Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen

29.05.2019 – 13:46

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Dorsten: Falsche Polizisten holen Geld von Seniorin ab - richtige Polizisten nehmen die Tatverdächtigen fest

Recklinghausen (ots)

In Dorsten haben Betrüger mit einer perfiden, aber bekannten Masche einer Seniorin einen fünfstelligen Geldbetrag abgenommen. Die Betrüger gaben sich als Kripobeamte aus und berichteten von einer Festnahme. In dem Telefonat redeten sie eindringlich auf die Frau ein und brachten sie dazu, Geld von ihrem Konto abzuheben. Angeblich müsse überprüft werden, ob es sich um Falschgeld handelt. Die Anrufer brachten die Frau sogar dazu, skeptische Nachfragen einer Bankmitarbeiterin mit Ausreden zu beantworten. Später gab sie ihre Ersparnisse an einen Mann - dem angeblichen Kripobeamten-, der an ihrer Haustür klingelte. Die Täter waren mit einem Bremer Fahrzeug unterwegs. Bei der Fahndung nach ihnen konnten Polizeibeamte auf der Autobahn A30 kurz vor Osnabrück einen Wagen stoppen, in dem die Abholer des Geldes saßen. Das von der Seniorin abgeholte Geld stellten die Beamten sicher. Die Männer (20 und 34 Jahre alt) aus Bremen wurden festgenommen. Sie erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen Betruges. Die Polizei warnt vor der Masche der falschen Polizeibeamten. Die echte Polizei holt niemals Wertgegenstände oder Geld ab! Legen Sie den Hörer auf, wenn sich jemand als Polizist ausgibt und ihr Erspartes abholen möchte! Rufen Sie die echte Polizei und wählen Sie selbst die 110!

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell