Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Recklinghausen

15.04.2019 – 12:34

Polizeipräsidium Recklinghausen

POL-RE: Recklinghausen: Nach Rennen Führerscheine und Autos sichergestellt

Recklinghausen (ots)

Ohne Führerscheine und Autos mussten drei junge Männer in der Nacht von Samstag auf Sonntag den Heimweg antreten. Sie waren am Samstagabend um 23.20 h in Recklinghausen mit ihren drei Autos aufgefallen, weil sie an der Dortmunder Straße über die Fahrspur der Gegenfahrbahn mehrere wartende Autos überholten. Pech für die Verkehrsrowdys: in der Warteschlange standen Polizeibeamte mit einem privaten Auto. Diese nahmen die Verfolgung auf und riefen Unterstützung. Bei der Fahrt in Richtung Oer-Erkenschwick waren die drei Verkehrssünder deutlich zu schnell unterwegs und sind offenbar ein Rennen gefahren. An einem Blitzer (Starenkasten) fuhren die drei Autos wieder über die Gegenfahrbahn. Die Fahrt endete auf einem Parkplatz "Am Schillerpark". Als sie von der Polizei kontrolliert werden sollten, versuchten noch Insassen der Fahrzeuge zu flüchten. Sie wurden eingeholt und zurück zum Parkplatz gebracht. Die Führerscheine der drei Fahrer (ein 23-Jähriger und zwei 21 Jahre alte Männer aus Oer-Erkenschwick) wurden an Ort und Stelle sichergestellt. Die Autos der Männer wurden ebenfalls sichergestellt und werden jetzt technisch überprüft. Die Fahrer bekamen eine Anzeige wegen der Teilnahme an einem illegalem Autorennnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Recklinghausen
Ramona Hörst
Telefon: 02361/55-1032
E-Mail: pressestelle.recklinghausen@polizei.nrw.de
www.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Recklinghausen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Recklinghausen