Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Steinfurt mehr verpassen.

20.01.2020 – 14:58

Polizei Steinfurt

POL-ST: Rheine/Metelen/Ibbenbüren, drei Verkehrsunfälle mit Fahrradfahrern

Rheine/Metelen/Ibbenbüren (ots)

Am vergangenen Wochenende sind im Kreisgebiet drei Fahrradfahrer bei Alleinunfällen schwer verletzt worden.

Rheine, Hansaallee/Konrad-Adenauer-Ring Sonntag, 19.01.2020, um 03.38 Uhr Ein 31-jähriger Fahrradfahrer wollte mit seinem Rad die Kreuzung Hansaallee/ Konrad-Adenauer-Ring überqueren. Dabei stürzte er ohne Fremdeinwirkung. Die aufnehmenden Beamten stellten an der Unfallstelle Straßenglätte durch überfrierende Nässe fest. Der 31-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

Metelen, Gronauer Straße Sonntag, 19.01.2020, 08.30 Uhr Eine 65-jährige Fahrradfahrerin war mit ihrem Rad auf der Gronauer Straße unterwegs. Aufgrund von Straßenglätte geriet sie mit ihrem Fahrrad ins Rutschen und stürzte zu Boden. Sie verletzte sich so schwer, dass sie mit einem Rettungswagen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Ibbenbüren, Wilhelmstraße Samstag, 18.01.2020, 20.47 Uhr, Eine 27-jährige Fahrradfahrerin war mit ihrem Rad auf der Wilhelmstraße in Richtung Bahnhof unterwegs. In Höhe des Kepler-Gymnasiums kollidierte sie mit dem Bordstein und kam zu Fall. Dabei verletzte sie sich so schwer, dass sie mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Ein Appell an alle Fahrrad- und Pedelecfahrer. Beherzigen Sie die folgenden Tipps ihrer Polizei:

   -Überprüfen Sie regelmäßig die Verkehrssicherheit ihres Fahrrades.
Besonders wichtig: funktionieren Bremsen und Beleuchtung? 
   -Tragen Sie immer einen Fahrradhelm sowie auffällige, möglichst 
reflektierende Kleidung. 
   -Telefonieren ist auch während der Fahrt mit dem Fahrrad verboten,
Ablenkung kann schnell zu Unfällen führen. Fahren Sie nie unter 
Alkoholeinfluss Fahrrad. 
   - Beachten Sie die Verkehrsregeln - Benutzen Sie Radwege und 
     fahren Sie auf der richtigen Straßenseite. Fahren Sie umsichtig 
     und rechnen Sie auch mit den Fehlern anderer Verkehrsteilnehmer. 

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt
Weitere Meldungen: Polizei Steinfurt