Das könnte Sie auch interessieren:

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg

30.04.2014 – 13:15

Polizeidirektion Bad Segeberg

POL-SE: Norderstedt: 81-jährige Dame mit Gehwagen beraubt, gestürzt und schwer verletzt - Polizei nimmt zwei Jugendliche fest - Haupttäter wird noch heute dem Haftrichter vorgeführt

Norderstedt: (ots)

Die Polizei Norderstedt hat dank eines engagierten Zeugen gestern Nachmittag zwei mutmaßliche jugendliche Täter gefasst. Sie hatten zuvor einer 81-jährigen Dame ihre Handtasche von ihrem Gehwagen gerissen, so dass sie schwer stürzte und zeitweise das Bewusstsein verlor. Mit schwersten Verletzungen musste sie stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Die Tat ereignete sich um kurz vor 16 Uhr auf einem Verbindungsweg zum Heroldcenter parallel der Coppernicusstraße. Die beiden Jugendlichen kamen der Dame mit dem Gehwagen dort entgegen. Einer riss plötzlich die Handtasche vom Gehwagen. Beide rannten daraufhin zunächst in Richtung Marommer Straße davon.

Ein Passant fand das Opfer am Boden liegend und offenbar bewusstlos vor. Er setzte sofort einen Notruf ab. Rettungsdienst und Polizei eilten zum Tatort. Die Polizei fahndete zudem im Nahbereich mit mehreren Kräften.

Während dessen war ein Zeuge auf die beiden Flüchtenden aufmerksam geworden und reagierte geistesgegenwärtig. Er erfuhr, was geschehen war und fand die durchwühlte, weggeworfene Handtasche. Dann nahm der 34-jährige Norderstedter die Verfolgung der beiden Jugendlichen auf - bis ins Heroldcenter. Dorthin eilten die durch den Zeugen darüber informierten Polizisten und nahmen die beiden Gesuchten fest. Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 16-jährigen Hamburger, der polizeilich kein Unbekannter ist. Sein Mittäter, 15 Jahre jung und ebenfalls aus Hamburg, ist bislang polizeilich nicht aufgefallen.

Die Ermittlungsgruppe Jugend prüft nun auch mögliche Zusammenhänge zu Taten der jüngeren Vergangenheit. Denn in diesem Bereich war es wiederholt zu Raubstraftaten gekommen, zuletzt vorgestern.

Für den 16-jährigen türkischen Haupttäter beantragt die Staatsanwaltschaft Kiel die Untersuchungshaft. Er soll daher noch heute einem Haftrichter vorgeführt werden. Der 15-Jährige wird im Anschluss aller polizeilichen Ermittlungsmaßnahmen entlassen werden.

ots Originaltext: Polizeidirektion Bad Segeberg
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=19027

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Bad Segeberg
- Pressestelle -
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg 

Sandra Mohr
Telefon: 04121-80190 371
Handy: 0160-93953921
E-Mail: sandra.mohr@polizei.landsh.de

Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeidirektion Bad Segeberg
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung