Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Gemeinsamer Einsatz in Velbert und Heiligenhaus: Polizei, Zoll und Ordnungsämter kontrollieren Shisha-Bars - Velbert / Heiligenhaus - 1903137

Mettmann (ots) - In einem gemeinsamen Einsatz im Rahmen der landesweiten "Null-Toleranz-Strategie" gegen ...

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BOT: Orkantief "Eberhard" zog durch das Bottroper Stadtgebiet.

Bottrop (ots) - Das Orkantief "Eberhard" hat auch in Bottrop seine Spuren hinterlassen. Der Lagedienst wurde um ...

12.03.2019 – 14:48

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 12.03.2019: Taube durch BLsrohr verletzt+++Widerstand+++Mit gestohlenen Schlüssel Auto entwendet+++Mit 2,7 Promille unterwegs+++Unfallfluchten

Gießen (ots)

Gießen: Taube durch Blasrohr verletzt

Unbekannte haben offenbar in Gießen mit einem Blasrohr auf eine Taube geschossen. Bereits vor etwa zwei Wochen (23. Februar) fand eine Passantin aus Biebertal die verletzte Taube in der Gießener Innenstadt und brachte es in eine Vogelklinik. Tierärzte entfernten das 15 Zentimeter lange Rohr aus der Taube, so dass der Vogel gesund und ausgewildert nach einiger Zeit wieder freigelassen werden konnte. Die Polizei stellte das Rohr sicher. Bei dem Blasrohr handelt es vermutlich um ein Spielgerät, welches im Handel erworben werden kann. Die Polizei sucht nun nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Betrunkener schlägt Polizisten

Am Sonntagmorgen kam es gegen 05.10 Uhr in einer Gaststätte in der Ludwigstraße zu einer Auseinandersetzung zwischen einem 26-jährigen Angestellten und einem alkoholisierten 31-jährigen Gast aus Wetzlar. Offenbar wollte der Betrunken die Lokalität nicht verlassen, so dass der Angestellte ihn herausbrachte. Nach Angaben des Wetzlarers sei er dabei gestoßen worden. Die hinzugezogene Polizeistreife nahm eine Anzeige wegen Körperverletzung auf. Dabei wurden die Beamten erheblich durch den Alkoholisierten gestört, so dass sie ihm einen Platzverweis erteilten. Im weiteren Verlauf schlug der Mann einem 44-jährigen Polizisten ins Gesicht und flüchtete in Richtung Alicestraße. Dort nahmen ihn die Polizisten fest und brachten ihn ins Polizeigewahrsam. Durch den Schlag wurde der Beamte leicht verletzt und seine Brille beschädigt. Er konnte seinen Dienst fortsetzen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Schlüssel aus Spind und anschließend Citroen gestohlen

In der Ringallee stahl ein Unbekannter Montagnachmittag zwischen 15.00 und 16.30 Uhr einen weißen Citroen. Den Schlüssel der Schräghecklimousine ließ er aus einem Spind eines nahegelegenen Fitnesscentersmitgehen. Aus dem Spind fehlten auch der Haustürschlüssel sowie ein Pullover. In dem Zusammenhang sucht die Polizei nach einem großen offenbar ungepflegten etwa 50-jährigen Mann, der sich im Bereich des Parkplatzes auffällig verhielt. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Gießen: Kontrollen im Rahmen des Konzeptes "Sicheres Gießen"

Bei einer Verkehrskontrolle in der Rabenauer Straße am Montagnachmittag geriet eine 43-jährige Fiat-Fahrerin ins Visier der Ermittler. Bei ihrer Überprüfung stellten die Kontrolleure fest, dass die Dame offenbar unter Drogeneinfluss stand und der Führerschein entzogen worden war. Ein Drogentest reagierte auf Amphetamine. Die Ordnungshüter brachten sie zwecks Blutprobenentnahme zur Wache. Insgesamt kontrollierten die Beamten 10 Fahrzeuge. Die meisten Fahrer ließen sich offenbar nichts zu Schulden kommen. Im Gegensatz zu einem 18-jährigen Fahrer, der mit seinem Toyota in der Schottstraße zwei Stunden später kontrolliert wurde. Seine Fahrt endete mit einer Blutentnahme auf der Polizeiwache. Bei seiner Kontrolle verhielt er sich offenbar auffällig. Die Beamten boten einen Drogentest an - er verlief positiv. Die Polizei leitete gegen beide Fahrer Ermittlungsverfahren ein.

Gießen: Autofahrer mit über 2 Promille unterwegs

Bei einer Kontrolle in der Bismarkstraße Dienstagfrüh, 02.00 Uhr) hatten die Beamte offenbar einen guten "Riecher". Sie erwischten einen 40-jährigen Gießener, der mit 2,7 Promille in seinem Auto unterwegs war. Gegen ihn ermitteln die Ordnungshüter wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

Hungen: Hyundai zerkratzt

Mit rund 300 Euro richtete ein Unbekannter zwischen 13.10 Uhr am Sonntag und 14.10 Uhr am Montag einen Schaden an einem schwarzen Hyundai I10 an. Dieser stand im Bereich des "Seegebietes" Trais Horloff. Der Tatverdächtige zerkratze den Lack auf der Motorhaube des Autos. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 - 91430.

Unfallfluchten:

Gießen: Parkplatzrempler flüchtet

In dem Parkhaus der Galerie Neustädter Tor beschädigte ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer einen geparkten blauen Polo. Anschließend flüchtete er, ohne sich um den entstandenen Schaden an der Stoßstange des VW zu kümmern. Die Unfallzeit war Montagvormittag zwischen 07.50 Uhr und 13.00 Uhr. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Lollar: Golf beschädigt

Die Polizei sucht nach einem Parkplatzrempler im Rothweg nach einer unbekannten Frau. Offenbar war sie am frühen Montagabend gegen 18.00 Uhr bei einem Parkmanöver gegen einen schwarzen Golf gefahren. Sie stieg aus und erkundigte sich nach dem Besitzer in einem Fachhandel für Tierbedarf und Tiernahrung. Dort konnte ihr keiner helfen und die Mitarbeiter empfahlen ihr, sich im nahegelegenen Schuhfachhandel zu erkundigen. Dies machte sie leider nicht, denn dort arbeitete die Besitzerin des VW. Die Verursacherin fuhr anschließend davon. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Unfallflucht in der Wilhelmstraße

Ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte bereits in der vergangenen Woche, zwischen Dienstag (05. März) gegen 11.30 Uhr und Donnerstag (07. März) gegen 10.30 Uhr, einen in der Wilhelmstraße geparkten grauen Mazda. Anschließend flüchtete er, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Der Sachschaden wird auf über 1500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Sabine Richter

Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: pressestelle.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen