Das könnte Sie auch interessieren:

POL-STD: Öffentlichkeitsfahndung nach vermisstem Mann: Wo ist Detlef Kubski?

Stade (ots) - Mit einer Öffentlichkeitsfahndung sucht die Bremervörder Polizei aktuell nach dem 50-jährigen ...

FW-Velbert: Fassadenbrand erfordert Großeinsatz der Feuerwehr

Velbert (ots) - Viel Rauch, kein sichtbares Feuer - so fanden am heutigen Mittwoch kurz nach Mittag die ...

FW Dinslaken: Einsatzreicher Tag für die Feuerwehr Dinslaken

Dinslaken (ots) - Am heutigen Samstag ist die Feuerwehr Dinslaken zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Gegen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt

04.04.2018 – 17:05

Polizei Steinfurt

POL-ST: Ochtrup, 1. Nachtrag zum Verkehrsunfall B 54/Sperrung bleibt bestehen

Ochtrup (ots)

Die Bundesstraße 54 ist weiterhin in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Auch die Abfahrt der Autobahn 31 in Richtung Steinfurt/Münster ist davon betroffen. Nach derzeitigen Erkenntnissen war gegen 14.30 Uhr ein PKW von Gronau in Richtung Münster gefahren. Nach Zeugenangaben kam der Wagen kurz hinter der A 31 -in Richtung Steinfurt/Münster gesehen- aus bisher unbekannten Gründen nach links auf die Fahrspur des Gegenverkehrs und prallte dort frontal mit einem entgegenkommenden LKW zusammen. Der Autofahrer erlitt bei dem Unfall so schwere Verletzungen, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Der LKW-Fahrer wurde schwer verletzt. Die Polizei führt derzeit detaillierte Untersuchungen an der Unfallstelle durch. Ein Ende der Sperrung der B 54 kann derzeit zeitlich noch nicht bestimmt werden.

Auf der Bundesstraße 54 hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Der Unfallort befindet auf der B 54 -in Richtung Gronau/Enschede gesehen- einige Hundert Meter vor dem Verzögerungsstreifen der Autobahn. Nach ersten Erkenntnissen ist ein PKW mit einem LKW zusammengestoßen. Die B 54 wird für längere Zeit in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Der Verkehr wird abgeleitet. Mit entsprechenden Verkehrsbeeinträchtigungen ist zu rechnen. Die Umleitungsstecke wird derzeit eingerichtet (Sperrmaterial).

Rückfragen bitte an:

Polizei Steinfurt
Pressestelle
Telefon: 02551 152200

Original-Content von: Polizei Steinfurt, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Steinfurt
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung