Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipräsidium Mannheim

16.01.2020 – 13:59

Polizeipräsidium Mannheim

POL-MA: Walldorf/Rhein-Neckar-Kreis: Polizei ermittelt wegen Straßenverkehrsgefährdung und sucht Zeugen!

Walldorf (ots)

Die Polizei hat nach einem Vorfall am Donnerstagabend, gegen 22:30 Uhr, auf der L598 die Ermittlungen wegen Straßenverkehrsgefährdung aufgenommen. Eine 33-Jährige stand zunächst mit ihrem PKW an der Kreuzung B291/L723 auf einem Rechtsabbiegerstreifen, um in Richtung St. Leon-Rot abzubiegen. Bei Grün fuhr sie, sowie ein Audi-Fahrer auf der Spur neben ihr, gleichzeitig los. Als die Fahrbahn kurz darauf einspurig wurde, fuhr der Audi-Fahrer einfach auf der Gegenfahrbahn weiter. Er fuhr eine Zeitlang neben der 33-Jährigen her, bis in Höhe des Leonardo-Hotels Gegenverkehr kam. Der Unbekannte scherte plötzlich so knapp vor der 33-Jährigen ein, dass diese ihren PKW stark abbremsen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Sie setzte daraufhin ihre Fahrt hinter dem Audi fort. Doch an einem Kreisverkehr in Höhe des Hasso-Plattner-Ring bremste der Unbekannte dann plötzlich grundlos seinen PKW ab, sodass die Autofahrerin erneut stark bremsen musste und zum Stehen kam. Im weiteren Verlauf folgte der Audi-Fahrer der 33-Jährigen, bis er letztendlich die Flucht ergriff. Die Frau erstattete Anzeige bei der Polizei und teilte das Kennzeichen des Unbekannten mit. Die Ermittlungen zum verantwortlichen Fahrer dauern an.

Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit dem Polizeiposten St. Leon-Rot unter Tel.: 06227/881600 oder dem Polizeirevier Wiesloch unter 06222/5709-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mannheim
Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit
Nadine Maier
Telefon: 0621 174-1107
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Mannheim, übermittelt durch news aktuell