Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

30.01.2020 – 15:27

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Festnahme nach zwei Raubtaten - Weitere Opfer gesucht

Gießen (ots)

Gießen:

Die Polizei hat nach zwei Raubtaten der vergangenen Wochen (12. und. 26. Januar) einen Mann und seine Frau festgenommen. Die beiden Tatverdächtigen, eine 23-Jährige und ein 25-Jähriger, wurden nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Über eine Kontaktbörse im Internet bot zunächst die 23-jährige Frau sexuelle Dienstleistungen gegen Geld an. Mit ihren späteren Opfern vereinbarte sie über einen telefonischen Messenger-Dienst einen Treffpunkt. Dort erschien jedoch nicht die 23-Jährige sondern ihr Komplize, der vom Opfer unter Vorhalt einer Schusswaffe Bargeld einforderte. In den zwei angezeigten Fällen war der Ort der Verabredung in der Weserstraße. Bei der der Tat von Sonntag, 12. Januar, fuhr der Verdächtige mit dem 19-jährigen Opfer sogar zu einem Kreditinstitut und ließ diesen 400 Euro abheben. Bei einer Tat vom Sonntag der letzten Woche (26. Januar) gab ein 21-jähriges Opfer dem Räuber 150 Euro Bargeld.

Die umfangreichen Ermittlungen führten zu dem Duo aus dem Landkreis Gießen und dessen Festnahme. Bei der Durchsuchung stellten die Ermittler Beweismittel u. a. ein Mobiltelefon und eine Schreckschusswaffe sicher. Die Verdächtigen räumten die Taten ein. Die Beamten entließen sie nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder.

Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang noch nach weiteren Betroffenen. Wer hat über ein Internetportal solche Dienstleistungen angeboten bekommen und wurde bei dem vereinbarten Treffpunkt beraubt? Die Hinweise werden vertraulich behandelt! Bitte wenden Sie sich an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen