Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDNW: Tuning-Kontrollen - Beeindruckendes oder eher bedenkliches Ergebnis?!

Neustadt/Weinstraße (ots) - Polizistinnen und Polizisten aus dem Bereich der Polizeidirektion Neustadt, der ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-PB: Junge Autofahrerin bei Alleinunfall schwer verletzt

Lichtenau (ots) - (uk) Eine junge Autofahrerin ist bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag zwischen Lichtenau ...

30.04.2018 – 11:54

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Kreis Segeberg - Erneute Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt "Motorrad"

Bad Segeberg (ots)

Am gestrigen Sonntag haben Beamte des Polizei-Autobahn- und Bezirksreviers Bad Segeberg in den Nachmittagsstunden erneut eine Verkehrskontrolle mit besonderem Augenmerk auf Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer durchgeführt.

An der Landesstraße 79 in Struvenhütten wurde die Geschwindigkeit von 1.553 Gefährten gemessen. Hierbei stellten die Beamten 172 Verstöße gegen die erlaubten 70 km/h fest.

Die negativen Rekordhalter passierten die Messstelle mit 133 und 132 km/h. Die dazugehörigen Motorradfahrer müssen sich in naher Zukunft auf ein Fahrverbot einstellen.

Im Zuge der Kontrollen legten die Beamten zudem ein Motorrad still, nachdem sie verbotene Umbauten an den Schalldämpfern festgestellt hatten.

Bei zwei weiteren Messungen in den Schmalfelder und den Todesfelder Kurven (Landesstraße 234 bzw. Kreisstraße 109) leiteten die Beamten knapp ein Dutzend weiterer Verfahren wegen erhöhter Geschwindigkeit ein. Überwiegend waren es hier jedoch Autos, die zu schnell bewegt wurden.

Im Vergleich zur Verkehrskontrolle vom 22. April 2018 (Link zur Meldung: https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/19027/3924770) stellten die Mitwirkenden einen Rückgang an begangenen Verstößen fest. Die Beamten der Verkehrsüberwachung werden das Thema "Motorrad" in dieser Saison mit weiteren Kontrollen aktiv angehen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Dirk Scheele
Telefon: 04551-884-2020
Handy: 0160-3619378
E-Mail: pressestelle.badsegeberg@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg