PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

13.09.2021 – 10:35

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Heidelberg: Autos geöffnet und durchwühlt; drei versuchte Rollerdiebstähle; sechs junge Verdächtige vorläufig festgenommen

Heidelberg (ots)

Sechs junge Männer im Alter zwischen 14 und 16 Jahren wurden am frühen Samstagmorgen gegen 4 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle Weststadt/Südstadt vorläufig festgenommen.

Sie stehen im Verdacht, kurz zuvor durch die Kleinschmittstraße gezogen zu sein und versucht zu haben, geparkte Fahrzeuge zu öffnen.

In mindestens zwei Fällen waren die Innenräume, die Handschuhfächer und bei einem Fahrzeug auch der Kofferraum durchsucht. Der Kofferraumdeckel stand dabei offen.

Ob etwas entwendet wurde, steht noch nicht fest. Ebenso wenig, ob die Fahrzeuge aufgebrochen wurden oder nur nicht verschlossen waren.

Drei abgestellte Roller sollten offenbar entwendet werden, wurden aber beschädigt zurückgelassen.

Ein Zeuge hatte das Sextett bei der Tatausführung beobachtet und die Polizei verständigt. Während der sofort eingeleitete Fahndung wurden die sechs Jugendlichen, auf die die Beschreibungen in weiten Teilen zutrafen, an der Straßenbahnhaltestelle angetroffen. Einer der jugendlichen hatte Handschuhe und Fahrradwerkzeug einstecken. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde alle entlassen, einer von ihnen seinen Eltern übergeben.

Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Norbert Schätzle
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Storys aus Heidelberg
Weitere Storys aus Heidelberg
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim