Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Oersdorf - Schwerer Verkehrsunfall auf der L 79

Bad Segeberg (ots) - Auf der L 79 ist es gestern Nachmittag zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem PKW und einem motorisierten Zweirad gekommen, infolgedessen der 59-jährige Motorradfahrer mit lebensgefährlich Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Ein 38-jähriger Autofahrer aus Norderstedt befuhr gegen halb drei die Kaltenkirchener Straße aus Richtung Struvenhütten kommend in Fahrtrichtung Oersdorf und übersah im Rahmen eines Abbiegemanövers an der Einmündung nach Kattendorf offenbar das ihm entgegenkommende Kraftrad, so dass die beiden Fahrzeuge miteinander kollidierten.

Der 59-jährige Motorradfahrer aus Kaltenkirchen zog sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zu. Rettungskräfte reanimierten den Mann noch erfolgreich im Rettungswagen und transportierten ihn in ein Hamburger Krankenhaus, wo sich sein Zustand im weiteren Verlauf stabilisierte.

Auch der Fahrer des VW Passats trug aufgrund des Zusammenstoßes schwere Verletzungen davon.

Zur Klärung des genauen Unfallherganges zogen die eingesetzten Beamten einen Gutachter hinzu.

Die L 79 war in der Zeit von 14.45 Uhr bis 18 Uhr in beiden Fahrtrichtungen gesperrt.

Der entstandene Sachschaden wird insgesamt auf etwa 4.500 Euro geschätzt.

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Nico Möller
Telefon: 04551-884-2022
Handy: 0160-3619378
E-Mail: Nico.Moeller@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Bad Segeberg

Das könnte Sie auch interessieren: