Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

17.09.2020 – 15:26

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Wahlstedt - Drogenfund bei Hausdurchsuchung

Bad Segeberg (ots)

Am vergangenen Donnerstag (10.09.2020) haben Beamte der Kriminalpolizei Bad Segeberg im Rahmen einer Durchsuchung knapp zwei Kilogramm Amphetamine beschlagnahmt.

Umfangreiche Ermittlungen der Ermittlungsgruppe Rauschgift der Kriminalpolizei Bad Segeberg hatten auf die Spur des 42-jährigen Tatverdächtigen geführt.

Es bestand der Verdacht des Handeltreibens mit Amphetaminen.

Im Rahmen der Durchsuchung des Wohnhauses fanden die Ermittler unter anderem in der Gefriertruhe über 1800 Gramm Amphetaminpaste.

Zudem stießen die Einsatzkräfte auf über 1000 Ecstasy-Tabletten, knapp 50 Gramm Cannabisharz und weitere Betäubungsmittel.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen entließen die Beamten den Wahlstedter mangels Haftgründen.

Ihn erwartet jetzt ein Strafverfahren wegen des Verdachts des Handels mit Betäubungsmitteln, dass mit einer Freiheitsstrafe nicht unter einem Jahr geahndet wird.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell