PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landeskriminalamt Schleswig-Holstein mehr verpassen.

26.08.2020 – 14:10

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein

LKA-SH: Fahrkartenautomatensprengungen in Schleswig-Holstein: Zufallsfund führt auf die Spur eines Tatverdächtigen

Kiel (ots)

Gemeinsame Medieninformation der Staatsanwaltschaft Flensburg und des Landeskriminalamtes Kiel

Bei einer aus anderem Anlass am 25.08.2020 durchgeführten Durchsuchung der Wohnung eines 25-jährigen Mannes in Kirchbarkau, Kreis Plön, fanden Beamte der Polizeistation Preetz zufällig Gegenstände, welche in Zusammenhang mit einer Fahrkartenautomatensprengung in der jüngsten Vergangenheit in Schleswig-Holstein stehen könnte. Unter anderem wurden größere Mengen Münzgeld gefunden. Ermittler des Landeskriminalamtes Schleswig-Holstein, das in diesen Fällen zuständig ist, unterstützten daraufhin die Polizisten aus Preetz. In der Folge wurden Gegenstände als Beweismittel beschlagnahmt. Die Ermittlungen werden beim Landeskriminalamt Schleswig-Holstein geführt, weitergehende Informationen können derzeit nicht gegeben werden. In Schleswig-Holstein wurden in diesem Jahr bereits 20 Fahrkartenautomaten mittels illegaler Pyrotechnik aufgesprengt, während es im gesamten Jahr 2019 insgesamt 7 waren.

Rückfragen bitte an:

Landeskriminalamt Schleswig-Holstein
Uwe Keller
Telefon: 0431/160-41112
E-Mail: Presse.Kiel.LKA@Polizei.LandSH.de

Original-Content von: Landeskriminalamt Schleswig-Holstein, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Kiel
Weitere Storys aus Kiel