Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

18.07.2019 – 12:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Es war kein Scherz - Dachdecker in Wieseck bestohlen ++ Wer verursachte die Ölspur bei Steinbach? ++ Fahrräder vom Autodach in der Ringallee gestohlen ++ Unfallflucht in Grünberg ++ u.a.

Gießen (ots)

Wer verursachte die Ölspur?

Fernwald: Am Dienstagnachmittag, gegen 16.55 Uhr, bemerkte ein Motorradfahrer auf der Kreisstraße 156 eine Ölspur und verständigte die Rettungsleitstelle, um auf die Gefahr aufmerksam zu machen. Von dem Bereich Steinbach / Albach in Richtung Lich bis zur Einmündung zur Bundesstraße 457 zog sich die Ölspur, die von der Straßenmeisterei beseitigt werden musste. Durch die Beseitigung entstanden Kosten in Höhe von 3500 Euro. Wer die Ölspur verursachte, dazu ergaben sich bisher noch keine Hinweise. Die Polizeistation Gießen Süd, Tel. 0641-7006-3555, sucht daher Zeugen und bittet um Hinweise.

*

Es war kein Scherz - Dachdecker bestohlen

Gießen: Vom Dach eines Hauses in der Grabenstraße in Wieseck konnten am Mittwoch zwei Dachdecker bei ihren Arbeiten beobachten, wie gegen 14 Uhr ihr vor dem Haus geparkter VW Transporter weggefahren wurde. Die beiden Handwerker hielten es zunächst für den Scherz eines Kollegen, mussten dann aber doch einen Diebstahl des unverschlossen mit Schlüssel abgestellten Transporters feststellen. Gegen 15 Uhr konnte das Fahrzeug in der Sackgasse im Holbeinring aufgefunden werden, es fehlten jedoch drei Koffer mit Elektrowerkzeugen, die von der Ladefläche entwendet wurden. Die Polizei konnte im Rahmen der Ermittlungen Zeugen finden, die am Fußweg zwischen Holbeinring und Käthe-Kollwitz-Schule zwischen 14 und 14.30 Uhr zwei Männer mit Werkzeugkästen vorbeieilen sahen. Ein Mann wird mit osteuropäischem Erscheinungsbild, 35 bis 45 Jahren, 1.90m groß, schlank, mit dunklen zurückgekämmten Haaren, weißem T-Shirt und Jogginghose beschrieben. Der andere Mann soll im gleichen Alter gewesen sein, etwa 1.70m, groß, mit arabischem Aussehen und dunklem Vollbart. Die Kriminalpolizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555, bittet um Hinweise. Wer kennt die beschriebenen Männer oder kann weitere Hinweise zu ihnen und ihrem Weg geben?

*

Räder vom Autodach geklaut

Gießen: In der Ringallee machten sich am gestrigen Mittwoch, zwischen 11 und 11.45 Uhr, Diebe an einem dort auf dem Schotterparkplatz abgestellten PKW zu schaffen und entwendeten zwei auf dem Dachgepäckträger montierte Fahrräder. Die beiden grauen Morrison- Räder waren zwar mit zwei Schlössern miteinander verschlossen, jedoch nicht am Dachgepäckträgersystem angeschlossen. Die Polizeistation Gießen Nord, Tel. 0641-7006-3755, bittet um Hinweise auf die Täter und den Verbleib der beiden Fahrräder im Wert von 500 Euro.

*

Unfallflucht

Grünberg: Ein 33-Jähriger parkte seinen schwarzer Ford Kuga am Dienstag auf einem Parkplatz vor einem Mehrfamilienhaus im Burggraben. Zwischen 14.30 und 18 beschädigte ein noch unbekannter Verkehrsteilnehmer die rechte hintere Tür des PKW und fuhr anschließend davon. Zeugen, die das Unfallgeschehen beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Polizeistation Grünberg, Tel. 06401-9143-0 in Verbindung zu setzen.

*

Gegen die Leitplanke

Lahnau: Auf der Bundesstraße 49 vom Lahnfelddreieck Richtung Wetzlar fuhr ein 46-jähriger Hüttenberger am Mittwoch, gegen 16 Uhr mit seinem PKW. Er wollte nach links die Abfahrt nach Lahnau / Dorlar nehmen und kam dabei von der Fahrbahn ab. Der PKW prallte gegen die Leitplanke, von der rund 4 Meter beschädigt wurden. Der Fahrer verletzte sich bei dem Unfall leicht. Sein PKW musste abgeschleppt werden. Da die Ölwanne des PKW bei dem Unfall aufriss, kam die Straßenmeisterei zum Einsatz.

*

Einbruch in Leihgestern

Linden: Eine Sportbrille entwendete der Dieb, der zwischen 06.20 Uhr am Freitag (12.Juli) und 23.50 Uhr am Mittwoch (17.Juli) in eine Wohnung im ersten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses Am Festplatz einbrach. Dem Täter gelang es in das Wohnungsinnere zu kommen, indem er die Wohnungstür aufhebelte. Um Hinweise in diesem Zusammenhang bittet die Polizei in Gießen, Tel. 0641-7006-2555.

*

Motorradfahrer leicht verletzt

Pohlheim: Im Kreuzungsbereich Karlsbader Straße / Hauptstraße in Holzeheim kollidierten am Mittwochmorgen, gegen 07.40 Uhr, eine 61-jährige Pohlheimerin mit ihrem PKW und ein 35-jähriger Langgönser mit seinem Motorrad. Der Motorradfahrer befand sich auf der vorfahrtberechtigen Hauptstraße, die Pohlheimerin querte diese von der Karlsbader Straße kommend mit dem Ziel in die Straße Weihersgärten weiterzufahren. Durch den Zusammenstoß kam der Motorradfahrer zu Fall, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog, wegen derer er mit einem Rettungswagen zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht wurde. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 8000 Euro. Das Motorrad musste abgeschleppt werden.

*

Ford verkratzt

Reiskirchen: Auf dem Parkplatz des Nahkauf-Marktes in der Straße Zur Gänsweide in Ettingshausen stand der rote Ford Transit eines Anwohners zwischen 17 Uhr am Freitag und 10 Uhr am Montag. In dieser Zeit verkratzte ein Unbekannter die Schiebetür auf der Beifahrerseite des PKW und verursachte damit einen Schaden von rund 1000 Euro. Die Polizei in Grünberg, Tel. 06401-9143-0, bittet um Mitteilung verdächtiger Beobachtungen in diesem Zusammenhang.

Sylvia Frech, Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen