Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeipräsidium Mannheim mehr verpassen.

17.03.2020 – 10:46

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Wiesloch/ Rhein-Neckar-Kreis: Unstimmigkeiten von Verkehrsteilnehmern eskalieren

Wiesloch/ Rhein-Neckar-Kreis (ots)

Am Montag gegen 19.20 Uhr kam es zwischen zwei Fahrzeugführer zunächst zu Unstimmigkeiten, in der Folge eskalierten die Streitigkeiten.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand begegneten sich ein 43-jähriger Fordfahrer und ein 60-jähriger Mercedesfahrer im Gegenverkehr an einer Engstelle in Höhe des Freibades Wiesloch. Der 60-Jährige soll hier aus dem Auto heraus den 43-Jährigen mit einer Handbewegung beleidigt haben, worauf dieser sein Fahrzeug dreht und dem Mercedes hinterherfuhr.

An der Kreuzung In den Breitwiesen/ Zwischen den Wegen stellte der 43-Jährige seinen Ford vor den Mercedes. Beide Fahrzeugführer stiegen aus, es kam zum Streit. Der 60-Jährige soll dann dem 43-Jährigen Pfefferspray ins Gesicht gesprüht haben. Dieser soll dann gegen den Seitenspiegel des Mercedes getreten haben.

In der Folge setzte sich der 60-Jährige in sein Fahrzeug, fuhr gegen den vor ihm stehenden Ford und entfernte sich unerlaubt von der Unfallörtlichkeit.

Beide Beteiligten wurden kurze Zeit später im Polizeirevier Wiesloch vorstellig und erstatten gegeneinander Anzeige.

Die Ermittlungen u.a. wegen Beleidigung, Nötigung, Gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr, gefährliche Körperverletzung, Sachbeschädigung und Verkehrsunfallflucht dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Christoph Kunkel
Telefon: 0621 174-1104
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell