Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

22.01.2020 – 15:32

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 22.01.2020: Renitenter Dieb geschnappt+++Ortsschild weg+++Geburtstagsgeschenk der besonderen Art

Gießen (ots)

Gießen: Diebesgut im Wert von etwa 1.100 Euro sichergestellt

Parfum im Wert von etwa 1.100 Euro hat eine männliche Person am Mittwochmittag (22.1.20) mitgehen lassen. Zeugen hatten den Diebstahl mitbekommen und den mutmaßlichen Täter, einen 28 - Jährigen Asylbewerber aus Georgien, außerhalb des Geschäftes verfolgt und dann festgehalten. Bei der Festnahme durch den Zeugen schlug der 28 - Jährige zu und traf den Zeugen im Gesicht. Dem Zeugen gelang es, den renitenten Mann bis zum Eintreffen der Polizei festzuhalten. Das Parfum wurde an den Besitzer wieder ausgehändigt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: Einbrecher scheitern

In der Friedensstraße in Oberkleen kam es am Montag, zwischen 16.00 und 21.00 Uhr, zu einem versuchten Einbruch. Die Unbekannten hatten mehrfach an einem Kellerfenster gehebelt. Nachdem die Täter einen Schaden von mehreren hundert Euro angerichtet hatten, flüchteten sie in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Lich: Ortsschild entwendet

In der Brückgasse in Muschenheim haben Unbekannte in den letzten Tagen die gelbe Ortstafel mit der Aufschrift Lich - Muschenheim entwendet. Der Diebstahl wurde am letzten Freitag festgestellt. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Gießen: Nach Verkehrskontrolle Geburtstagsgeschenk der besonderen Art

Offensichtlich nervös war ein 25-jähriger Autofahrer bei einer Kontrolle in der Pestalozzistraße. Polizisten kontrollierten ihn Montagnachmittag gegen 14.40 Uhr. Sein Verhalten wies offenbar Anzeichen für den Konsum von Betäubungsmitteln. Ein Drogentest bestätigte den Verdacht: Der Test reagierte auf Kokain und Amphetamin positiv. Auf der Polizeiwache folgte die Blutentnahme bei dem Fahrer. Anschließend entließen die Beamten den 25-jährigen wieder: Er wollte zu seiner Geburtstagsfeier. Seinen getunten Audi musste er stehen lassen.

Lich: Trekkingrad und Mountainbike weg

Auf gleich zwei Fahrräder hatten es Langfinger am Freitag, zwischen 11.00 und 16.00 Uhr, in der Neue Licher Pforte in Birklar abgesehen. Die Unbekannten hatten einen Innenhof eines Mehrfamilienhauses aufgesucht und die beider Fahrräder im Wert von etwa 600 Euro weggeschoben.

Gießen: Rabiater Ladendieb

Mehrere Beleidigungen und Bedrohungen äußerte ein mutmaßlicher Ladendieb gegenüber Zeugen am Freitag (03.01.2020), gegen 19.00 Uhr, in einem Geschäft im Seltersweg. Der algerische Asylbewerber war durch die zeugen festgehalten worden, als er offenbar Kleidung im Wert von über 400 Euro stehlen wollte. Mehrere Verfahren wurden gegen ihn eingeleitet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Verkehrsunfälle:

Lich: Tiefstehende Sonne führt zum Unfall?

In der Straße "Oberstadt" krachte Dienstagnachmittag gegen 15.00 Uhr eine 67-jährige Frau aus Fuldatal mit ihrem Auto gegen eine Verkehrsinsel. Offenbar hatte die tiefstehende Sonne die Passat-Fahrerin so stark geblendet, so dass sie das Hindernis nicht sah. Es kam lediglich zum Sachschaden in Höhe von etwa 3.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Unfallfluchten:

Staufenberg: Unfallflucht in Treis a. d. Lumda

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Montag einen in der Kirchstraße geparkten BMW. Anschließend flüchtete er, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Das weiße Auto stand dort zwischen 19.00 und 23.15 Uhr. Der Schaden am Kotflügel wird auf etwa 1.500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Parkplatzrempler in der Senckenbergstraße

Auf dem Parkplatz der Justus-Liebig-Universität in der Senckenbergstraße beschädigte ein Unbekannter offenbar bei einem Parkmanöver einen Renault. Der Schaden am Kotflügel des braunen Megan wird auf etwa 2.000 Euro geschätzt. Der Unfall ereignete sich am Montag zwischen 08.30 und 11.30 Uhr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen/Marburger Straße: Radfahrer angefahren - Älterer Kombi gesucht

Zu einem Unfall kam es am Montag (20.Januar) gegen 7.40 Uhr. Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer und ein 54-jähriger Fahrradfahrer befuhren die Marburger Straße aus Lollar kommend in Richtung Innenstadt: Der Radfahrer befuhr den dortigen Fahrradstreifen. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer bog, offenbar ohne den Blinker zusetzten oder abzubremsen, nach rechts in die Friedhofsallee ab und es kam zum Zusammenstoß mit dem Radfahrer. Der 54-Jährige verletzte sich dabei leicht. Bei dem PKW soll es sich laut Zeugenaussagen um einen dunkelblauen oder schwarzen Kombi älteren Modells mit Gießener Kennzeichen handeln. Am Heck befindet sich vermutlich ein gelber Sticker. Durch den Zusammenstoß müsste der Kombi Beschädigungen am Tankdeckel hinten rechts haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Gießen/Südanlage: Rollerfahrer übersehen

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer befuhr am Samstagabend (18.Januar) gegen 20.15 Uhr die Bismarckstraße in Richtung Südanlage. Beim Abbiegen in die Südanlage übersah er vermutlich einen Rollerfahrer, der die Südanlage in Richtung Berliner Platz befuhr. Der 26-jährige Rollerfahrer wich aus und stürzte. Dabei verletzte er sich leicht. Der Unfallverursacher kam seinen rechtlichen Pflichten nicht nach und entfernte sich vom Unfallort. Wer hat den Unfallhergang beobachtet und kann Angaben zu dem Verursacherfahrzeug und der Identität des Fahrers machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

 
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen