PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Bremen mehr verpassen.

20.09.2021 – 11:59

Polizei Bremen

POL-HB: Nr.: 0705 --Von fliegenden Portemonnaies und reuigen Räubern--

Bremen (ots)

   -
Ort: 	Bremen-Mitte, OT Altstadt, Am Wall
Zeit: 	19.09.21, 2.20 Uhr

Ein Räuberduo überfiel in der Nacht zu Sonntag in Bremen-Mitte einen 26-jährigen Passanten. Als dieser nicht mehr ansprechbar war, zeigten die Männer Reue und leisteten Erste Hilfe. Ihre danach konstruierte Lügengeschichte fiel schnell in sich zusammen.

Die beiden 18 und 19 Jahre alten Heranwachsenden, der eine in akuter Geldnot, der andere auf Bewährung draußen, näherten sich dem 26 Jahre alten Mann in der Straße Am Wall und schlugen ihn nieder. Sie erbeuteten sein Portemonnaie und das Smartphone und wollten anschließend flüchten. Da der Überfallene aber vorübergehend bewusstlos war, kehrten sie um und legten ihn in eine stabile Seitenlage. Anschließend riefen die Männer den Notruf und gaben sich gegenüber den Rettungskräften als hilfsbereite Zeugen aus. Als die ebenfalls alarmierten Polizisten das Portemonnaie des 26-Jährigen in der Jackentasche des 19-Jährigen entdeckten und dieser sich das überhaupt nicht erklären konnte, fiel die erfundene Helfergeschichte wie ein Kartenhaus zusammen. Für die Heranwachsenden klickten die Handschellen, sie wurden vorläufig festgenommen. Ein Rettungswagen brachte den 26-Jährigen, wieder bei Bewusstsein, zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Rückfragen bitte an:

Pressestelle Polizei Bremen
Nils Matthiesen
Telefon: 0421 361-12114
http://www.polizei.bremen.de
http://www.polizei-beratung.de

Original-Content von: Polizei Bremen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Bremen
Weitere Storys aus Bremen
Weitere Meldungen: Polizei Bremen
Weitere Meldungen: Polizei Bremen