PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen mehr verpassen.

17.01.2020 – 12:44

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 17.01.2020: Ladendiebe haben es in Gießen auf Parfüm abgesehen+++Lautstarker Vandale flüchtet+++Auffahrunfall wegen tiefstehender Sonne

GießenGießen (ots)

Gießen: Gemeinschaftlicher Ladendiebstahl

Offenbar gezielt abgelenkt wurden am Donnerstag, gegen 18.30 Uhr, Angestellte einer Parfümerie in der Katharinengasse. Die Unbekannten, die gleich zu viert dort auftauchten, betraten zunächst eher unauffällig das Geschäft. Während zwei Personen die Angestellten ablenkten, griffen die beiden anderen aus dem Diebesquartett zu und entwendeten Parfüm im Wert von etwa 200 Euro. Anschließend liefen alle vier Täter davon. Alle Tatverdächtigen sollen kein Deutsch gesprochen haben und sehr wahrscheinlich aus Nordafrika stammen sowie etwa 20 bis 25 Jahre alt sein. Einer der Täter soll etwa 170 Zentimeter groß und auffällig gegelte Haare haben. Eine zweite Person soll die Seitenhaare sehr kurz haben und die restlichen Haare auffällig hoch gegelt haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Diebstahl aus Parfümabteilung

Zu einem weiteren Diebstahl von Parfümartikeln kam es am Donnerstag, gegen 19.00 Uhr, in einem Geschäft am Seltersweg. Zwei Männer hatte offenbar aus der Parfümabteilung des Kaufhauses Sachen im Wert von fast 500 Euro eingesteckt. Dabei wurden die beiden Tatverdächtigen beobachtet und von Zeugen bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die beiden Asylbewerber aus Georgien wurden dann festgenommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Gießen: Außenspiegel abgetreten und geflüchtet

Ein jüngerer Mann, der eine schwarze Jacke trug und einen schwarzen Rucksack mit weißer Aufschrift mitführte, soll am frühen Donnerstagmorgen in der Alte Schulstraße in Wieseck einen Schaden von mehreren Hundert Euro angerichtet haben. Der Unbekannte, der vermutlich stark angetrunken war, soll dann geflüchtet sein. Auffällig, so Zeugen, soll auch eine lautstarke Musik gewesen sein. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Biebertal: Bierflasche gegen Haus geworfen

In der Straße Eichäcker in Fellingshausen haben Unbekannte am letzten Mittwochabend (gegen 21.00 Uhr) eine Bierflasche gegen das Fenster eines Wohnhauses geworfen. Offenbar wurde traf die Bierflasche gegen das Fenster, das nicht beschädigt wurde. Anschließend fiel die Flasche auf den Boden und zerschellte dort. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Langgöns: An Beifahrertür gehebelt

In der Straße Schneiderberg in Niederkleen haben unbekannte Täter am Mittwochnachmittag offenbar versucht, einen Renault Trafic aufzubrechen. Die Diebe hatten an der Beifahrertür gehebelt und danach offenbar die Tür geöffnet. Aus dem Innenraum wurde jedoch nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Gießen: Beim Wenden Sonnenschirm beschädigt

Ein bislang unbekannter LKW-Fahrer beschädigte am Donnerstag (16.Januar) gegen 21.25 Uhr beim Wenden einen vor einem Lokal im Neuenweg stehenden Sonnenschirm. Der LKW-Fahrer entfernte sich anschließend vom Unfallort und kam seinen rechtlichen Pflichten nicht nach. Der Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Großen-Linden: Opel von Autotransporter touchiert

Offenbar beim Abbiegen von der Ludwigstraße in die Friedrich-Ebert-Straße beschädigte ein bislang unbekannter LKW-Fahrer einen in der Ludwigstraße (Höhe 77) geparkten Opel. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (16.Januar) zwischen 18.00 und 18.30 Uhr. Eine Anwohnerin hörte ein Geräusch und sah einen Autotransporter beim Versuch abzubiegen. Offenbar touchierte er dabei den blauen "Combo" an der linken Seite und entfernte sich vom Unfallort. Der Schaden wird auf 2.000 Euro geschätzt. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zu dem LKW machen? Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter Tel. 0641/7006-3555.

Gießen/Eichgärtenallee: Außenspiegel beschädigt

Der am linken Außenspiegel beschädigte KIA stand nur kurze Zeit am Fahrbahnrand der Eichgärtenallee (Höhe 56). Ein Unbekannter fuhr vermutlich beim Vorbeifahren gegen den weißen Wagen und flüchtete anschließend. Der Unfall ereignete sich am Mittwoch (15.Januar) zwischen 14.15 Uhr und 15.10 Uhr. Der Schaden wird auf 500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

Staufenberg: LKW beschädigt Ford beim Ausscheren

Offenbar beim Ausscheren, um nach rechts in die Grabenstraße abbiegen zu können, beschädigte eine LKW-Fahrer in der Goethestraße (Höhe 17) einen am Fahrbahnrand geparkten Ford und einen Stromverteilerkasten. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (16.Januar) gegen 18.00 Uhr. Der LKW-Fahrer bemerkte den Zusammenstoß zuerst nicht, meldete sich jedoch zu einem späteren Zeitpunkt. Der Schaden an dem Wagen wird auf 5.000 Euro geschätzt und am Stromverteilerkasten entstand ein Sachschaden von 4.000 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter Tel. 0641/7006-3755.

A5/Mücke: Beim Spurwechsel touchiert?

Zu einem Unfall kam es am Donnerstag (16.Januar) gegen 19.30 Uhr auf der Autobahn 5 in Höhe Mücke. Ein 62-jähriger Gießener befuhr den rechten Fahrstreifen in Richtung Frankfurt und ein 62-Jähriger aus dem Landkreis Mainz-Bingen den linken der beiden Fahrstreifen. Offenbar kam es beim Versuch des Spurwechsels zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge. Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Unfallhergang machen? Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

A485/Licher Straße: Auffahrunfall wegen tiefstehender Sonne

Ein LKW-Fahrer aus Butzbach bemerkte aufgrund der tiefstehenden Sonne nicht, dass der vor ihm fahrende LKW, sowie ein Skoda, verkehrsbedingt abbremsen mussten. Die Unfallbeteiligten befuhren den rechten Fahrstreifen in Fahrtrichtung Gießener Südkreuz als die beiden Vorrausfahrenden im Baustellenbereich abbremsen mussten. Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (16.Januar) gegen 14.30 Uhr auf der Bundesautobahn 485. Der Skoda-Fahrer wurde mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der Schaden an den drei Fahrzeugen wird auf insgesamt 28.000 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Autobahnpolizei Butzbach unter Tel. 06033/7043-5010.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell