittelt im Wert von etwa 50 Euro in einen Rucksack versteckt und wollten so an der Kasse vorbeigehen. Zeugen konnten dies verhindern und die Polizei verständigen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Zwei Reifen beschädigt

In der Schloßgasse in Lich haben Unbekannte einen Audi beschädigt. Am Donnerstagnachmittag wurden die beiden linken Reifen des PKW, der auf einer größeren Parkfläche abgestellt war, beschädigt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Grünberg: Diebe entkommen mit Diesel und Altbatterien

In der Adam-Opel-Straße in Grünberg waren am frühen Freitagmorgen Diebe unterwegs. Die Unbekannten hatten ein Tor zu einem Firmengelände aufgebrochen und dort dann Diesel von einem Gabelstapler abgezapft. Dazu luden sie offenbar noch mehrere Altbatterien auf und fuhren in unbekannte Richtung davon. Laut Zeugenangaben dürfte die Langfinger gegen 01.40 Uhr dort zugeschlagen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Laubach: Heckscheibe eingeworfen

Im Buchenweg wurde am Donnerstag, zwischen 13.30 Uhr und 14.40 Uhr, die Heckscheibe eines PKW eingeschlagen. Die Unbekannten verursachten damit einen Schaden von etwa 500 Euro. Offenbar wurde nichts mitgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Zaun in Wieseck beschädigt

Zwischen Donnerstag (07.Januar) 11.30 Uhr und Freitag (08.Januar) 13.00 Uhr beschädigte ein Unbekannter einen Zaun in der Straße "Gleibergring. Anschließend fuhr er davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.000 Euro zu kümmern. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A45/Linden: Unfallflucht auf Parkplatz Freitagnacht (15.Januar) gegen 02.40 Uhr stand ein 62-jähriger LKW-Fahrer in einer Parkbucht auf dem Parkplatz Hardt an der Autobahn 45 in Richtung Hanau. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte vermutlich beim Rangieren den Außenspiegel des LKW und fuhr anschließend davon. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von 300 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Grünberg: Rehe auf der Fahrbahn Mehrere Rehe liefen Freitagnacht (15.Januar) gegen 00.00 Uhr über die Fahrbahn der Bundesstraße 49. Ein 46-jähriger Mann aus Großen-Buseck befuhr die B49 von Mücke in Richtung Grünberg und konnte der Gruppe Rehe nicht mehr ausweichen. Es kam zum Zusammenstoß mit mindestens einem der Tiere. Ein Reh überlebte den Aufprall nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Lich: Schwer verletzt nach Ausweichmanöver Eine 24-jährige Frau aus Butzbach fuhr Donnerstagabend (14.Januar) gegen 20.50 Uhr in einem Audi von Bettenhausen nach Muschenheim als sich plötzlich Wild auf der Fahrbahn befand. Die Butzbacherin wich auf die linke Fahrbahn aus, verlor die Kontrolle über ihr Fahrzeug, geriet ins Schleudern und kam im Straßengraben zum Stehen. Dabei verletzte sich die 24-Jährige schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf 2.200 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Grünberg unter Tel. 06401/91430.

Gießen: Bei Parkmanöver Peugeot beschädigt Am Donnerstag (14.Januar) gegen 18.15 Uhr beschädigte ein zunächst Unbekannter auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Raiffeisenstraße einen geparkten Peugeot. Anschließend fuhr der Unbekannte davon, ohne sich um den entstandenen Schaden in Höhe von 1.250 Euro zu kümmern. Zeugen beobachteten den Vorfall und informierten die Polizei. Die Ermittlungen führten zu einem 76-jährigen Mann aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Langgöns: Vorfahrt missachtet Ein 25-jähriger Mann in einem Kleinbus befuhr am Donnerstag (14.Januar) gegen 13.45 Uhr die Landstraße 3133 und beabsichtigte die L3129 zu überqueren. Dabei übersah er vermutlich einen 57-jähriger Mann in einem Bus, der von Butzbach nach Rechtenbach unterwegs war. Es kam zum Zusammenstoß. Glücklicherweise verletzte sich niemand. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 42.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen: Beim Vorbeifahren entgegenkommenden BMW gestreift Am Donnerstag (14.Januar) gegen 14.30 Uhr befuhr ein zunächst Unbekannter die Philosophenstraße in Richtung Eichgärtenallee und streifte beim Vorbeifahren den Außenspiegel eines entgegenkommenden BMW. Der Unbekannte kam nicht seinen rechtlichen Pflichten nach und entfernte sich von der Unfallstelle. Es entstand nur geringer Sachschaden. Der BMW-Fahrer konnte sich das Kennzeichen notieren. Die Ermittlungen führten zu einem 72-Jährigen aus dem Landkreis Gießen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Heuchelheim: Beim Rückwärtsfahren Roller übersehen Am Donnerstag (13.Januar) gegen 13.20 Uhr befuhren ein 26-jähriger Mann in einem LKW mit Anhänger und eine 52-jährige Frau aus Heuchelheim mit einem Roller hintereinander die Kinzenbacher Straße in Richtung Kinzenbach. Der LKW-Fahrer verpasste die Einfahrt einer Straße, fuhr daraufhin rückwärts und übersah dabei offenbar die Rollerfahrerin. Die 52-Jährige stürzte und wurde einige Meter von dem LKW mitgeschleift. Dabei verletzte sich die Heuchelheimerin leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei schätzt den Sachschaden auf insgesamt 700 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

A5/Fernwald: Von der Fahrbahn abgekommen Eine 41-jährige Frau aus Gießen befuhr in einem Volvo die Autobahn 5 von Frankfurt in Richtung Kassel und beabsichtigte an der Anschlussstelle Fernwald auf die B457 zu fahren. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam die Gießenerin von der Fahrbahn ab, überfuhr den Grünstreifen und kam auf dem Beschleunigungsstreifen in Richtung Kassel entgegen der Fahrbahn zum Stehen. Das Fahrzeug der 41-Jährigen war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt 3.500 Euro. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

A485/Linden: Bremsvorgang zu spät bemerkt Eine 20-jährige Frau aus Linden und ein 36-jähriger Mann aus Staufenberg befuhren Freitagmorgen (15.Januar) gegen 07.30 Uhr den rechten Fahrstreifen der Autobahn 485 von Gießen nach Linden. Die Lindenerin beabsichtigte auf die Abbiegespur nach Linden zu fahren, musste jedoch aufgrund eines dort stehenden Pannenfahrzeugs abbremsen. Den Bremsvorgang bemerkte der Staufenberger vermutlich zu spät und fuhr auf das Fahrzeug der 20-Jährigen auf. Es entstand Sachschaden in bislang unbekannter Höhe. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen