Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Recklinghausen mehr verpassen.

01.10.2020 – 11:08

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Castrop-Rauxel: Betrüger erbeuten Bargeld per Telefon

Recklinghausen (ots)

Am Mittwochvormittag rief ein unbekannter Mann eine 71-Jährige im Stadtteil Habinghorst an. Er erklärte ihr an Corona erkrankter Sohn zu sein. Für eine medizinische Behandlung mit Medikamenten aus den USA bräuchte er jetzt einen größeren Geldbetrag.

Die 71-Jährige hob einen Geldbetrag von ihrem Konto ab und übergab am Nachmittag das Geld auf Anweisung einer ihr fremden Frau. Die Frau entfernte sich anschließend in unbekannte Richtung.

Personenschreibung: weiblich, 30-35 Jahre alt, dünne Statur, ca. 160-165cm groß, dunkle Haare, Brille, elegant gekleidet, dunkelblaue Jacke, helle Bluse/Shirt, dunkelblaue Hose, heller Leinenbeutel

Hier noch einmal Hinweise der Polizei:

In den seltensten Fällen verlangen ihre eigenen Familienangehörigen nach großen Geldsummen am Telefon. Bei dem geringsten Zweifel legen Sie einfach auf oder rufen Sie die genannte Person selber auf der Ihnen bekannten Nummer an. Informieren Sie immer die Polizei, wenn sie glauben mutmaßliche Betrüger am Telefon zu haben - auch über die 110.

Die Geschichten der Täter am Telefon wechseln und werden, wie in diesem Sachverhalt auch, auf aktuelle Themen zugeschnitten.

Sensibilisieren Sie regelmäßig gerade ältere Familienangehörige.

Hinweise nimmt die Polizei unter der 0800 2361 111 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Andreas Lesch
Telefon: 02361 55 1031
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de
Verfolgen Sie unsere Meldungen auch auf:
www.polizei.nrw.de
www.facebook.com/polizei.nrw.re
https://twitter.com/polizei_nrw_re

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen