PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Feuerwehr Dresden mehr verpassen.

30.07.2021 – 08:49

Feuerwehr Dresden

FW Dresden: Informationen der Feuerwehr Dresden zum Einsatzgeschehen vom 29.07.2021

Dresden (ots)

Kind von PKW angefahren

Wann:	29. Juli 2021 11:40 - 12:15 Uhr
Wo:	Bodenbacher Straße

Aus noch unbekannter Ursache ist ein achtjähriges Kind mit seinem Fahrrad auf die Fahrbahn geraten. Ein näher kommender PKW konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und es kam zu dem Zusammenstoß. Das Kind wurde leicht verletzt. Beim Eintreffen eines in der Nähe befindlichen Löschfahrzeuges waren das Kind, die Mutter und die Fahrerin des PKW ansprechbar. Die Kameraden sicherten die Einsatzstelle ab, kontrollierten den Zustand des Kindes und übergaben es an den eintreffenden Rettungsdienst. Im Einsatz waren ein Löschfahrzeug der Feuer- und Rettungswache Striesen, ein Rettungswagen und ein Notarzteinsatzfahrzeug.

Brand Steckdose, eine Person mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus gebracht

Wann:	29. Juli 2021 15:15 - 17:24 Uhr
Wo:	Albert-Wolf-Platz

Aus unbekannter Ursache geriet eine Steckdose in einem Wohnzimmer in Brand. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der Brand erloschen, jedoch waren Einrichtungsgegenstände verrußt und die Wohnung mit Rauch beaufschlagt. Die Wohnung wurde belüftet und die Anwohnerin wurde mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz waren 44 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Albertstadt, Striesen und Löbtau, der B-Dienst, der U-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Niedersedlitz.

Brand Keller, eine Person ins Krankenhaus gebracht

Wann:	29. Juli 2021 19:37 - 21:39 Uhr
Wo:	Badstraße

Im Keller eines Mehrfamilienhauses sind aus unbekannter Ursache Gegenstände aus Holz in Brand geraten. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte war der Keller mit Rauch beaufschlagt. Eine Person, die Löschversuche unternahm, wurde verletzt und sofort durch die Kameraden betreut. Ein brennender Holzrahmen wurde aus dem Keller geholt und abgelöscht. Die Hitzeentwicklung des Brandes führte zum Schmelzen von Kunststoffteilen von Elektrokästen im Keller. Das Gebäude wurde stromlos geschaltet. Schließlich wurde der Keller maschinell belüftet und die Mieter konnten in ihre Wohnungen zurückkehren, als keine Schadstoffe in der Luft nachgewiesen werden konnten. Die verletzte Person wurde in ein Krankenhaus gebracht. Im Einsatz waren 35 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswache Albertstadt, der B-Dienst, der U-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Langebrück.

Brand Balkon, eine Person ins Krankenhaus gebracht

Wann:	30. Juli 2021 04:13 - 05:43 Uhr
Wo:	Braunsdorfer Straße

Im 8. Obergeschoss eines Wohnhochhauses waren auf einem Balkon Einrichtungsgegenstände in Brand geraten. Der Mieter hatte bereits Löschversuche unternommen. Der Mieter der betroffenen Wohnung öffnete der Feuerwehr die Tür und die Einsatzkräfte löschten sofort den Brand. Da die betroffene Wohnung schon mit Brandrauch beaufschlagt war, wurde der Mieter mit Verdacht auf Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatzverlauf wurden die Wohnung und der Flur im Brandgeschoss maschinell belüftet. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben. Im Einsatz waren 48 Einsatzkräfte der Feuer- und Rettungswachen Übigau und Löbtau, der Rettungswache Friedrichstadt, der B-Dienst, der U-Dienst sowie die Stadtteilfeuerwehr Gorbitz.

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Dresden
Pressestelle Feuerwehr Dresden
Michael Klahre
Telefon: 0351/8155-295
Mobil: 0160-96328780
E-Mail: feuerwehrpressestelle@dresden.de
https://www.dresden.de/feuerwehr

Original-Content von: Feuerwehr Dresden, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Dresden
Weitere Storys aus Dresden