Polizei Minden-Lübbecke

POL-MI: Mann mit Schreckschusswaffe löst Polizeieinsatz aus

Minden (ots) - Keine gute Idee hatte ein 43-jähriger Mindener, als er am Montagnachmittag auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes an der Viktoriastraße einem Bekannten eine Schreckschusswaffe zeigte. Passanten wurden auf den Mann mit der Waffe aufmerksam und riefen um kurz vor 16 Uhr die Polizei.

Eine Streifenwagenbesatzung fand bei der Durchsuchung des leicht alkoholisierten Mannes die ungeladene Schreckschusswaffe in dessen Jackentasche. Ein gefülltes Magazin hatte der Mindener in seiner Hosentasche stecken. Auf Befragen gab der 43-Jährige an, die von ihm im Internet zuvor gekaufte Waffe lediglich seinem Bekannten gezeigt zu haben. Dass er für das Führen der Waffe einen kleinen Waffenschein besitzen müsse, sei ihm nicht bewusst gewesen. Die Polizisten stellten die Schreckschusspistole sicher und leiteten gegen den Mann ein Ermittlungsverfahren wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz ein.

Rückfragen ausschließlich von Medienvertretern bitte an:
Polizei Minden-Lübbecke
Pressestelle

Telefon: 0571/8866 1300/-1301
E-Mail: pressestelle.minden@polizei.nrw.de
http://minden-luebbecke.polizei.nrw.de

Außerhalb der Bürozeit:

Leitstelle Polizei Minden-Lübbecke
Telefon: (0571) 8866-0

Original-Content von: Polizei Minden-Lübbecke, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Minden-Lübbecke

Das könnte Sie auch interessieren: