PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Osthessen mehr verpassen.

02.12.2020 – 05:08

Polizeipräsidium Osthessen

POL-OH: Pressemitteilung der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld

Fulda (ots)

Alkoholisierter Lkw-Fahrer macht Ruhepause auf dem rechten Fahrstreifen

Am 01.12.2020 gegen 20 Uhr wurde durch einen aufmerksamen Zeugen ein schlangenlinienfahrender Tanklastzug auf der BAB5 in Richtung Kassel gemeldet. Der 34-jährige polnische Lkw-Fahrer nutzte aufgrund seiner starken Alkoholisierung beide Fahrspuren sowie den Standstreifen und drohte mehrfachmit mit der Schutzplanke zu kollidieren. Im weiteren Verlauf der Autobahn bremste der alkoholisierte Fahrer grundlos einen anderen Sattelzug aus. Der nachfolgende Fahrzeugführer reagierte geistesgegenwärtig und konnte durch eine Vollbremsung einen Verkehrsunfall mit dem Tanklastzug verhindern. Im Bereich des Hattenbacher Dreiecks parkte der Fahrer seinen Lkw, beladenen mit 23 Tonnen Öl, auf dem rechten Fahrstreifen ab, zog die Gardinen im Fahrerhaus zu und machte sich bettfertig. Die herbeigeeilten Streifen sicherten den abparkten Lkw ab und konnte den Fahrer festnehmen. Ein vor Ort durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,06 Promille. Der Führerschein wurde sichergestellt und eine Blutentnahme angeordnet.

Zeugen werden gebeten, sich bei sachdienlichen Hinweisen mit der Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld unter der Rufnummer 06621/50880 in Verbindung zu setzen.

Gefertigt: Polizeiautobahnstation Bad Hersfeld; POK Gebauer

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Osthessen
Zentrale Pressestelle
Telefonische Erreichbarkeit:
KHK Möller, PHK Müller, PHK Bug
0661 / 105-1099

E-Mail: Pressestelle.PPOH@Polizei.Hessen.de
Twitter: https://twitter.com/polizei_oh
Instagram: https://instagram.com/polizei_oh

Original-Content von: Polizeipräsidium Osthessen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Osthessen