Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst mehr verpassen.

08.12.2019 – 15:10

Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst

POL-GI: Verkehrsunfall mit schwer verletztem Fahrer auf der A5 Höhe Fernwald- Folgemeldung

Gießen (ots)

Wie bereits am 08.12.2019, um 03.54 Uhr berichtet, kam es am 07.12.2019, gegen 23.35 Uhr zu einem schweren Auffahrunfall mit zwei beteiligten Sattelzügen. Der vorausfahrende LKW verlangsamte seine Geschwindigkeit deutlich. Der nachfolgende Fahrer erkannte sie Situation zu spät und fuhr auf. Hierbei wurde er eingeklemmt und im Anschluss von der Feuerwehr aus dem Führerhaus geschnitten. Danach musste er mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

Im Verlauf der Ermittlungen wurde festgestellt, dass der vorausfahrende LKW-Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand (nach ersten Überprüfungen über 2,5 Prom.). Er wurde nach einem Krankenhausaufenthalt festgenommen und wird einem Richter vorgeführt. Der aufgefahrene LKW-Fahrer wurde schwer verletzt und befindet sich mittlerweile in einem stabilen Zustand.

Die Identität beider Beteiligter steht noch nicht fest. Es entstand ein Schaden von ca. 100.000 Euro. Gegen 02.15 Uhr wurde die Vollsperrung teilweise aufgehoben. Die Aufräumarbeiten dauerten bis ca. 05.30 Uhr.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizeiautobahnstation Butzbach (06033-7043-0) in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
E.Broers
Polizeipräsidium Mittelhessen
Führungs- und Lagedienst
Ferniestraße 8
35394 Gießen

Telefon: 0641/7006-3381

E-Mail: ful.ppmh@polizei.hessen.de
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Facebook: www.facebook.com/mittelhessenpolizei
Twitter: www.twitter.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mittelhessen - Führungs- und Lagedienst