Das könnte Sie auch interessieren:

FW-MH: Verkehrsunfall auf der A40 Richtung Duisburg#fwmh

Mülheim an der Ruhr (ots) - Heute um 14.30 Uhr kam es auf der A40 in Fahrtrichtung Duisburg vor der Abfahrt ...

POL-ME: Einbrecher auf frischer Tat ertappt - Erkrath - 1902077

Mettmann (ots) - Am späten Dienstagabend des 12.02.2019 gegen 22.25 Uhr erhielt die Kreispolizei Mettmann ...

10.01.2019 – 15:56

Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen

POL-GI: Pressemeldung vom 10.01.2019: Gießen: 24-Jähriger will sich der Kontrolle entziehen - Wurden andere Verkehrsteilnehmer durch den Mann gefährdet? Polizei sucht Zeugen!

Gießen (ots)

Ein 24-jähriger Türke aus Weimar wollte sich Donnerstagfrüh (10. Januar) vermutlich einer Verkehrskontrolle entziehen. Polizeibeamten fiel der Mercedes-Fahrer im Oberlachweg auf. Trotz mehrere Anhalte - Signale reagierte der Asylbewerber offenbar nicht und gab stattdessen Gas. Er flüchtete auf die Autobahn 485 in Richtung Marburg. Nach zirka vier Kilometern gab der Fahrer offenbar auf und hielt auf dem Standstreifen. Bei der anschließenden Kontrolle stellten die Beamten dann fest, dass der 24 - Jährige offensichtlich unter Alkohol- und Betäubungsmitteleinfluss stand. Der junge Mann pustete 1,4 Promille. Einen Führerschein konnte er nicht vorweisen - er hatte offenbar keinen. In seinem Fahrzeug fanden die Ordnungshüter neben einem 21 - Jährigen Beifahrer noch drei Tütchen mit Marihuana. Die Streife nahm den 24 - Jährigen zwecks Blutprobenentnahme mit zur Wache und entließ ihn anschließend wieder. Möglicherweise wurden bei den Fahrmanövern des Mannes weitere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Er war mit einem silberfarbenen Mercedes CLK mit Marburger (MR) Kennzeichen unterwegs. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Nord unter der Rufnummer 0641 - 7006 3755.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Sabine Richter Pressesprecherin

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0641-7006 2048

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei

E-Mail: poea-gi.ppmh@polizei.hessen.de oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung