Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-ROW: Schwerer Verkehrsunfall auf der A 1

Rotenburg (ots) - Hollenstedt. Glück im Unglück hatten zwei Unfallbeteiligte am Samstag auf der BAB 1. Gegen ...

POL-GE: Öffentlichkeitsfahndung wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls

Gelsenkirchen (ots) - Vier bislang unbekannte Personen versuchten bereits am Sonntag, den 18.11.2018, in den ...

09.11.2018 – 15:06

Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: 35 Raser in zwei Stunden

Stemwede (ots)

Während einer Geschwindigkeitsüberwachung in Destel, kontrollierten die Einsatzkräfte des Verkehrsdienstes am Montag insgesamt 201 Fahrzeuge. Hiervon fuhren 35 zu schnell. Besonders negativ fiel ein cirka 40-jähriger Autofahrer auf. Es raste innerhalb der geschlossenen Ortschaft abzüglich der Toleranz mit 101 km/h. Er wird demnächst Post bekommen. Er wird 280 Euro plus Gebühren zahlen dürfen: Zusätzlich gibt es zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von zwei Monaten. Ansonsten verzeichnete man 27 Verwarngelder sowie weitere sieben Ordnungswidrigkeiten.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke

Telefon: 0571/8866-1300 od. 1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell