Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

03.07.2020 – 10:18

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Weinheim, Hemsbach, Rhein-Neckar-Kreis: Nach Unfall auf der Autobahn geflüchtet - Verursacher gestellt

Weinheim / Hemsbach / Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am späten Donnerstagabend kam es auf der Autobahn 5 zu einem Unfall - trotz massiver Beschädigungen flüchtete der Verursacher.

Um kurz nach 22 Uhr stieß der Fahrer eines weißen Fords mit einer 50-jährigen Citroen-Fahrerin auf der BAB 5 in Fahrtrichtung Karlsruhe zusammen. Dabei entstand ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. Trotz erheblicher Beschädigungen fuhr der Ford-Fahrer weiter und flüchtete über die Ausfahrt Hemsbach. Die 50-Jährige, welche beim Unfall leicht verletzt wurde, alarmierte die Polizei. Nur wenig später meldete eine Zeugin einen weißen Pkw auf der BAB 659, welcher vorne rechts nur noch auf der Felge fuhr und dadurch Funken sprühten. Die Zeugin folgte dem auffälligen Fahrer über das Autobahnkreuz Weinheim auf die BAB 5 bis nach Hemsbach. Die alarmierten Beamten des Polizeireviers Weinheim stellten den beschädigten Pkw letztlich im Ort fest. Der Fahrer hatte diesen bereits verlassen, konnte aber schnell ermittelt werden, sodass der Unfallflüchtige gleich darauf an seiner Wohnanschrift gestellt wurde. Da er mehr als 1,2 Promille Alkohol in seiner Atemluft hatte, wurde der 51-Jährige zur Blutprobe in das Polizeirevier verbracht. Er muss sich nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und Unfallflucht strafrechtlich verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Dennis Häfner
Telefon: 0621 174-1111
E-Mail: mannheim.pp.sts.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim
Weitere Meldungen: Polizeipräsidium Mannheim