Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeidirektion Bad Segeberg mehr verpassen.

10.08.2020 – 15:45

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Schenefeld (bei Hamburg) - Festnahme nach Gefährlicher Körperverletzung mit Messer

Bad Segeberg (ots)

Nach einem Messerangriff am 19.07.2020 ist es gestern (09.08.2020) zur Festnahme des per Haftbefehl gesuchten Tatverdächtigen gekommen.

In der Nacht vom 18. auf den 19.07.2020 war es auf den Bürgerwiesen in Schenefeld zu einer Gefährlichen Körperverletzung zum Nachteil eines 33-Jährigen gekommen.

Näheres ist der damaligen Pressemitteilung vom 20.07.2020 unter nachstehendem Link unmittelbar zu entnehmen.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/4656922

Die Ermittlungen der Kriminalpolizei Pinneberg führten schließlich auf die Spur eines 17-Jährigen aus Hamburg.

Aufgrund des Wohnortprinzips bei Jugendlichen übernahm das LKA 124 der Polizei Hamburg die weiteren Ermittlungen, so dass die dortigen Beamten den Tatverdächtigen ermitteln konnten.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hamburg erließ das zuständige Gericht einen Haftbefehl.

Am 09.08.2020, um 00:30 Uhr, befuhr eine Streife der Polizeistation Schenefeld die Altonaer Chaussee und erkannte den Gesuchten in Höhe des Schenefelder Platzes.

Entsprechend nahmen die Beamten den jungen Mann fest und nahmen ihn mit auf die Dienststelle, um seine Identität zweifelsfrei zu überprüfen.

Kollegen aus Hamburg übernahmen den Festgenommen und brachten ihn in die JVA Holstenglacis.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Lars Brockmann
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0151-11717416
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg
Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg