PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Mönchengladbach mehr verpassen.

21.01.2021 – 15:51

Polizei Mönchengladbach

POL-MG: Handel mit Betäubungsmitteln: 28-Jähriger in Untersuchungshaft

Mönchengladbach (ots)

Ein 28-jähriger Mann, der am Mittwoch, 20. Januar, beim Verkauf von Betäubungsmitteln beobachtet und daraufhin vorläufig festgenommen worden war, ist in Untersuchungshaft gegangen. Einen entsprechenden Haftbefehl erließ ein Haftrichter am Donnerstag, 21. Januar.

Polizeibeamte hatten am Mittwoch in den Nachmittagsstunden sowohl den 28-Jährigen aus Mönchengladbach als auch einen 22-Jährigen aus Mönchengladbach und einen 23-Jährigen aus Erkelenz im Bereich der Sittardstraße in der Nähe des Mönchengladbacher Hauptbahnhofs beobachtet, als sie Betäubungsmittel verkauften. Sie nahmen alle drei Personen vorläufig fest.

Der 22-Jährige und der 23-Jährige wurden nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen (samt Fertigung einer Anzeige wegen Handels mit Betäubungsmitteln) nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft mangels Haftgründen entlassen.

Der 28-Jährige, der bereits mehrfach im Zusammenhang mit illegalem Handel mit Betäubungsmitteln polizeilich in Erscheinung getreten ist und diesmal als Verkäufer von Kokain und Marihuana unter Verdacht steht, wurde am Donnerstag dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft wegen Wiederholungs- und Fluchtgefahr anordnete. Die Ermittlungen dauern an. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161-2910222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Kontaktdaten anzeigen

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161-2910222
E-Mail: pressestelle.moenchengladbach@polizei.nrw.de
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell