Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MG: Sturmtief "Eberhard"

Mönchengladbach,10.03.2019, 14:00 Uhr (ots) - Gegen Mittag erreichte das angekündigte Sturmtief "Eberhard" die ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

FW-BOT: Arbeitsreicher Samstagnachmittag für die Feuerwehr Bottrop

Bottrop (ots) - Um 16:38 Uhr wurde die Feuerwehr Bottrop zu einem Brand in Bottrop-Feldhausen gerufen. Hier war ...

16.01.2019 – 16:51

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldungen vom 16.01.2019: Ursache bei Feuer in Reiskirchen offenbar ermittelt+++Alkoholisierte Fahrerin baut Unfall+++Dunkelblauer Kombi nach Unfallflucht gesucht

Gießen (ots)

Gießen: Fensterscheibe eingeschlagen

In der Straße "Alter Steinbacher Weg" haben Unbekannte am Dienstag, zwischen 17.00 und 21.45 Uhr, die Scheibe eines PKW eingeschlagen. Die Diebe hatten es auf den im Innenraum abgelegten Geldbeutel abgesehen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Trekkingrad aus Schuppen entwendet

In der Nordanlage in Gießen hatten es Unbekannte auf ein Trekkingrad abgesehen. Die Diebe hatten einen Schuppen geöffnet, um das Rad mitzunehmen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Pohlheim: 74 - Jähriger schlägt mit Regenschirm zu

Aus einem Bekleidungsgeschäft in der Neue Mitte hat ein 74 - Jähriger offenbar am Mittwochmittag Kleidung und einen Schirm im Wert von etwa 13 Euro entwendet. Als Zeugen den Diebstahl bemerkten und ihn festhalten wollten, schlug er mit dem Schirm nach den Zeugen. Anschließend warf er noch eine Bierdose. Die Zeugin konnte jedoch ausweichen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Reiskirchen: Brandstelle untersucht - Hinweise auf eine fahrlässige Brandstiftung

Nach dem Brand in einem Wohnhaus in der Straße Am Stock in Reiskirchen ergaben sich bei einer Untersuchung der Brandstelle Hinweise auf eine fahrlässige Brandstiftung. Der Brand in dem Gebäude wurde am Dienstagnachmittag (gegen 17.30 Uhr) durch Zeugen festgestellt. Die verständigte Feuerwehr konnte den Brand, der in der rechten Hälfte eines Zweifamilienhauses ausbrach, schnell löschen. Personen wurden nicht verletzt. Der Schaden wird auf etwa 80.000 Euro geschätzt. Am Mittwochvormittag untersuchten Spezialisten der Gießener Kriminalpolizei die Brandstelle. Dabei ergaben sich Anhaltspunkte, die für eine fahrlässige Brandstiftung sprechen. Hinweise auf eine technische Ursache oder eine vorsätzliche Brandstiftung liegen bislang nicht vor. Die weiteren Ermittlungen dauern derzeit noch an. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 - 7006 2555.

Verkehrsunfälle:

Fernwald: Alkoholisierte Fahrerin baut Unfall

Mit fast ein Promille endete die Autofahrt einer 20-Jährigen Fahrerin nach einem Unfall von Dienstagabend im Gutenbergring. Offenbar infolge Alkoholeinfluss kam die 20-Jährige gegen 19.30 Uhr mit ihrem Opel in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn ab. Im Anschluss prallt ihr Auto gegen einen Begrenzungsstein und landet auf dem Dach. Die junge Fahrerin verletzt sich dabei leicht und wird mit Schnittverletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Ein Alkoholtest bei der Frau verlief positiv. Im Krankenhaus entnahm ein Arzt der Verletzten eine Blutprobe. Ein Unternehmen schleppte den nicht mehr fahrbereiten Kleinwagen ab. Ein Unternehmen schleppte den nicht mehr fahrbereiten Kleinwagen ab. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Unfallfluchten:

Staufenberg: Dunkelblauer Kombi nach Unfallflucht gesucht

Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer beschädigte am Freitagvormittag (11. Januar) gegen 08.00 Uhr in der Straße "In der Au" einen Zaun sowie einen geparkten LKW. Der Verursacher stieg nach Angaben von Zeugen aus seinem dunkelblauen Auto (vermutlich Golf oder Passat) aus, um sich den Schaden anzusehen. Anschließend begab er sich wieder in seinen Kombi und flüchtete, ohne seinen rechtlichen Pflichten nachzukommen. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Gießen: Renault Megan beschädigt

Auf einem Parkplatz in der Straße "Wingert" flüchtete ein bislang unbekannter Verkehrsteilnehmer am Dienstag (15. Januar) zwischen 11.30 und 13.30 Uhr. Der Verursacher beschädigte einen geparkten blauen Renault Megan hinten. Der Sachschaden wird auf über 1500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter 0641/7006-3755.

Sabine Richter Pressesprecherin

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell